Mein Monats-Rückblick für August 2017

Hallo liebe Bücher- und Film-Freunde,

was für ein Monat! Ich kann mir überhaupt nicht erklären, was in diesem Monat alles geschehen ist. Als ob gar nicht ich das gewesen wäre, die diese Zeit erlebt hätte. Schwer zu beschreiben! Und es gab auch einige Termine dazwischen und privat auch die eine oder andere Sache, die uns beschäftigt hat. Ich glaube, es war einfach nur das letzte Aufbäumen, bevor die dunkle Jahreszeit beginnt. Und pünktlich zum heutigen Tag hatte ich auch das erste Mal das Gefühl, dass es Herbst wird. Puh, richtig frisch auf dem Fahrrad heute morgen! Außerdem hat der Monat meine These bestätigt: Ist wenig Zeit da, schafft man mehr. Hat man viel Zeit, kriegt man selbst die einfachsten Dinge nicht gebacken 🙂

Was den Blog angeht, so muss ich leider eine Schande gestehen: Ich habe den 3. Blog-Geburtstag verschlafen 🙁 Auf diesen Tag wurde ich durch WordPress aufmerksam und da war es leider zu spät, etwas vorzubereiten. Irgendwie ist es total untergegangen, aber gut, es kann passieren und ich werde mir zu einem späteren Zeitpunkt etwas ausdenken. Als passenden Ausgleich kann ich jetzt schon vermelden, dass sehr viel passiert ist! Es gibt eine Menge zu erzählen:

Erst kommen meine gelesenen Bücher im Überblick:

  1. P. Cornwell: Defekt (14. Teil der Kay Scarpetta-Reihe) – Taschenbuch – Krimi/ Thriller – 413 Seiten – Drei Sterne – Verwirrend und abgehoben, die Reihe um die sagenhafte Gerichtsmedizinerin findet bei mir an dieser Stelle ihr Ende!
  2. NEU: M. Jary: Das Bild der Erinnerung – eBook/ geliehen – Belletristik – 416 Seiten – Fünf Sterne – Trotz leicht stolperigem Ende eine spannende Geschichte um Berlin in der Nachkriegszeit.
  3. S. Fitzek: Noah – eBook – 560 Seiten – Krimi/ Thriller – Vier Sterne – Ein spannender Thriller mit einem aufrüttelndem Thema – inkl. kleiner Längen.
  4. K. M. Moning: Im Schatten dunkler Mächte (3. Teil der Fever-Reihe) – Taschenbuch – 430 Seiten – Vier Sterne – Ein guter und spannender dritter Teil mit einem dramatischen Ende!
  5. M. W. Peter: Die Legion des Raben (2. Teil der Sklavin Invita-Reihe) – Taschenbuch/ Rezie-Exemplar – 413 Seiten – Fünf Sterne – Ein spannender historischer Krimi, zwar brutal, aber durchaus überzeugend und dramatisch. Toll!
  6. NEU: S. Mallery: Jägerin des verlorenen Schätzchens (1. Teil der Familie Wrights-Reihe) – Taschenbuch – 287 Seiten – Vier Sterne – Eine starke Protagonistin, ein etwas blasser Held, aber sehr viel sprühende Erotik.
  7. M. Winter: Blutroter Frost – eBook/ Rezie-Exemplar – 94 Seiten (von 339 Seiten) – Zwei Sterne – Abgebrochen und unrezensiert, meine Erwartungen wurden nicht erfüllt und der Klappentext las sich etwas anders als ich es vorgefunden habe!
  8. NEU: N. Roberts: Die gefährliche Verlockung (1. Teil der Die Donavans-Reihe) – eBook/ geliehen – 220 Seiten – Fünf Sterne – Eine sehr magische Geschichte, die auch mich verzaubert hat. Zum Wohlfühlen!
  9. L. Riley: Die Schattenschwester (3. Teil der Die sieben Schwestern-Reihe) – Hardcover – 608 Seiten – Fünf Sterne – Ein sehr interessanter Erzählstrang in der Vergangenheit, die Gegenwart ist nicht ganz so geglückt, dennoch sehr unterhaltsam!

Welches mein Highlight für diesen Monat ist, kann ich wirklich schwer auswählen. Trotz der Flopps waren auch wirklich ansprechende Bücher dabei. Aufgrund der spannenden Leserunde entscheide ich mich für „Die Legion des Raben“ von Maria W. Peter. Es ist der zweite Teil der Sklavin Invita-Reihe, aber aufgrund des historischen Hintergrunds sehr authentisch und spannend geschrieben.

Ich habe mehrfach nachgesehen, in meinen Listen und in der Excel-Tabelle, es kommt immer die gleiche Zahl heraus, nämlich 3.441 Seiten! Das ist in diesem Jahr der absolute Spitzenreiter und ich kann es irgendwie gar nicht richtig glauben. Ist aber wohl wirklich so! Demzufolge habe ich genau 111 Seiten pro Tag gelesen, auf das Jahr sind es knapp 91 Seiten. Ich wage mal zu bezweifeln, dass ich dieses Niveau halten kann! Im August sind auch wieder einige Bücher bei mir eingezogen, die ich allerdings auch zum Teil schon gelesen habe, wie man in meinem Lese-Tagebuch für August bequem nachlesen kann. Die übrigen Bücher sind dann im September dran. Man darf also wieder gespannt sein! Demnächst gibt es einen schönen Bericht über den Ort, wo ich im August alle meine Rezies getippt habe 🙂 Und nebenbei habe ich meinen SuB von vorher 101 Bücher auf historische 98 Bücher runtergedrückt. Das macht Mut!

Jetzt kommen meine Hörbücher im Überblick:

  1. D. Atkins: Die Achse meiner Welt – Lovestory – 187 Minuten (von 544 Minuten) – Fünf Sterne – Trotz der großen Pausen beim Hören war immer drin in der Geschichte und das Ende hat mir Gänsehaut verursacht!
  2. NEU: I. Grey: Als unsere Herzen fliegen lernten – Lovestory – 959 Minuten – Fünf Sterne – Eine sehr tragische Geschichte voller Schuld und Unrecht – jedoch ohne Bitterkeit!

Bei den Hörbüchern ist mein Favourit ganz klar „Als unsere Herzen fliegen lernten“ von Iona Grey. Ich habe es gestern erst ausgehört, daher ist die Rezie noch nicht online! Aber das war mal wieder eine Geschichte ganz nach meinem Geschmack. Dani Atkins ist aber auch nicht zu verachten, beide Hörbücher haben mir sehr gut gefallen. Ich habe den zweithöchsten Wert mit 1.146 Minuten geschafft, was durchschnittlich 37 Minuten pro Tag macht, auf das Jahr sehen sind es 29 Minuten! Es mach mir nach wie vor Spaß, Hörbuch zu hören und ich habe mir bereits mein nächstes Buch ausgesucht, ich warte nur noch darauf, dass mein Guthaben freigeschaltet wird.

Zu guter Letzt kommen noch meine gesehenen Filme im Überblick:

  1. „White House Down“ – Abenteuer/ Action [im TV gesehen]
  2. „Secretariat – Ein Pferd wird zur Legende“ (von William Nuck) – Wahre Begebenheit [im TV gesehen]
  3. „Love is all you need“ – Drama [per Streaming gesehen]
  4. „Escape Plan – Flieh oder stirb“ – Abenteuer/ Action [per Streaming gesehen]
  5. “Die Kunst zu gewinnen – Moneyball” (von Michael Lewis) – Wahre Begebenheit [im TV gesehen]
  6. „Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten“ – Abenteuer/ Action [im TV gesehen]
  7. „Auf brennender Erde“ – Drama [per Streaming gesehen]

Wie man sieht, hat es bei den Filmen dieses Mal so richtig gut geklappt. Es kam daher, weil meine beiden Männer zwei mal im Garten übernachtet haben und ich zu Hause ganz entspannt das Amazon Prime auf meinem Tablet ausprobieren konnte. Und es hat wirklich Spaß gemacht und bei mir einen gewissen Hunger auf mehr ausgelöst 🙂 Mein Highlight für August allerdings habe ich im TV gesehen: „Secretariat – Ein Pferd wird zu Legende“ ist der erste Film seit langem, der bei mir volle 100% als Bewertung bekommen hat. Da passte einfach alles! Für groß und klein unbedingt zu empfehlen.

Es war ein aufregender Monat und ich freue mich auf den September. Denn allmählich wird mir der Sommer über. Ich bin gespannt, was der September so bringt, ich lasse mich da mal überraschen und habe da nicht soo viel geplant 🙂

Was habt Ihr so im August gelesen oder gehört?

Ich wünsche Euch eine schöne Zeit, liebe Grüße, Elke 🙂

image_pdf

5 Gedanken zu „Mein Monats-Rückblick für August 2017

  1. Liebe Elke,

    danke für deinen tollen Leserückblick. Ja, da hast du wirklich viel gelesen und gehört, meistens ja Liebesromane :). Irgendwann holst du mich auch noch ein, falls kein Job bei dir dazwischenkommt 🙂
    Von deinen Büchern kenne ich nur das Buch von Lucinda Riley, das bei mir nur 4 Sterne erhielt aufgrund des eher mauen Gegenwartsstranges. Und das Buch von Iona Grey. Wie du weißt, konnte es mich einfach nicht fesseln oder berühren und ich fand es zäh. Ist aber halt Geschmackssache und bei solchen Romanen bin ich auch immer sehr kritisch 😉
    Interessant, dass du „Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten“ gesehen hast! Das war in den 80er Jahren mal mein Lieblingsfilm. Der lief sogar im DDR KIno 😉 Auch heute noch finde ich ihn ganz lustig, obwohl ich mit Michael Douglas nicht mehr allzuviel anfangen kann.
    Und Glückwunsch zum 3. Blog-Geburtstag! Ich habe meinen ersten im Juli gar nicht gefeiert – mir ist jetzt nichts eingefallen.

    Dann wünsche ich dir auch im September viele spannende Lesestunden!
    Liebe Grüße von Conny ♥

    • Hallo Conny,

      vielen Dank für Dein Kommentar. Eigentlich wollte ich noch den anderen Film mit Michael Douglas, Kathleen Turner und Danny DeVito sehen, aber da musste ich leider zum Elternabend des Kindergartens. Na ja, wird ja sicher irgendwann wiederholt! Ist halt nett anzuschauen und zum Spaß zu haben 🙂

      Sagte ich das noch nicht? Ich liebe Liebesromane 😀

      Ich schaue jetzt bei Dir vorbei, ich habe Deine Mail auch schon bekommen. Liebe Grüße, Elke.

        • Guten Morgen liebe Conny,

          ich habe den Film bei Amazon Prime mal auf die Watchliste gesetzt, vielleicht ist er ja irgendwann mal kostenlos zu sehen 🙂 Es wechselt ja immer wieder mal das Programm.

          Liebe Grüße, Elke.

  2. Liebe Elke,
    auch bei mir bekam der letzte Riley nur 4 Sterne wegen dem eher flachen Gegenwartstrang. Die Reihe von Maria W.Peter muss ich mir noch besorgen!!!
    „Als unsere Herzen fliegen lernten“ hat mir damals sehr gut gefallen! Ein wunderschönes Buch!
    Liebe Grüße
    Martina

Einen Penny für Ihre Gedanken ...