Annette Hennig: Leilani – Die Blume des Himmels

1535341637Annette Hennig: Leilani – Die Blume des Himmels

Erschienen 2016
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenanzahl: 332 Seiten
ISBN-10: 1535341637
ISBN-13: 978-1535341639
Dies ist der 2. Teil der Blütentraum-Trilogie

Inhaltsangabe:

Berlin 1990: Die junge Ärztin Leilani Vonderhoff ist noch immer nicht ganz über den schmerzlichen Verlust ihrer Mutter hinweg, als sie eine weitere Enttäuschung erleben muss. Der Mann, den sie liebt, ist nicht der, für den sie ihn gehalten hat – trotz aller Ermahnungen ihrer Freundin Regina.

Bei einem spontanen Urlaub auf der Insel Rügen sieht sie, dass eine Stelle als Vertretungsärztin frei ist und sie sieht ihre Chance auf einen Neuanfang gekommen. Doch kaum ist sie auf Rügen angekommen, muss sie feststellen, dass ihre Mutter Rose Vonderhoff vieles verschwiegen hat. Unter anderem hat sie nie von dem Bild erzählt, wo eine große Villa an einer stürmischen Küste zu sehen ist und welches Leilani im Nachlass gefunden hat.

Währenddessen wird die Geschichte der von Langenberg weiter erzählt, die kurz vor dem Ende des Krieges nach Hannover geflohen war. Flora von Langenberg ist noch immer die wahre Herrscherin auf dem Gut und vergrault ein Familienmitglied nach dem nächsten …

Mein Fazit:

Der zweite Teil der Blütentraum-Trilogie wurde von mir schon seit der Lektüre des ersten Teils lange erwartet.

Und es geht auch ganz im Stil der wechselnden Zeiten und Orten weiter. Nur steht dieses Mal nicht Flora von Langenberg im Mittelpunkt, sondern Leilani Vonderhoff. Ihre Mutter ist gerade verstorben und hat ihr nur ein kleines Haus hinterlassen. Zufällig findet sie ein Gemälde von einer herrschaftlichen Villa an einer offenbar stürmischen Küste. Leilani kann keinen Bezug zu diesem Bild herstellen, behält es aber erst einmal.

Leilani ist Ärztin aus Leidenschaft und arbeitet in einer großen Klinik in Berlin. Dort hatte sie sich in Georg verliebt, ebenfalls Arzt. Georg ist jedoch verheiratet und hat zwei Kinder. Sie gab seinem Werben und seinen Versprechen nach und schlug alle Warnungen in den Wind. Als sie schließlich nach zwei Jahren (versteckter) Beziehung erkennt, dass Georg ein notorischer Schürzenjäger ist, zieht sie die Reißleine und gibt dem Klatsch neue Nahrung. Ihre Freundin Regina steht ihr immer wieder treu zur Seite und als sie beschließen, einen gemeinsamen Urlaub an der Ostsee zu machen, verändert es ihr ganzes Leben.

Flora von Langenberg, aus ärmlichen Verhältnissen stammend, gibt noch immer den Ton an und herrscht mit eisiger Hand über ihre Familie. Was sie nicht billigt, wird auch nicht in ihrem Haus geschehen. Und so schafft sie es, dass sich fast alle Familienmitglieder von ihr abwenden. Es beginnt ein tragischer Verlauf, der auch Leilani viele Jahre später mit einbezieht und ihre Welt völlig auf den Kopf stellt.

Nun, es ist mein drittes Buch dieser Autorin und es ist der zweite Teil einer Trilogie. In der Regel sind die zweiten Teile einer Trilogie etwas schwächer, was womöglich mit der Einleitung des Finales zu tun hat. Denn noch immer gibt es ein Kind, dessen Verbleib bislang unbekannt ist. Es gibt wie gewohnt Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit, wobei Gegenwart hier 1990 ist, also kurz nach der Wende. Das wird in dem Buch nicht ganz so deutlich. Es könnte auch heute – 2016 – spielen. Zumal die Autorin einen kleinen Logik-Fehler begangen hat: Leilani telefonierte einmal mit dem Handy. Also 1990 gab es sicherlich schon Mobiltelefone, aber nicht das Handy, wie wir es heute kennen.

Die Geschichte um Leilani fand ich an einigen Stellen etwas langgezogen, während der Teil mit Rügen mir etwas zu kurz kam. Leilani blieb mir auch die ganze Zeit über fremd. Die Rückblenden zur Familie von Langenberg waren hingegen interessant und es spitzte sich die Situation in der Villa immer mehr zu, wie bei einem Countdown.

Trotz der kleinen Schwächen habe ich das Buch gerne gelesen und ich freue mich auf den dritten Teil der Trilogie. Da wird dann hoffentlich auch das letzte Rätsel der Familie gelöst werden. Dieser Geschichte gebe ich vier Sterne!

Veröffentlicht am 21.08.16!

image_pdf

2 Gedanken zu „Annette Hennig: Leilani – Die Blume des Himmels

    • Hallo Nisnis, ich wünsche Dir viel Vergnügen. Wenn Dir Band 1 gefallen hat, wird Dir dieser auch gefallen. Und ich bin schon mächtig auf den finalen Band gespannt 🙂 Liebe Grüße, Elke.

Einen Penny für Ihre Gedanken ...