Mein SuF [#40]

Ich habe diesen Drei-Teiler zum Teil auch schon im TV gesehen – aber noch nicht komplett. Das wäre ja mal was, was meinen Mann auch interessieren würde …

germanyDie Nebel von Avalon (2001)
Originaltitel: The Mists of Avalon

Regie: Uli Edel
Drehbuch: Gavin Scott
Produktion: Bernd Eichinger, James Coburn
Kamera: Vilmos Zsigmond
Darsteller: Anjelica Huston, Julianna Margulies, Joan Allen, Samantha Mathis, Caroline Goodall, Edward Atterton, u.v.a.
Dauer: 183 Minuten
Romanvorlage: „Die Nebel von Avalon“ von Marion Zimmer Bradley

B000071494Inhaltsangabe:

von amazon.de: England in einer Zeit des Umbruchs: Die Unruhe äußerer Bedrohung durch die Sachsen wird durch den Widerstreit zwischen alter und neuer Religion verstärkt. Eine stützende Macht des Landes ist Viviane. Sie schmiedet einen lang angelegten Plan, der einen Hochkönig hervorbringen soll, der das Land – und die alte Religion – ein für alle mal stärken soll…

image_pdf

3 Gedanken zu „Mein SuF [#40]

  1. Ja, der Film lohnt sich! Unbedingt anschauen. Gehört mit zu meinen Lieblingsfilmen. Und die Filmmusik ist auch top (Loreena McKennitt :-))

    • Hallo Conny, ich meine mich gaanz dunkel zu erinnern, dass ich ihn schon mal gesehen habe. Muss aber auch schon sehr lange her sein. Da ich ja nicht mehr so der Fantasy-Typ bin, bin ich natürlich etwas zurückhaltend. Aber mein Mann interessiert sich bestimmt dafür 🙂 Liebe Grüße, Elke.

  2. Die Fantasyelemente halten sich hier aber in Grenzen; es geht hauptsächlich um die Artussaga (Merlin + Excalibur), um Liebe, Intrigen und um starke Frauen. Wird dir bestimmt auch gefallen 🙂

Einen Penny für Ihre Gedanken ...