Susan Mallery: Der 48-Stunden-Mann

B009SP4RKCSusan Mallery: Der 48-Stunden-Mann

Originaltitel: Husband by the Hour (1997)
übersetzt von Barbara Alberter
Verlag: MIRA Taschenbuch
Seitenanzahl: 304 Seiten
ISBN-10: 3862784746
ISBN-13: 978-3862784745
Dies ist der 7. Teil der Hometown Heartbreakers-Reihe.

Inhaltsangabe:

Hanna Pace ist Polizistin aus Leidenschaft. Aber sie ist auch sehr einsam und hält die Welt weit weg von sich. Als sie vier Jahre alt war, starben ihre Adoptiv-Eltern und seither wurde sie von einer Pflege-Stelle zur nächsten gereicht. Sie wurde zu oft verletzt, als sie in der Lage ist, soziale Kontakte zu pflegen, geschweige denn familiäre Bindungen aufzubauen.

Nick Archer hat gerade einen Undercover-Einsatz beendet und muss bis zu den abgeschlossenen Verhaftungen untertauchen. Da kommt ihm Hanna gerade recht: Sie braucht für 48 Stunden einen Ehemann, denn sie will ihre leibliche Mutter aufsuchen und diese weiß, das Hanna verheiratet ist. Tatsächlich war Hanna für ganze fünf Tage verheiratet. Nick hatte schon ein Jahr lang probiert, bei Hanna zu landen. Aber sie denkt, er ist ein Ganove. In einem schwachen Moment fragt sie ihn, ob er sie begleiten würde, und er stimmt zu. Für ihn ist es die beste Gelegenheit, unterzutauchen und nebenbei Hanna näher kennen zu lernen und sie womöglich zu verführen. Denn er findet sie trotz ihres dicken Schutzpanzers äußerst anziehend.

Hanna und Nick fahren nach Glenwood und ehe sie es sich versieht, trifft sie auf ihre Mutter, vier Halbbrüder und jeder Menge Schwägerinnen und Kinder. Nick ist an ihrer Seite und sie ist dankbar dafür. Und je länger Nick an ihrer Seite ist, desto schwächer wird ihr Schutzpanzer. Aber kann sie einem Ganoven wirklich trauen?

Mein Fazit:

Dieses Buch habe ich im Kindle-Deal-der-Woche erworben und natürlich wußte ich vorher nicht, das es ein Teil einer Serie ist (wieder mal). Aber ich habe den Eindruck, das alle Romane abgeschlossene Geschichten sind (hoffe es mal).

Obwohl der Schreibstil gewohnt locker und witzig ist, so ist diese Geschichte um Hanna und Nick irgendwie anders. Zwar ist die körperliche Anziehung durhaus spürbar, aber sie fallen nicht gleich übereinander her. Das hat die Spannung enorm aufgebaut, denn die Protagonisten lernen sich tatsächlich erst näher kennen. Es war schön zu lesen, wie sehr sie sich immer weiter annäherten und dabei irgendwann ihre wahren Gefühle erkennen mussten, gleichzeitig aber auch sehr große Angst hatten, verletzt und enttäuscht zu werden. Die Umstände, das Hanna plötzlich eine große Familie hat, hat sicherlich dazu beigetragen. Wie auch die vier fürsorglichen Brüder, die nicht nur ebenfalls Cops sind, sondern auch kein Problem damit haben, jeden zu verprügeln, der sich Hanna gegenüber schlecht benimmt (in diesem Fall Nick).

Ich habe das Buch in 24 Stunden ausgelesen, 260 Seiten in einem Rutsch. Obwohl ich so hundemüde war, konnte ich es einfach nicht aus der Hand legen. Sicherlich sind die Bücher von der Autorin literarisch nicht sehr anspruchsvoll, aber für mich von hohem Unterhaltungswert und immer wieder sehr witzig und locker zu lesen. Auch diese Geschichte bekommt von mir begeisterte fünf Sterne.

Anmerkung: Ich habe es als eBook gelesen.

Veröffentlicht am 26.11.15!

Einen Penny für Ihre Gedanken ...