Aktion Stempeln [#2]

Hallo liebe Bücherfreunde,

auf Damaris liest gibt es eine tolle Aktion, auf die ich durch Kastanies Leseecke aufmerksam wurde. Ich finde es durchaus sinnvoll und interessant, sich mal kurz zu besinnen, ob man das alles noch im Sinn hat, was man vor einiger Zeit – in meinem Falle vor drei Jahren – gelesen hat! Ich nehme Bezug auf den November 2014 und horche mal tief in mich und bin gespannt, woran ich mich denn noch so alles erinnern kann. Beim Klick auf das Cover kommt man zur jeweiligen Rezie 🙂

 

Oh ja, „Zeit ihres Lebens“ war ein sehr berührendes Buch um den Verlust von zwei Kindern, während die Mutter mit Zwillingen schwanger war. Das hat mich sehr beeindruckt, zumal ich den Verlust aus eigener Erfahrung sehr schmerzlich nachempfinden konnte!

„Wenn der Himmel sich teilt“ von Nicholas Evans, dem Schöpfer von „Der Pferdeflüsterer“, habe ich noch gut in Erinnerung. Eine junge schwangere Frau wird im Frühjahr nach der Schneeschmelze in der Bergen tot geborgen und es kommt eine Geschichte zu Tage, die sehr bewegend ist. Zwar war die Kritik von mir nicht so gut, aber ich könnte es mir sehr auf Zelluloid vorstellen.

„Wir Kinder der Kriegskinder“ ist eher ein Sachbuch, denn die Folgen von Vertreibung, Vergewaltigung und sonstige Gewalterfahrung nach dem zweiten Krieg spüren viele Menschen bis in die heutige Gegenwart. Durch meine Familie konnte ich das eine oder andere durchaus nachvollziehen.

Tja, wenn ich mir die drei Cover so anschaue, sagen sie mir schon irgendetwas. Und wenn ich länger drüber nachdenke, fällt mir bestimmt was dazu ein. Doch so ganz spontan und ohne jede Skrupel muss ich leider gestehen, dass es mir schlichtweg entfallen ist und mir nur die Rezie wieder auf die Sprünge helfen würde! Also „slipped my mind“ 🙁

Mit einer 50%igen Quote kann ich ja ganz zufrieden sein, nun ja, innerhalb von drei Jahren habe ich viele Bücher gelesen und wenn dann mal etwas nicht mehr so präsent ist bei mir, kann ich nicht klagen 🙂

Und wir habt Ihr so gestempelt? Wie ist denn Eure „Ausbeute“ so?

Liebe Grüße, Elke!

image_pdf

4 Gedanken zu „Aktion Stempeln [#2]

  1. Hallo liebe Elke,
    Witzigerweise ist meine „Ausbeute“ beim Stempeln auch meist 50/50 🙂 Wahrscheinlich merkt sich das Gehirn beim uns Viellesern gerade mal die Hälfte, hihi. „Zeit ihres Lebens“ klingt ja total tragisch, gerade auch, wenn man eigene Erfahrungen mit dem Thema hat. Ich habe selbst drei Kinder und will mir die Situation noch nicht mal vorstellen.
    Grüße dich lieb,
    Damaris

    • Hallo Damaris,

      vielen Dank für Dein Besuch und Kommentar.

      „Zeit ihres Lebens“ ist wirklich ein ganz besonderer Roman, auch wenn er sehr traurig anmutet, er birgt auch Hoffnung und sehr viel Liebe! Ich kann ihn wirklich nur empfehlen!

      Liebe Grüße, Elke!

  2. Hallo Elke!

    hach ja, Joy Fielding… habe ich früher so gern gelesen, aber die neueren Romane konnten mich alle nicht so wirklich fesseln…
    Aber ist doch ein super Schnitt! Von Deinen Büchern kenne ich allerdings keins.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Hallo Kerstin,

      vielen Dank für Dein Besuch und Kommentar!

      Von Joy Fielding habe ich noch einige ältere Rezies. An ihre neueren Romane habe ich mich auch noch nicht rangetraut, vielleicht, wenn ich mal eines der Titel in der Bibo entdecke. Aber da ich in Moment reichlich eingedeckt bin, wird es erst einmal nichts!

      Liebe Grüße, Elke!

Einen Penny für Ihre Gedanken ...