Herr der Gezeiten

usaHerr der Gezeiten (1991)
Originaltitel: The Prince of Tides

Regie: Barbra Streisand
Drehbuch: Pat Conroy, Becky Johnston
Produktion: Barbra Streisand, Cis Corman, Andrew S. Karsch
Musik: James Newton Howard
Kamera: Stephen Goldblatt
Darsteller: Nick Nolte, Blythe Danner, Jeroen Krabbé, Kate Nelligan, Melinda Dillon, Barbra Streisand, u.v.a.
Dauer: 132 Minuten
Romanvorlage: „Die Herren der Insel“ von Pat Conroy

B00005UL98Inhaltsangabe:

Tom Wingo könnte eigentlich ein sorgenfreies Leben führen, wenn er nicht gerade als Football-Trainer und Lehrer arbeitslos wäre. Dennoch lebt der zynische und leicht desorientierte dreifacher Familienvater mit seiner Frau Sally in South Carolina und fristet ein ereignisloses Dasein. Bis ihn seine Mutter darüber aufklärt, das seine Schwester Savannah erneut versucht hat, sich das Leben zu nehmen.

Ohne zu ahnen, welche Folgen es haben könnte, reist Tom nach New York. Umgehend lernt er Dr. Susan Lowenstein kennen, die Therapeutin sein Schwester. Tom ist bestürzt über den Gesundheitszustand seiner Schwester. Ebenso voller Zynismus und Selbstkritik beginnt er mit den Gesprächen über seine Familie. Während er versucht, auf seiner Art seiner Schwester zu helfen, hat Sally eine Affäre mit seinem besten Freund begonnen. Obwohl Tom sehr wütend ist, hält er weiterhin an der Ehe fest und beginnt, sein Leben in New York zu verändern. Er beginnt wieder zu trainieren und lernt Dr. Lowenstein näher kennen.

Ohne es sich bewußt zu werden, verliebt er sich in Susan, was ihnen bei der Arbeit mit der Therapie hilft. Denn dadurch kann er endlich über das sprechen, was ihm seit seinem elften Lebensjahr verboten wurde zu sprechen. Dr. Lowenstein kommt hinter Savannah’s Geheimnis und sie verliebt sich auch in Tom. Sie verleben eine schöne Zeit, dennoch weiß Susan, das diese Liebe kein Bestand hat. Auch wenn Sally eine Affäre mit Tom’s bestem Freund hat, so spürt Susan, das Sally ihn eines Tages zurück will. Wie wird Tom sich entscheiden? Wie wird er Savannah weiter helfen können? Wird Tom ein neues Leben beginnen können?

Mein Fazit:

Ich habe diesen Film regelrecht verschlungen. Der perfekteste Film, um Weihnachten in irgendeiner Form als frischgebackener Single zu überstehen. Man muss sich schon sehr konzentrieren, um die Fakten dieser Geschichte genau verfolgen zu können. Dabei prallen natürlich zwei Superstars des Showbiz aufeinander, die sich in diesem Film perfekt ergänzen. Ich habe Nick Nolte selten so zärtlich und liebevoll gesehen und Barbra Streisand ist einfach eine grandiose Schauspielerin und Regisseurin.
Leider kann ich keinen Vergleich zum Buch machen bis jetzt, aber ich habe es schon und es liegt auch schon nahe meiner Couch. Aber da ich schon andere Werke von Pat Conroy gelesen habe, kann ich es mir schon vorstellen, wie das Buch ist. Wer großes Kino mag und dabei die anspruchsvollere Seite des Showbiz bevorzugt, sollte sich diesen Film nicht entgehen lassen.

Anmerkung: Die Rezension stammt vom 22.02.2008.

Veröffentlicht am 12.01.15!

Einen Penny für Ihre Gedanken ...