Gemeinsam Lesen [#4]

gemeinsam_lesen

Hallo!

Ich habe bei mehreren Blogs schon von der Aktion „Gemeinsam Lesen“ gelesen und ich habe die liebe Steffi von schlunzenbuecher.blogspot.de gefragt, ob ich daran teilnehmen darf. Ich finde es irgendwie eine schöne Idee 🙂 Heute kommt nun ein weiterer Beitrag dazu.

34634065941. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Wir lesen auf meinem Blog in einer Leserunde das Buch „Drei mal wir“ von Laura Barnett und ich bin auf Seite 241.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Eva hat es sich zur Gewohnheit gemacht, sich für ihr morgendliches Schreiben in ein Café an der Place du Tertre zu setzen.“ (Zweite Version – in Paris – November 1972)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Also, zu diesem Buch gibt es eine ganze Menge zu erzählen (siehe Leserunde). Wer sich die ganzen Beiträge durchliest (Achtung: Mega-Spoiler-Gefahr), wird sehr schnell merken, da gibt es sehr viel Verwirrendes. Es enthält drei Hauptfiguren, zwei davon sind Eva und Jim, sie lernen sich als 19jährige beim College kennen – mehr oder weniger. Und es gibt drei verschiedene Versionen von der Liebesgeschichte zwischen Eva und Jim. Diese drei verschiedenen Versionen werden parallel erzählt und doch streifen sie hin und wieder gemeinsame Orte und Zeiten. In den drei Versionen entwickeln sie sich unterschiedlich und erleben andere Dinge. Aber die gewisse Verbundenheit ist dennoch in allen dreien vorhanden. Nur hat die Autorin sehr viele kleine Nebenhandlungen und Details mit eingebaut, dass einem ganz schwindelig wird. Ich bin die einzige, die sich keine Notizen beim Lesen macht. Ich hätte es wohl tun sollen. Großer Trost: Die anderen beiden kommen trotz Notizen ebenfalls durcheinander 🙂 Wir haben nun die Hälfte durch und in Moment bin ich etwas gefrustet. Mal sehen, wie es sich weiter entwickelt. Eines ist ganz gewiss: das Buch vergisst man so schnell nicht aufgrund der ungewöhnlichen Heransgehensweise.

4.  Hat dich ein Buch in seiner Übersetzung schon einmal gelangweilt, obwohl dich das Original richtig fesselte?

Also das kann ich ganz kurz und knapp mit „Nein“ beantworten, weil ich keine Originale lese und demzufolge kein Vergleich zu den Übersetzungen anstellen kann.

Bis zum nächsten Mal, viele liebe Grüße, Elke.

image_pdf

12 Gedanken zu „Gemeinsam Lesen [#4]

  1. Hey 🙂
    Deine aktuelle Lektüre hört sich leicht seltsam an. Für mich wäre sie daher wohl eher nichts, besonders wenn es so verwirrend sein soll.
    Ich wünsche dir aber trotzdem noch viel Spaß beim restlichen Lesen.

    Liebe Grüße
    Isabell

  2. Hallo Elke, 🙂
    das Buch erinnert mich an einen Film, der auch ziemlich verwirrend war, den ich aber genial fand.^^
    Und in einem anderen Buch gab es das auch mal, dass es zwei verschiedene Versionen gab. Ich fand das sehr spannend. Aber natürlich kann es in einem Buch mit drei Versionen auch sehr verwirrend werden.
    Ich hoffe, dass es sich noch aufschlüsselt, und wünsche viel Spaß beim Lesen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Marina

    • Hallo Marina, also filmisch kann ich mich da gar nicht erinnern. Vielleicht fällt Dir ja der Titel noch ein? Liebe Grüße, Elke.

  3. Ich habe von „Drei mal wir“ bisher nur Gutes gehört – und eigentlich wollte ich das Buch auch lesen. Bei dir lingt das Ganze jetzt sehr verwirrend. Gefällt es dir denn oer bist du leider ausschließlich frustriert und hast keine Freude beim Lesen?

    LG Sabine

    • Hallo Sabine, das Buch ist sehr komplex, weil viele kleine Details in den drei Versionen auftauchen, die irgendwie wichtig sind. Bei drei Versionen kann man da echt durcheinander kommen. Die Idee des Buches und auch die Herangehensweise finde ich total gut, ist mir so bisher noch nicht untergekommen. Daher ist es natürlich lesenswert. Aber ich finde die verschiedenen Versionen einfach sehr verwirrend 🙂

      Liebe Grüße, Elke.

  4. Hahaha, Elke. Verwirrend ist noch milde ausgedrückt. Stimmt schon. Die Idee ist klasse. Die Handlung eigentlich auch. Aber dieser Durcheinander ist schon krass. Habe gerade meinen Eintrag zu Abschnitt 4 geschrieben.

    Liebe Grüße, Gisela

  5. Hey 🙂
    Dein Buch ist mir schon ein paar mal über den Weg gelaufen, aber irgendwie konnte es mich noch nicht wirklich überzeugen. Dir noch ganz viele schöne Lesestunden!

    Lg
    Levenya

Einen Penny für Ihre Gedanken ...