Rebecca Maly: Tausend Wellen fern 1

B01F919HVMRebecca Maly: Tausend Wellen fern 1

Erschienen 2016
Verlag: Edel Elements
Seitenanzahl: 86 Seiten
ASIN: B01F919HVM
Dies ist der 1. Teil der Neuseeland-Saga.

Inhaltsangabe:

Irland, 1872: Die 18jährige Kaylee Heagan und ihre Mutter Erin stehen an Bord der SS Christopherus, um in Neuseeland ein neues Leben zu beginnen.

Um eine jüngere Frau zu heiraten, lässt Kaylee’s Vater die Ehe annulieren und löst damit einen Skandal aus. Für Kaylee ist klar, dass sie ihren Vater niemals wiedersehen will.

In Neuseeland erwartet sie Joshua Donovan. Er führt eine gut gehende Apotheke in Wellington, ist Witwer und Vater von drei Töchtern. Er erhofft sich eine Ehe mit Erin und eine neue Mutter für die Kinder.

Doch die  SS Christopherus in einen fürchterlichen Sturm und das Schiff droht zu sinken.

Mein Fazit:

Dies ist mein erster Roman von der Autorin. Es wurde mir vom Verlag „Edel Elements“ angeboten, wofür ich mich ganz herzlich bedanke.

Der erste Teil der Saga umfasst 86 Seiten. Nun, diese sind ziemlich schnell gelesen, wenn man optimalen Zugang zur Geschichte bekommt. Mir ist das leider nicht 100%ig geglückt. Das mag unter anderem auch daran liegen, weil ich manchmal einfach ein bisschen Zeit brauche, um in die Geschichte reinzukommen. Und bei dem Wissen, dass die Geschichte um Kaylee und Erin in vier Teile geteilt wurde, fiel es mir noch schwerer. Es störte meinen Lesefluss erheblich.

Die Landschafts-Beschreibungen waren sehr angenehm zu lesen, aber insgesamt fehlte mir ein wenig das Profil. Es wird doch alles eher vage beschrieben, auch Kaylee und Erin waren für mich nicht ganz greifbar! Ihren Kummer um den Skandal konnte ich allerdings gut nachfühlen.

Allerdings kann ich auch nicht verhehlen, dass es zuweilen recht spannend war. Mehr wird dann im nächsten Teil verraten.

Dieser Teil bekommt vier Sterne von mir!

Anmerkung: Ich habe es als eBook gelesen.

Veröffentlicht am 07.08.16!

image_pdf

Einen Penny für Ihre Gedanken ...