Mein Monats-Rückblick für April 2016

Halli hallo,

eigentlich sollte dieser Beitrag bereits am Sonntag erscheinen, aber es klappte ja leider nicht, da der Blog vorübergehend nicht erreichbar war. Leider musste ich dann bereits gespeicherte Rezies noch mal neu schreiben. Das ganze Chaos kostete mich das ganze Wochenende, aber inzwischen ist alles wieder da und es kann gewohnt weitergehen.

Und so ganz still und leise wurde die 250er-Marke bei den Buch-Rezies geknackt. Auf diesem Blog befinden sich derzeit 251 Buch-Rezies aller Genre und ich bin stolz, sagen zu dürfen, das sich die neuen Rezensionen und die alten Rezensionen (bis 2011 gelesen) ungefähr die Waage halten. Mein Lese-Hunger ist derzeit wesentlich größer als zu früheren Zeiten. Meinen Mann macht es sprachlos, aber er nimmt es gelassen.

Der April war – was Bücher angeht – auch äußerst produktiv. Das hätte ich am Anfang gar nicht für möglich gehalten, aber irgendwie kam ein Buch nach dem nächsten. Vielleicht lag es auch an der Sonne, die ja zwischen den kalten Tagen rauskam. An den Wochenenden lag meist auch nicht so viel an, so das ich gut durchlesen konnte.

Hier sind meine gelesenen Bücher im Überblick:

  1. C. Bomann: Die Sturmrose – eBook – 348 Seiten (von 561 Seiten) – Drei Sterne – Die Protagonistin handelte zuweilen etwas naiv, aber die Geschichten um die ehemalige DDR waren schon sehr interessant.
  2. NEU: S. Mallery: Küssen ist die beste Medizin (5. Teil der Fools Gold-Reihe) – eBook – 352 Seiten – Fünf Sterne – Sehr prickelnd und sehr erotisch, nur das Ende war irgendwie – inkonsequent. Trotzdem schön!
  3. C.R. Schmidt: Sherman’s End – eBook/ Rezie-Exemplar – 368 Seiten – Vier Sterne – So ein Mittelding zwischen Mad Max und „The Book of Eli“, aber durchaus unterhaltend und interessant.
  4. M. W. Peter: Fortunas Rache (1. Teil der Sklavin Invita-Reihe) – Taschenbuch – 320 Seiten – Vier Sterne – Eine vom Pech verfolgte Sklavin, dazu noch sehr neugierig! Ein spannender historischer Roman, der aber auch recht brutal ist.
  5. P. Carr: Das Geheimnis im alten Park (15. Teil der Töchter von England-Reihe) – Hardcover – 384 Seiten – Vier Sterne – Erst zog es sich ein bisschen, aber dann wurde es doch recht interessant!
  6. A. Weir: Der Marsianer – Rettet Mark Watney – Taschenbuch – 509 Seiten – Vier Sterne – Sehr viele technische Details, die ich nicht verstand. Trotz fehlender charakterlicher Tiefe aber ein sehr spannendes Buch!
  7. NEU: R. Yancey: Die 5. Welle (1. Teil der Die 5. Welle-Reihe) – Hardcover – 480 Seiten – Fünf Sterne – Erst einige Vergleiche mit dem Film – aber dann doch eigenes Kopfkino – superspannend!
  8. NEU: R. Scheer: Pici – Taschenbuch/ Rezie-Exemplar – 228 Seiten – 5 Sterne – Eine sehr bewegende Geschichte, die einen fassungslos den Atem anhalten lässt.
  9. J. Colgan: Die kleine Bäckerei am Strandweg – eBook/ Rezie-Exemplar – 139 Seiten (von 496 Seiten) – wird weitergelesen!

Meine Excel-Tabelle gibt insgesamt einen Wert von 3.128 Seiten im April, das ergibt ein Durchschnitt von guten 104 Seiten pro Tag. Aufs Jahr gesehen ergibt es knapp 78 Seiten pro Tag. Ich bin zufrieden 🙂 Es gab natürlich auch wieder reichlich Neu-Zugänge, diese sind hier einzusehen, meine Eindrücke sind wie immer im Lese-Tagebuch festgehalten.

Bei den Filmen bzw. Serien gab es dieses Mal nicht wirklich viel. Man kann eben nicht alles auf einmal machen 😕

Meine gesehenen Filme/ Serien im Überblick:

  1. Game of Thrones2. Staffel [TV-Serie] (von George R.R. Martin) (2. Hälfte)
  2. Das Schicksal ist ein mieser Verräter (von John Green) [Drama]

Das war es dann von hier aus, ich wünsche allen eine schöne Zeit (der Mai soll ja angeblich alles neu machen) und viele schöne Lese-Stunden. Ich werde sie bestimmt haben – der Mai ist nämlich schon vollkommen ausgebucht 🙂

Bis bald und viele liebe Grüße, Elke.

image_pdf

Ein Gedanke zu „Mein Monats-Rückblick für April 2016

Einen Penny für Ihre Gedanken ...