Miss Undercover

usaMiss Undercover (2000)
Originaltitel: Miss Congeniality

Regie: Donald Petrie
Drehbuch: Marc Lawrence, Katie Ford
Produktion: Marc Lawrence, Sandra Bullock, Bruce Berman
Musik: Ed Shearmur
Kamera: László Kovács
Darsteller: Sandra Bullock, Benjamin Bratt, Michael Caine, William Shatner, Candice Bergen, Ernie Hudson, u.v.a.
Dauer: 109 Minuten
Dies ist der 1. Teil der Miss Undercover-Reihe.

B00005NJFGInhaltsangabe:

Gracie Hart (Sandra Bullock) war schon als Kind unerschrocken und durchsetzungsfähig. So ist es nicht verwunderlich, das sie in der Männer-Domäne des FBI einen erfüllten Job findet und sich nicht wie eine Frau, sondern wie ein ganzer Kerl benimmt. Weibchen sind ihr zuwider und sie hat solche Worte wie Make-Up, Bürste und Kleid noch nie benutzt.

Gerade hat sie eine Verhaftungs-Action fast verpatzt, da tritt der Citizen-Mörder wieder in Erscheinung. Sie findet heraus, das er auf der Miss-Amerika-Wahl einen Anschlag verüben will. Die Veranstaltung ist zu groß, um sie vom FBI überwachen zu lassen, also muss eine Person eingeschleust werden. Nach langer Suche nach geeigneten Agentin fällt die schwere Wahl auf Gracie. Eric Matthews (Benjamin Bratt) muss nun dafür Sorgen, aus der männlich-wirkenden und sich männlich-benehmenden Agentin eine anmutende und reizende Frau zu machen.

Für dieses Unternehmen kann Eric den berühmten Victor Melling (Michael Caine) überreden. Von überzeugen kann nicht die Rede sein, denn er sieht die Chance auf eine Umwandlung auf verlorenem Posten. Dennoch schafft er es, aus Gracie eine liebliche Person in einem sexy Kleid zu machen. Kaum sind sie in San Antonio angekommen, wird Gracie von der berechnenden Veranstalterin Kathy Morningside (Candice Bergen) unter Druck gesetzt. Kathy sieht ihre Veranstaltung durch Gracies plumpes Verhalten in Gefahr. Aber sehr schnell wird klar, das mehr hinter der ganzen Sache steckt.

Wird sie es dennoch schaffen, ihren Job zu erfüllen?

Mein Fazit:

Ich brauchte mal wieder etwas zum Lachen. Ich hatte schon einige Trailer zu diesem Film gesehen und diese versprachen Witz, Charme und eine wundervolle Sandra Bullock!

Ich kann die Schauspielerin sehr gut leiden und sie hat mich in jeder Sekunde überzeugt, sowohl als kampflustige FBI-Agentin als auch als graziöse Lady in der Miss-Amerika-Wahl. Es ist klar, das sie die Hauptrolle spielt und nur Michael Caine und Candice Bergen schaffen es, ihr etwas Raum zu nehmen.

Candice Bergen und William Shatner sind offensichtlich ein eingespieltes Team. Ein Traumpaar, das ich schon von der Serie „Boston Legal“ kenne und sehr schätze. Ich finde es großartig, das sie ein Biest spielt, das steht Mrs. Bergen sehr gut und auch im Alter ist sie eine sehr attraktive Erscheinung.

Ein Film, der von der Wirklichkeit ablenkt. Eine komische Sandra Bullock mit einigen neuen Gags. Ich hatte viel Spaß und kann diesen Film nur wärmstens empfehlen!

Anmerkung: Die Rezension stammt vom 15.09.2007.

Veröffentlicht am 28.08.15!

Einen Penny für Ihre Gedanken ...