Mein Monats-Rückblick für Februar 2016

Hallo liebe Freunde und Besucher,

der Winter 2015/ 2016 wird mir leider immer unangenehm in Erinnerung bleiben. Seit Anfang Januar schon ist die gesamte Familie mehr oder weniger krank – abwechselnd und/ oder gleichzeitig. Bei mir gipfelte es nun in einer Nasennebenhöhlen-Entzündung. Daher ist es nicht verwunderlich, das ich kaum zum Lesen gekommen bin. Das hat mir die ganze Statistik verhagelt und wenn ich meine (heimlichen) Ziele noch erreichen möchte, muss ich mich dafür ganz schön ins Zeug legen.

Na ja, der März ist ja von zwei Highlights beseelt: Die Leipziger Buchmesse, die ich dieses Jahr nun besuche (ich freue mich schon wahnsinnig darauf und bete inständig, das ich bis dahin komplett gesund bin) und das Wochenende darauf ist ja auch schon Ostern, wo dann hoffentlich nicht nur viele bunter Eier gesucht werden müssen, sondern endlich mal ein paar wärmende Sonnenstrahlen auf die Erde niedergehen. Bislang kann man hier in Nord-Deutschland noch nicht wirklich draußen lesen (auch wenn einige Hartgesottene es schon probiert haben).

Bis dahin heißt es also noch durchhalten!

Jetzt kommen meine gelesenen Bücher, dessen Rezies auch schon alle veröffentlicht wurden:

  1. B. Bretton: Licht auf den Wellen (1. Teil der Maddy Bainbridge-Reihe) – Taschenbuch – 416 Seiten (von 463 Seiten) – Vier Sterne – Eine Geschichte, die erst ab etwa der Hälfte eine sehr magische Geschichte wurde.
  2. P.-J. Lang: Retro 2032: Sie vergaßen das Gestern – eBook/ Rezie-Exemplar – 211 Seiten (von 783 Seiten) – abgebrochen – eine viel zu komplexe Handlung und es konnte mich auch nach 200 Seiten nur bedingt fesseln. Schade!
  3. NEU: K. Morgan: Tag 21 (2. Teil der Die 100-Reihe) – Taschenbuch – 319 Seiten – Vier Sterne – Spannender als der 1. Teil, die Figuren sind mir nun vertraut!
  4. NEU: A. Bracken: Blut und Feuer (3. Teil der The Darkest Minds-Reihe) – eBook – 608 Seiten – 5 Sterne – Nach leicht anfänglichen Schwierigkeiten wurde es doch ein recht würdiger Abschluss.
  5. P. Cornwell: Der Keim des Verderbens (8. Teil der Kay Scarpetta-Reihe) – Taschenbuch – 206 Seiten (von 351 Seiten) – wird weitergelesen!

Mein persönliches Highlight war eindeutig „Blut und Feuer“ von Alexandra Bracken, auch wenn er mich nicht ganz so stark gefesselt hatte wie der zweite Teil. Aber ich empfinde es als würdigen Abschluss einer sehr interessanten und einfallsreichen Trilogie. Meine Lese-Eindrücke können im Lese-Tagebuch nachgelesen werden. Weitere Neu-Zugänge sind nicht zu verzeichnen, meinen SuB freut es. Insgesamt habe ich also 1.760 Seiten gelesen, im Durchschnitt ca. 61 Seiten pro Tag, man höre und staune. Bis jetzt habe ich in 2016 also einen Durchschnitt von 65,7 Seiten pro Tag. Nicht schlecht, mal schauen, wie der März so wird!

Filme bzw. Serien habe ich folgende gesehen:

  1. Unterwegs nach Cold Mountain [Western] (von Charles Frazier) – noch im Januar gesehen
  2. Game of Thrones – 1. Staffel [TV-Serie] (von George R.R. Martin)
  3. Von Löwen und Lämmern [Drama]
  4. Der große Gatsby (2013) [Drama] (von F. Scott Fitzgerald)

Und hier ist das Highlight ganz klar „Game of Thrones – 1. Staffel“ und die zweite Staffel liegt schon bereit, ich muss nur noch wieder richtig gesund werden, um länger TV schauen zu können.

Ich wünsche allen einen (hoffentlich) baldigen und schönen Frühlings-Anfang. Viele liebe Grüße, Elke.

Einen Penny für Ihre Gedanken ...