Nix zu lesen …

Die ganze vergangene Woche war ich damit beschäftigt, meinen Bücher-Bestand mal wieder zu katalogisieren und entsprechend meinen SUB zu ermitteln, geschlagene 84 Romane listete ich auf. Nebenbei habe ich noch im Netz nach neuem Lesestoff gestöbert und meine Wunschliste aufgefüllt und natürlich ein Buch ausgelesen. Mit meiner letzten Lektüre „Das Haus am Alsterufer“ von Micaela Jary wurde ich Samstag abend fertig.

Da ich ein Fan vom Nachrichten-Sender N-TV bin, wurde ich in der App auf das neue Buch von Hape Kerkeling aufmerksam. Ich mag diesen Mann und seine komische Art. Er kommt dabei so natürlich und so authentisch rüber. Sein Buch „Ich bin dann mal weg“ habe ich seinerzeit auch verschlungen und als ich auf das neue Buch aufmerksam wurde, habe ich es sofort bestellt. Als eBook, damit ich es gleich heute morgen auf dem eBook-Reader habe. Aber – es sollte eben erst heute erscheinen und nicht Sonntag :-/

Gestern abend beim Abendbrot kam dann folgender Dialog zustande:

Ich: „Was gucken wir denn heute abend im TV?“
Göttergatte: „Hab‘ noch nicht reingeguckt.“
Ich: „Na ja, da wären zwei Filme, die wir uns ansehen könnten.“
Göttergatte: „Na ja, mal schauen …“ (Gähn)
Ich: „Ich hab‘ nix mehr zu lesen!“
Göttergatte: lacht schallend

Tja … wieder mal was für die Rubrik „Irren ist menschlich“. Natürlich hätte ich reichlich zu lesen gehabt. Mein Mann wies mich an, ich solle doch ein Buch mit 100 Seiten oder so bestellen *haha* Ich sagte nur, ich wolle kein neues Buch anfangen, da ja heute der neue Kerkeling käme. DAS hatte er dann verstanden und trotzdem weiter geschmunzelt 🙂

image_pdf

Einen Penny für Ihre Gedanken ...