Gemeinsam Lesen [#7]

gemeinsam_lesen

Hallo!

Ich habe bei mehreren Blogs schon von der Aktion „Gemeinsam Lesen“ gelesen und ich habe die liebe Steffi von schlunzenbuecher.blogspot.de gefragt, ob ich daran teilnehmen darf. Ich finde es irgendwie eine schöne Idee 🙂 Heute kommt nun ein weiterer Beitrag dazu.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

B01CNZ9N98

Ich lese gerade „Leons Erbe“ von Michael Theißen aus der Reihe Bastei Lübbe Hochspannung. Der Autor bzw. der Verlag hat es mir als Rezie-Exemplar überlassen. Darum geht es: „Für Katja bricht eine Welt zusammen, als ihr Sohn Leon bei einem Autounfall ums Leben kommt. Es ist der zweite schwere Schicksalsschlag in kurzer Zeit. Erst vor sechs Monaten ist ihre Schwester spurlos verschwunden. Als Katja nach Leons Trauerfeier einen Anruf erhält, überschlagen sich die Ereignisse: Ein Notar ist im Besitz einer Kiste, die Leon seiner Mutter vererbt hat. Als Katja die Kiste öffnet, entdeckt sie darin ein Armband, das ihrer Schwester gehörte. Wie ist ihr Sohn in den Besitz dieses Armbandes gekommen? Und warum hat er es bei einem Notar hinterlegt? Was will Leon seiner Mutter aus dem Tod heraus damit sagen? Für Katja beginnt eine Suche nach der Wahrheit – nichtsahnend, dass sie damit die Tür zu einem dunklen Familiengeheimnis öffnet …“ (von amazon.de)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Mist.“ – auf Seite 160.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das ist nun mein erstes Buch nach dem Urlaub. Ich habe im Urlaub sehr sehr viel gelesen, da es sich einfach so ergab. Aber jetzt habe ich das Gefühl, dass die Luft einfach raus ist und dann lese ich ein Buch, dass eigentlich recht spannend ist. Die Hitze schlaucht mich auch ganz schön und der Alltag ist wieder da, wo ich weniger lesen kann. Somit kann ich meine Grundstimmung nicht auf das Buch schieben, sondern zu den äußeren Umständen. Ich denke, ich werde es heute beenden! Katja, die Protagonistin, hat gerade ihren einzigen Sohn verloren und versucht nun herauszufinden, was wirklich hinter seinem Tod steckt. Und bald wird ihr klar, dass er vorsätzlich ermordet wurde. Da sie zwischendurch an einem Tatort war und als Zeugin gesucht wird, kann sie sich der Polizei nicht anvertrauen. Und dann ist da noch die Sache mit ihrer Schwester, die seit einem halben Jahr verschwunden ist. Alles sehr mysteriös …

4.  Isst oder trinkst du gerne beim Lesen? Wenn ja, was?

Eine wirklich tolle Frage: Ja, ich bin ja nun mal noch Raucherin und anstatt essen sitze ich dann gerne in der Küche und rauche beim Lesen. Gerade, wenn es so besonders spannend ist 🙂 Kaffee darf dann auch nicht fehlen. Vor langer Zeit, als ich noch keine Gewichts-Probleme hatte und froh war, wenn ich überhaupt mal ein Kilo zunahm, habe ich abends beim Lesen immer so eine Tüte mit den Schokolinsen (vorzugsweise die mit dem „M“ drauf) gegessen. Das war vielleicht ein Spaß – und teuer. Irgendwann wechselte ich dann zu Salzstangen mit Kräuter-Quark (als Dip) und als meine Gewichts-Probleme losgingen dann gar nichts mehr.

Das war es schon von hier aus – bis zum nächsten Mal, liebe Grüße, Elke.

image_pdf

6 Gedanken zu „Gemeinsam Lesen [#7]

  1. Guten Morgen Elke 🙂
    ach wie interessant, das Buch habe ich auch letzte Woche vom Autor zugeschickt bekommen!
    Das Buch werde ich Mitte Juli lesen, von daher bin ich schon sehr auf deine Rezension gespannt.
    Beim Lesen esse ich eigentlich ungern aber trinken klar tue ich 😉

    Ganz liebe Grüße
    Katha

  2. Hallo Elke,

    dein Buch sagt mir nichts, aber der Klappentext klingt interessant.

    Beim Lesen rauchen passt dann auch eher zu mir, allerdings bin ich ja auf E-Kippe umgestiegen. 😀

    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!
    Liebe Grüße, Yvi

  3. Guten Morgen,
    ich finde den ersten Satz auf deiner Seite toll! 😀
    Ich habe beim Lesen noch nie geraucht, aber es klingt auf jeden Fall verlockend.
    Dieses mal bin ich auch dabei, schau gerne vorbei wenn du magst. 🙂
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

  4. Hey 🙂
    Dein Buch hört sich ganz interessant an, auch wenn es für mich nichts wäre, weil ich Bücher aus dem Genre nie so richtig genießen kann.
    Ich trinke beim Lesen ständig Wasser, aber die Wasserflasche habe ich auch so ständig am Mund 🙂 Was das Essen angeht macht ich das auch gerne, aber das ist dann meistens immer nur was kleines.

    Liebe Grüße
    Isabell

Einen Penny für Ihre Gedanken ...