Meine Lese-Statistik für Februar 2015

Hallo liebe Freunde,

da ich heute nicht mehr zum Lesen komme, kann ich ja mal die Lese-Statistik veröffentlichen. Ich habe zwar einen weiteren Monat meine Vorsätze eingehalten, allerdings habe ich auch nicht viele Seiten gelesen. Das liegt z.B. einen daran, das ich ein Langzeit-Projekt gestartet habe, welches ich zum ersten Geburtstag des Blogs veröffentlichen wollte. Da mir wenig Zeit zwischen Haushalt, Kind und Hobbies bleibt, tut mir das halbe Jahr Vorbereitungszeit ganz gut. Ein bißchen ist schon was erarbeitet, aber eben noch nicht so viel.

Nun, jetzt habe ich auch schon wieder fast zuviel verraten. Hier sind meine Lese-Projekte für Februar 2015:

  1. S. Kleck: Die Verborgene – eBook/ geliehen – 390 Seiten – Fünf Sterne – Eine wunderschöne Fantasy-Lovestory – es gibt sogar bald eine Fortsetzung!
  2. NEU: A. Christofferson: Elsas Stern – Ein Holocaust-Drama – eBook – 277 Seiten – Fünf Sterne – So unfassbar grausam, das einem die Worte fehlen. Dennoch sollte es nicht vergessen werden.
  3. NEU: S. Reitz: Befreit (1. Teil der In Love With a Rockstar-Reihe) – eBook/ geliehen – 90 Seiten – Vier Sterne – Auch Kurz-Romane haben schöne Geschichten. Ein schöner kleiner Zeitvertreib.
  4. NEU: S. Mallery: Eine Marcelli gibt nicht nach (1. Teil der Marcelli-Schwestern-Reihe)- Taschenbuch -348 Seiten – Fünf Sterne – Eine herzerfrischen Familie und eine wunderschöne Liebesgeschichte, Folgeband habe ich schon auf meine Wunschliste gesetzt!
  5. P. Cornwell: Ein Mord für Kay Scarpetta (2. Teil der Kay Scarpetta-Reihe) – Taschenbuch – 413 Seiten -Fünf Sterne – Das war ja ein echt spannender Krimi …
  6. T. Thiemeyer: Der Atem des Teufels (4. Teil der Weltensucher-Reihe) – eBook – 37 Seiten (von 460 Seiten) – wird weitergelesen!

Insgesamt sind es also 1.555 Seiten.

Im März kann ich nicht wie erhofft und erwartet den dritten Teil der Divergent-Reihe lesen (das würde dann insgesamt mein Budget sprengen), sondern erwarte am 16.03. folgendes Buch:

B00M1NNTESKristin Harmel: Über uns der Himmel

Da ich von ihrem Debüt-Roman „Solange am Himmel Sterne stehen“ total begeistert war, hatte ich bereits im letzten September dieses Buch vorbestellt und nun hat das Warten endlich ein Ende. Ich freue mich sehr auf die Geschichte, handelt es ja wieder von einem bedeutenden Zeit-Geschehen.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und vielleicht schon eine frühlingshafte Zeit im März 🙂

Einen Penny für Ihre Gedanken ...