Nora Roberts: Zwischen Sehnsucht und Verlangen

389941229XNora Roberts: Zwischen Sehnsucht und Verlangen

Originaltitel: The Return of Rafe MacKade (1995)
übersetzt von Emma Luxx
Verlag: MIRA Taschenbuch
Seitenanzahl: 320 Seiten
ISBN-10: 389941229X
ISBN-13: 978-3899412291
Dies ist der 1. Teil der MacKades-Brüder-Reihe.

Inhaltsangabe:

Rafe MacKade verließ vor zehn Jahren die Stadt Antietam, kurz nachdem er mit seinen drei Brüdern die Mutter beerdigt hatte. Doch nun kehrt er zurück, kauft das Haus der Barlow’s, das seit Ewigkeiten leersteht und indem es seither spuken soll.

Rafe beabsichtigt, es in seiner ursprünglichen Form wieder herzustellen und benötigt daher die Möbel und Ausstattung aus dem 19. Jahrhundert zur Zeit des Amerikanischen Bürgerkrieges. Und gerade da läuft ihm die bezaubernde Regan Bishop über den Weg. Sie ist Antiquitäten-Händlerin und von diesem Projekt schwer begeistert.

Regan lebt erst seit drei Jahren in Antietam und hat bereits die anderen drei MacKade-Brüder kennen gelernt. Über Rafe’s Wildheit erfuhr sie ebenso schon, dies konnte sie jedoch nicht auf die Wirkung vorbereiten, die er auf sie ausübt. Seit ihrer ersten Begegnung ist ihr Gefühls-Leben ein Chaos und ihr Leben nicht mehr so, wie es war!

Rafe ist der Mann der Tat – kaum kommt Regan in seine Nähe, kann er sich nicht zügeln. Doch sehr schnell merkt er, das Regan anders ist als seine bisherigen Frauen …

Mein Fazit:

Die Autorin hat das Buch 1995 veröffentlicht, also vor knapp 20 Jahren! Und vor knapp zwanzig Jahren war es sicherlich so, dass die Frau sich noch so einen Mann als den Mann überhaupt vorstellen konnte. Besitz ergreifend, wild, männlich und nur so strotzend vor Selbstbewusstsein und Testosteron.

Hm, vor 20 Jahren wäre es vielleicht auch noch mein Ding gewesen. Inzwischen bevorzuge ich aber Helden, die zwar stark sind, aber durchaus auch eine stille Seite haben und durch kleine Taten und sanften Töne das Herz der Heldin erobern können. Es war mir über einige Strecken jedenfalls ein bisschen zu viel Mann in Rafe und manchmal zu wenig Frau in Regan, die sich diesem Mann nur hilflos ausgeliefert war, auch wenn sie durchaus ihren Standpunkt vertreten konnte.

Die Figuren wirken alles in allem etwas blass, leben in der Gegenwart und Blicke in die Vergangenheit gibt es nur wenige. Ich lernte sie alle nicht so gut kennen. Die Dialoge hingegen waren schon recht fetzig und den schwierigen Charakteren entsprechend aufgeheizt. Auch die heißen Szenen waren nicht zu verachten, wobei ich da gern Safer Sex gesehen hätte, in Zeiten mit Aids usw.

Trotz der kleinen Mängel war es für mich ein lesenswertes Buch und ich bin gespannt, wie die anderen drei Brüder die Liebe ihres Lebens finden. Ich habe sie ja schon in meinem SuB. Dieses bekommt von mir trotz allem fünf Sterne, denn es hat mich einfach in den Bann gezogen.

Veröffentlicht am 15.05.16!

image_pdf

Einen Penny für Ihre Gedanken ...