Tami Hoag: Ein Ritter für Lynn

B002T4PT8STami Hoag: Ein Ritter für Lynn

Originaltitel: The last white knight
übersetzt von unbekannt
Verlag: FCB Freizeit Club
Seitenanzahl: Unbekannt
ASIN: B002T4PT8S

Dieses Buch ist zusammen mit Charlotte Hughes „Der Kuss des Schurken“ erhältlich  und ist Teil der Serie “Wie die Liebe die Welt verändert”.

Inhaltsangabe:

Lynn Shaw ist Sozialarbeiterin und engagiert sich für straffällige junge Mädchen, die kein Zuhause mehr haben. Diese Möglichkeit bietet Haus Horizon. Doch das Heim wurd in eine „anständige“ Wohnsiedlung verlegt und die neuen Nachbarn werden mit Mißtrauen und unverhohlener Abneigung begrüßt.

Während Lynn Shaw sich mit ihren Gegnern auseinander setzt, schaltet sich der Senator Erik Gunther ein. Ein junger und dynamischer Politiker mit einem Millionen-Dollar-Lächeln, wie Lynn findet. Doch Erik Gunther scheint sich aus falschen Gründen für die Sache einzusetzen.  Lynn gibt ihm mit ihrem Zynismus und ihrem Kampfgeist zu verstehen, das sie sich nicht von seinem Charme einwickeln läßt.

Erik findet Gefallen an ihr und beginnt die Sache wirklich zu verstehen. Doch die aufkeimende Liebe steht unter einem ungünstigen Stern. Nicht nur Haus Horizon nimmt sie sehr in Anspruch, sondern auch ihre eigene Vergangenheit. Als sie nach einem Abendessen ihre erste Nacht miteinander verbringen, gesteht er ihr seine Liebe, doch sie weist ihn aus heldenhaften Gründen zurück. Doch er empfindet die Gründe nicht so heldenhaft und ehe er sich versieht, hat er sie tatsächlich verloren.

Mein Fazit:

Es ist ein sehr spannender Roman um Liebesreigen und Träume. Doch auch die Verletzbarkeit einer Seele wird hier ganz deutlich bewußt. TamiHoag hat diesen Roman mit einem guten Schuß Zynismus geschrieben. Sehr zu empfehlen!

Anmerkung: Die Rezension stammt aus Mai 2000.

Veröffentlicht am 15.05.16!

image_pdf

Einen Penny für Ihre Gedanken ...