Lese-Tagebuch November 2017

Startseite Foren Elkes Lese-Tagebuch Lese-Tagebuch November 2017

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Elke vor 2 Tagen, 8 Stunden.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #15726 Antwort

    Elke
    Keymaster

    Halli hallo!

    Das Jahr geht mit großen Schritten seinem Ende entgegen, die letzten Wochen werden wohl -wie immer- wie im Fluge vergehen. Und dabei wird es im November ein bisschen turbulent. Na ja, mehr dazu dann in meinem Monats-Rückblick für Oktober 2017, der voraussichtlich morgen erscheinen wird.

    Heute mittag werde ich dann mit diesem Rezie-Exemplar beginnen:

    Liebe Grüße, Elke!

    #15741 Antwort

    Elke
    Keymaster

    Guten Morgen.

    Puh, was bin ich müde 😴 Ich könnte mich glatt noch einmal schlafen legen. Das habe ich ja auch schon nicht mehr ewig gemacht – bis in die Puppen lesen! Die Geschichte um Kayla und Brannan ist aber wirklich schön geschrieben – vor der rauen Küste von Westschottland.

    Brennan ist der geheimnisvolle Fremde, der Kaylas Herz ein wenig höher schlagen lässt. Sie ist sehr unglücklich in der Ehe, hält aber trotz der Demütigungen daran fest (mich hätte der Mann schon lange nicht mehr gesehen).

    Ich hoffe, ich bin heute nicht zu müde um weiterzulesen 🙂 Liebe Grüße, Elke!🤓

    #15744 Antwort

    Elke
    Keymaster

    Guten Morgen!

    Was für ein Buch!!! Das ich das gestern abend noch auslesen würde, war weder geplant noch erwartet. Ich habe damit spekuliert, es vielleicht zur Hälfte zu schaffen, da ich doch eigentlich den ganzen Tag müde war! 🤔

    Nein, ich habe bis in die Puppen gelesen und bin heute müder wie gestern. Aber das war es mir wert. Eine absolut tolle Geschichte. Es ist schon länger her, dass ich ein Buch hatte, welches ich unbedingt weiterlesen musste und ich für alles andere keine Zeit und auch keine Lust hatte!

    Puh, das muss ich erst einmal verdauen 😉

    Vermutlich nicht mehr heute, aber bestimmt morgen werde ich dann mit diesem Buch weitermachen:

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Elke!

    #15866 Antwort

    Elke
    Keymaster

    Guten Morgen,

    bevor der Film-Abend begann, habe ich noch etwas in diesem Buch gelesen. Es hat etwas gedauert, ehe ich so richtig reinkam. Die schnellen Wechsel zwischen Isla und Saran haben mich zu Anfang etwas irritiert und ich musste manchmal nochmal nachschauen, wer da gerade schrieb!

    Sarah und Isla sind seit ihrer Jugend eng miteinander befreundet und dem äußeren Schein nach ist es eine dicke Freundschaft. Aber es gibt Risse in der Fassade, die sich in Moment nur andeuten. Und was noch wichtiger ist: Sarahs Sohn Jacob ist verschwunden!

    Heute habe ich wieder etwas mehr Zeit und Lust zum Lesen, mal sehen, was mich da denn so erwartet!

    Liebe Grüße, Elke!

    #15910 Antwort

    Elke
    Keymaster

    Hallo und guten Morgen!

    Irgendwie stecke ich noch in der alten Zeit fest. Ich bin einfach so früh wach, obwohl ich gern etwas länger schlafen würde! Nun ja, egal, jetzt kann ich es nicht mehr ändern, aber ich habe heute volles Programm, daher werde ich heute vielleicht nicht so viel zum Lesen kommen 🙁

    Denn die Geschichte um den verschwundenen Jacob ist doch interessant. Marley ist auf dem Meer verschwunden, seine Leiche wurde nie gefunden. Und jetzt ist Jacob auch weg! Und die drei Erwachsenen sind in irgendeiner Weise darin verwoben … aber so ganz schlau werde ich noch nicht, aber spannend ist es 🙂 Die Hälfte habe ich schon durch und ich habe noch immer keinen blassen Schimmer.

    Liebe Grüße, Elke!

    #15924 Antwort

    Elke
    Keymaster

    Guten Morgen,

    das ich gestern abend so weit kommen würde, hätte ich nicht gedacht. Fast glaubte ich, es auslesen zu können, aber dann klappten meine Augen doch zu!

    Viele Geheimnisse kommen ans Tageslicht, viele mysteriöse Dinge passieren und der Bruch einer unvergleichlichen Freundschaft! Warum? Aus Eifersucht?

    Wenn der Kleine im Kindergarten ist, werde ich das Buch „mal eben schnell auslesen“ 🙂

    Liebe Güße und einen Tag schönen Tag wünsche ich, Elke!

    #15938 Antwort

    Elke
    Keymaster

    Halli hallo!

    Nun kann ich mein Tagebuch aktualisieren, heute mittag kam ich leider nicht mehr dazu!

    Buchstäblich auf der letzten Seite gibt es die tatsächliche Auflösung der Geschichte. Es ist schwer vorstellbar, aber so etwas kann ja tatsächlich passieren. Leider sind die Erwachsenen schuld, wenn sie aus Dingen Geheimnisse machen, die eigentlich keine Geheimnisse sein sollten! Es war ja eigentlich nichts Schlimmes dabei!

    Puh, die Geschichte muss ich auch erst einmal verdauen.

    Heute abend auf dem Sofa geht es dann mit diesem Buch weiter:

    Ich finde das Cover so klar und prägnant! Mal schauen, was mich da so erwartet!

    Liebe Grüße, Elke!

    #15948 Antwort

    Elke
    Keymaster

    Guten Morgen!

    Ich habe gestern abend noch in das neue Buch reingelesen.

    Das ist ja wieder ein ganz anderer Schreibstil. Ausschweifend und sich zuweilen in Details verlierend … Oh je, hoffentlich komme ich gut in die Geschichte rein. Nach 36 Seiten mag ich es noch nicht so recht beurteilen, wie ich es finde.

    Es ist jedenfalls in den 20er Jahren angesiedelt, auf einer Polizeistation in New York.

    Mal schauen, ob es besser wird!

    Liebe Grüße, Elke!

    #15997 Antwort

    Elke
    Keymaster

    Guten Morgen!

    Eine neue Woche beginnt. Ich hatte ein tolles Wochenende, wo ich nur am Samstag im Zug zum Lesen kam und leider hat sich mein Eindruck vom vorherigen Eintrag bestätigt. Ich bin bis jetzt auf Seite 224 gelandet und ich quäle mich einfach nur so durch. Kann halt mal passieren.

    Daher habe ich heute das Buch gebrochen und beginne auf dem Rückweg im Zug dann mit diesem Buch:

    Liebe Grüße, Elke!

    #16000 Antwort

    Elke
    Keymaster

    Guten Morgen,

    ich habe gestern sechs Stunden am Bahnhof von München verbracht und dann noch mal 4 1/2 Stunden Fahrt nach Hannover erlebt. Ich hätte ja eigentlich das Buch auslesen müssen … aber München hat mir nicht nur die tolle Litlove gescheckt, sondern auch noch eine ausgemachte Erkältung.

    Natürlich musste ich immer wieder Pausen einlegen, herumlaufen, was trinken, zur Toilette, eine rauchen etc. Im Zug war es dann etwas entspannter, aber da war ich schon ziemlich groggy.

    Daher bin ich nur bis Seite 160 gekommen, was mitunter auch daran liegt, dass die Armut der Menschen in Apulien um 1920 schon sehr sehr bedrückend. Da bekommt der Begriff „von der Hand in den Mund“ noch mal eine neue Bedeutung. Und natürlich zieht sich die Geschichte. 160 Seiten und die zwei Hauptfiguren sind sich bis jetzt nur einmal flüchtig begegnet. Also etwas zäh …

    Nun ja, vielleicht kann ich heute noch eine halbe Stunde oder so lesen. Ich habe viel zu tun am PC, es gibt haufenweise neue Bücher einzupflegen!!!

    Liebe Grüße, Elke!

    #16055 Antwort

    Elke
    Keymaster

    Guten Morgen,

    oh, mit einer voll blühenden Erkältung lässt es sich nicht unbedingt gut lesen! Ich habe es gestern abend versucht und bin nur bis Seite 189 gekommen. Mein Gehirn ist irgendwie Matsch 🙁

    Vielleicht klappt es heute besser mit dem Lesen, da ich auch nicht so viel um die Ohren habe. Denn irgendwann muss ja auch mal die Liebesgeschichte kommen, oder?

    Liebe Grüße, Elke!

    #16067 Antwort

    Elke
    Keymaster

    Guten Morgen,

    gestern konnte ich etwas weiterlesen und ich bin tatsächlich bis Seite 255 gekommen. Und siehe da, plötzlich fallen sie übereinander her?!??? Die „Liebenden“ sehen sich kaum, geschweige denn sprechen miteinander und bei der erstbesten Gelegenheit fallen sie übereinander her wie Tiere? Und es hat wirklich bis zur Hälfte des Buches gedauert.

    Nein, ich habe für mich beschlossen, es abzubrechen. Ich habe mich nur so da durchgequält. Es konnte mich nicht fesseln und zeitweilig war es sehr bedrückend. Weder Clare noch ihren Mann Boyd konnte ich richtig fassen. Ettore war mir da schon wesentlich sympathischer!

    Nun gut, heute beginnt die Leserunde zu „Die Landkarte der Liebe“ von Lucy Clark. Vielleicht bringt mich das ja wieder auf andere Gedanken!

    Liebe Grüße, Elke!

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
Antwort auf: Lese-Tagebuch November 2017
Deine Information: