Jean Stubbs: Schatten eines Sommers

3426650169Jean Stubbs: Schatten eines Sommers

Originaltitel: Summer Secrets (1990)
übersetzt von unbekannt
Verlag: Droemer Knaur
Seitenanzahl: 376 Seiten
ISBN-10: 3426650169
ISBN-13: 978-3426650165

Inhaltsangabe:

Nach langer Krankheit stirbt das kleine Mädchen Sarah Meredith. Während sich die Eltern Marina und Giles diesen Verlustes sehr wohl bewußt werden, beginnt der Zwillingsbruder Joshua in einer Traumwelt zu leben, wo seine geliebte Schwester noch existiert. Marina kommt mit der realen Welt nicht mehr zurecht und um ihre Trauer zu verarbeiten, nutzt sie die Chance und macht mit ihrem Sohn Joshua Urlaub im Cornwall. Sie möchte allein sein, um sich ihren Gefühlen hingeben zu können.

Joshua lernt die Familie Gage kennen. Vor allem in dem Familienvorstand Conrad scheint er eine Vaterfigur zu sehen. Marina allerdings sieht in der sechsköpfigen Familie und dem Au-Pair-Mädchen Dagmar erstmal eine Bedrohung ihrer traumatisierten Existenz. So nach und nach freundet sie sich mit ihnen an und als schließlich das Eis bricht, kann sie sich den Sommer ohne die Gages nicht mehr wegdenken.

Vor allem spürt sie von Conrad Gage, dem bekannten Schauspieler, eine gewisse Anziehung. Aber Marina ist zu sehr auf ihre Ehe mit Giles bedacht, der sich allerdings auch zuhehmends von ihr zurückzieht. Um schließlich doch noch ihre Ehe zu retten, fährt sie überraschend nach London zurück und was sie entdeckt, ist der Anfang vom Ende – in vielen Lebensbereichen!

Mein Fazit:

Dies ist mein zweites Buch von einer Engländerin und irgendwie kann ich mich mit ihnen nicht so recht anfreunden, oder ich habe die falschen Bücher bisher erwischt. Die Geschichte ansich ist gut geschrieben, aber es konnte mich nicht so richtig fesseln, jedenfalls nicht so, wie ich es mir gewünscht hätte. Das war alles irgendwie ein wenig zu langgezogen. Ich gebe dem Roman eine mittelmäßige Note.

Anmerkung: Die Rezension stammt aus März 2002.

Veröffentlicht am 23.03.16!

image_pdf

Einen Penny für Ihre Gedanken ...