Susan Mallery: Nur die Küsse zählen

3862787362Susan Mallery: Nur die Küsse zählen

Originaltitel: Only Mine (2011)
übersetzt von Ivonne Senn
Verlag: MIRA Taschenbuch
Seitenanzahl: 336 Seiten
ISBN-10: 3862787362
ISBN-13: 978-3862787364
Dies ist der 4. Teil der Fools Gold-Reihe.

Inhaltsangabe:

Dakota Hendrix hat eine harte Zeit hinter sich. Vor ein paar Monaten hatte sie erfahren, dass sie nur äußerst schwer ein eigenes Kind bekommen kann. Daher bewirbt sie sich bei einer internationalen Adoptions-Agentur um ein Adoptiv-Kind.

Während dessen herrscht in Fools Gold helle Aufregung. Eine Reality-Show hält Einzug und ihr Chef Raoul hat sie großzügig dem Set zur Verfügung gestellt – als Vermittlerin zwischen der Stadtverwaltung und der Produktionsfirma.

Und in dieser Funktion lernt sie Finn Anderson kennen, einem Piloten aus Alaska. Er ist nicht ganz freiwillig in Fools Gold. Seine Brüder haben im letzten Semester am College das Weite gesucht und versuchen ihr Glück in dieser Reality-Show. Die letzten acht Jahre kümmerte Finn sich allein um die Zwillings-Jungs, da die Eltern bei einem Flugzeug-Absturz ums Leben kamen. Nun glaubt Finn, sie werfen ihr Leben weg.

Und Finn sieht für Dakota nicht nur gut aus. Er hat auch noch ausgezeichnete Liebhaber-Qualitäten, schließlich sind sie sich beide bewusst, dass es nichts Ernstes ist. Finn wird nach erfolgreicher Mission wieder nach Alaska zurückkehren und Dakota für Raoul im Camp arbeiten. Aber dann überstürzen sich die Ereignisse: Dakota kann ein kleines Mädchen adoptieren! Finn zeigt noch eine sehr weiche Seite und steht ihr bei …

Kann sie Finn tatsächlich noch kampflos nach Alaska ziehen lassen, nachdem er scheinbar auch noch ihr Herz erobert hat?

Mein Fazit:

Dies ist der vierte Teil der Fools Gold-Reihe und es gab ja schon im dritten Teil einen zarten Hinweis, das Dakota Hendrix, eine von den Drillings-Schwestern, dieses Mal eine Geschichte gewidmet wird. Und tatsächlich geht das Herzklopfen in der Stadt weiter.

Und es gibt in diesem Buch tatsächlich noch eine kleine Nebenhandlung, die, wie ich finde, sehr schön eingebaut wurde. Es geht um Aurelia und Stephen, einer von Finns Brüdern. Aurelia ist schon 30 Jahre alt und wird von der Mutter bedrückend behandelt. Stephen, 21 Jahre alt, ist offensichtlich das erste Mal außerhalb von Alaska und genießt die kalifornische Sonne und die Reality-Show. Sofort verlieben sie sich ineinander, obwohl der Altersunterschied durchaus für (glaubhafte) Diskussionen sorgt. Und sie beide müssen lernen, für sich selbst einzustehen und sich den Respekt der Familie zu verdienen. Mir hat diese Nebenhandlung genauso gut gefallen wie der Hauptteil, der sich um Dakota und Finn dreht.

Man trifft auch auf alte Bekannte aus früheren Teilen und natürlich ist dort schon ein versteckter Hinweis auf den fünften Teil drin, der mich natürlich neugierig macht, aber mich nicht dazu nötigt, sofort den nächsten Teil zu lesen. Ich liebe die Geschichten um Fools Gold, aber aufgrund eines gewissen Schemas, das sich immer wieder wiederholt (mehr oder weniger), muss ich nicht zwei Romane hintereinander lesen. Dieses Mal hat es mich jedoch aus einer drohenden Lese-Flaute herausgeholt und hat super als solches funktioniert.

Nein, kein literarisches Meisterwerk, aber sehr unterhaltsam und auch bewegend. Volle fünf Sterne von mir!

Anmerkung: Ich habe es als eBook gelesen!

Veröffentlicht am 07.02.16!

Einen Penny für Ihre Gedanken ...