Archive

The Happening

The Happening (2008)

 

Regie: M. Night Shyamalan
Drehbuch: M. Night Shyamalan
Produktion: Barry Mendel, Sam Mercer, M. Night Shyamalan
Musik: James Newton Howard
Kamera: Tak Fujimoto
Darsteller: Mark Wahlberg, Zooey Deschanel, John Leguizamo, Ashlyn Sanchez, Betty Buckley, Spencer Breslin, u.v.a.
Dauer: 91 Minuten

Inhaltsangabe:

Ohne Vorwarnung geschehen plötzlich merkwürdige Dinge: Im Central Park sind die Menschen plötzlich verwirrt und beginnen dann Selbstmord. An einer anderen Stelle lassen sich Bauarbeiter einfach vom Hochhaus fallen. Überall begehen ohne weiteren Grund Selbstmord. Weiterlesen

The Book of Eli

usaThe Book of Eli (2010)

Regie: Albert Hughes, Allen Hughes
Drehbuch: Gary Whitta
Produktion: Brad Arensman, Yolanda T. Cochran, Susan Downey
Musik: Atticus Ross, Leopold Ross
Kamera: Don Burgess
Darsteller: Denzel Washington, Gary Oldman, Mila Kunis, Jennifer Beals, Ray Stevenson, Evan Jones, u.v.a.
Dauer: 118 Minuten

B003BY0S6IInhaltsangabe:

2044: 30 Jahre nach einer atomaren Katastrophe ist die Welt lebensfeindlich geworden. Die Ozon-Schicht ist so stark beschädigt, das man ohne Sonnenbrille nicht das Haus verlassen kann. Es gibt nicht mehr viel Leben auf der Erde, Pflanzen und Tiere sind so gut wie verschwunden und übrig bleibt eine karge Wüste. In dieser Welt ist Wasser das kostbarste Gut und kann oft nur mit einem hohen Einsatz ertauscht werden. Es herrscht das Gesetz des Stärkeren und wer noch Reserven an Waffen, Benzin und Wasser hat, hat die größten Überlebenschancen.

In dieser Welt ist ein Wanderer unterwegs: Eli (Denzel Washington). Er will nach Westen, um ein Buch an einen Ort voller Hoffnung zu bringen – die letzte Bibel dieser Welt! Denn mit diesem Buch soll den Menschen Hoffnung, Glauben und Kraft gegeben werden, um die Welt wieder aufzubauen. Weiterlesen

2012

usa2012 (2009)

Regie: Roland Emmerich
Drehbuch: Roland Emmerich, Harald Kloser
Produktion: Roland Emmerich, Harald Kloser, Michael Wimer
Musik: Harald Kloser, Thomas Wanker
Kamera: Dean Semler
Darsteller: John Cusack, Amanda Peet, Chiwetel Ejiofor, Thandie Newton, Oliver Platt, Danny Glover, u.v.a.
Dauer: 158 Minuten

B002WRHCOGInhaltsangabe:

Jackson Curtis (John Cusack) will mit seinen Kindern Noah (Liam James) und Lilly (Morgan Lily) im Yellowstone-Park einen Camping-Urlaub machen. Doch an der Stelle, wo er früher mit seiner Ex-Frau Kate (Amanda Peet) campierte, ist nun ein Sperrgebiet und der See, der dort war, ist fast verschwunden.

Seit Tagen schon wird Kalifornien und auch andere Regionen der Welt ständig von kleineren und größeren Erdbeben erschüttert und ein komischer Kauz namens Charlie (Woody Harrelson) prophezeit Jackson, das das Ende der Welt bevor steht und alle Regierungen dieser Welt bereits Vorkehrungen getroffen haben. Schon Jahre zuvor hat der Wissenschaftler Adrian Helmsley (Chiwetel Ejiofor) zusammen mit seinem Vorgesetzten Carl Anheuser (Oliver Platt) erkannt, das es schon bald zu einer verheerenden Katastrophe kommen könnte. Weiterlesen

John Carter – Zwischen zwei Welten

usaJohn Carter – Zwischen zwei Welten (2012)
Originaltitel: John Carter

Regie: Andrew Stanton
Drehbuch: Andrew Stanton, Mark Andrews
Produktion: Lindsey Collins, Jim Morris, Colin Wilson
Musik: Michael Giacchino
Kamera: Daniel Mindel
Darsteller: Taylor Kitsch, Dominic West, Mark Strong, Willem Dafoe, Ciarán Hinds, Lynn Collins, u.v.a.
Dauer: 132 Minuten

B007ERYSSCInhaltsangabe:

John Carter (Taylor Kitsch) ist unbeugsam, widerspenstig und einfach nicht zu zähmen. Und obwohl seine Fähigkeiten als Soldat im Bürgerkrieg sehr hoch geschätzt werden, weigert er sich vehement, für irgendjemanden noch zu kämpfen. Eher ist der einsame Streiter, der tief in seinem Herzen um seine verlorene Frau trauert, an Gold interessiert.

Gerade glaubt er einen großen Fund gemacht zu haben, als er durch Zeit und Raum reist und sich auf einem völlig fremden Planeten – dem Mars – wiederfindet. Zu Anfangs ist er noch verwirrt und kommt mit der vorherrschenden Gravitation nicht klar. Und dann kommen noch komische Wesen mit vier Armen und merkwürdigen Hörnern am Kopf. Neben ihnen fühlt er sich klein und winzig und er kann dem kriegerischen Stamm nichts entgegen setzen. Weiterlesen

Avatar – Aufbruch nach Pandora

usaAvatar – Aufbruch nach Pandora (2009)
Originaltitel: Avatar

Regie: James Cameron
Drehbuch: James Cameron
Produktion: Brooke Breton, James Cameron, Laeta Kalogridis
Musik: James Horner
Kamera: Mauro Fiore
Darsteller: Sam Worthington, Zoe Saldana, Sigourney Weaver, Stephen Lang, Joel David Moore, Giovanni Ribisi, u.v.a.
Dauer: 162 Minuten

B00332G54MInhaltsangabe:

Jake Sully (Sam Worthington) ist seit einer Kriegsverletzung von der Hüfte an gelähmt. Um seinem Leben einen Sinn zu geben, tritt er in die Fußstapfen seines toten Bruders und nimmt am Avatar-Projekt teil. Dafür muss er auf den Planeten Pandora reisen. Zwar können die Menschen dort nur mit einer Maske existieren, aber ist ein sehr wertvoller Rohstoff und das rechtfertigt nach Ansicht der Führung (Selfridge (Giovanni Ribisi) und Colonel Quaritch (Stephen Lang)) das militärische Eingreifen in die Flora und Fauna. Weiterlesen

Independence Day: Wiederkehr

usaIndependence Day: Wiederkehr (2016)
Originaltitel: Originaltitel: Independence Day Resurgence

Regie: Roland Emmerich
Drehbuch: James Vanderbilt, Dean Devlin, Nicolas Wright
Produktion: Roland Emmerich, Ute Emmerich, Dean Devlin
Musik: Thomas Wanker, Harald Kloser
Kamera: Markus Förderer
Darsteller: Liam Hemsworth, Jeff Goldblum, Jessie Usher, Bill Pullman, Maika Monroe, William Fichtner, u.v.a.
Dauer: 120 Minuten
Dies ist der 2. Teil der Independence Day-Reihe.

independence_day_2Inhaltsangabe:

Vor 20 Jahren waren sie schon einmal da, die Aliens. Die Helden von damals sollen gefeiert werden, weilen sie doch nicht mehr alle unter uns. Aber die Menschheit lernte dazu: Die Völker dieser Erde begruben ihre kleinlichen Differenzen und bauten mehrere Abwehr-Systeme auf, in Kombination mit der Alien-Technologie, die nach dem 96-er Krieg auf der Erde zurück geblieben war. Selbst die Gravitation ist kein Problem mehr im All und Flüge zwischen Erde und Mond gehören schon fast zur Normalität.

David Levinson (Jeff Goldblum) ist gerade in Afrika unterwegs, um seltsame Zeichen und Symbole von den Aliens zu untersuchen, als eine kleine weiße Kugel an der Mond-Basis erscheint. Aus Furcht vor einem erneuten Angriff der Aliens gibt Presidentin Lanford (Sela Ward) den Schießbefehl. Es konnte scheinbar zerstört werden. Pilot Jake Morrison (Liam Hemsworth) ahnt, dass es etwas Größeres ist und holt David Levinson aus Afrika ab. Als sie gerade die beschädigte weiße Kugel auf dem Mond bergen, erscheint plötzlich ein gigantisches Raumschiff, noch viel größer und viel bedrohlicher als vor 20 Jahren. Weiterlesen

Super 8

usaSuper 8 (2011)

Regie: J.J. Abrams
Drehbuch: J.J. Abrams
Produktion: Steven Spielberg, J.J. Abrams, Bryan Burk
Musik: Michael Giacchino
Kamera: Larry Fong
Darsteller: Gabriel Basso, Kyle Chandler, Joel Courtney, Riley Griffiths, Ryan Lee, Zach Mills , u.v.a.
Dauer: 112 Minuten

B005UCTPOUInhaltsangabe:

Amerika, Ender der 70er Jahre: Fünf Kinder an der Schwelle zur Pupertät wollen für ein Festival einen Zombie-Film drehen. Gerade für den 13jährigen Joe (Joel Courtney), der einige Monate zuvor seine Mutter verlor, ist ein wichtiger Part in seinem Leben, da der Vater (Kyle Chandler) als Hilfs-Sherrif wenig Zeit für seinen Sohn hat.

Gerade drehen die fünf an einem alten und verlassenen Bahnhof, als ein seltsamer Unfall passiert: Ein Laster rast gerade in einen fahrenden Güterzug hinein und löst eine unglaubliche Kettenreaktion aus. Scheinbar unzählige Waggons werden aus den Gleisen gehoben und verursachen ein Chaos sondergleichen. Mittendrin sind die fünf, die zwar um ihr Leben bangen, aber doch alles als großes Abenteuer und verpaßte Chance sehen. Das ihre Kamera die ganze Zeit weiterlief, bemerken sie erst, als sie den Film entwickeln lassen. Aber bis dahin geschehen schon unheimliche Dinge in der Stadt: Menschen verschwinden spurlos, Mikrowellen-Geräte werden aus den Häusern gestohlen, ebenso die Motore aus den Fahrzeugen und alle Hunde in der Stadt verlassen fluchtartig das Terrain. Weiterlesen

Die Vergessenen

usaDie Vergessenen (2004)
Originaltitel: The Forgotten

Regie: Joseph Ruben
Drehbuch: Gerald Di Pego
Produktion: Bruce Cohen, Todd Garner, Joe Roth
Musik: James Horner
Kamera: Anastas N. Michos
Darsteller: Julianne Moore, Dominic West, Gary Sinise, Matthew Pleszewicz, Christopher Kovaleski, Anthony Edwards, u.v.a.
Dauer: 91 Minuten

B0007A9OL4Inhaltsangabe:

Telly Paretta (Julianne Moore) ist in Trauer. Vor einigen Monaten hat sie ihren Sohn Sam bei einem Flugzeugabsturz verloren. Täglich schwelgt sie in Erinnerungen an ihren kleinen Sohn und kommt über den Verlust einfach nicht hinweg.

Plötzlich ändert sich alles. Es verschwinden alle Bilder aus dem Fotoalbum und ihr Mann Jim (Anthony Edwards) versucht ihr begreiflich zu machen, das sie nie einen Sohn hatten und sie zuvor eine Fehlgeburt erleiden musste. Auch der Psychiater Dr. Jack Munce (Gary Sinise) versucht es ihr begreiflich zu machen, bis sie fast selbst an ihren Erinnerungen zweifelt. Weiterlesen

Sunshine

united_kingdomSunshine (2007)

Regie: Danny Boyle
Drehbuch: Alex Garland
Produktion: Andrew Macdonald, Bernard Bellew
Musik: John Murphy
Kamera: Alwin H. Kuchler
Darsteller: Cillian Murphy, Chris Evans, Rose Byrne, Cliff Curtis, Michelle Yeoh, Chipo Chung, u.v.a.
Dauer: 107 Minuten

B000V52B92Inhaltsangabe:

Die Sonne stirbt. Schon seit Jahren ist die Welt in einer beklemmenden Dunkelheit gehüllt. Die einzigste Hoffnung der Menschheit ist die Ikarus II. Vor sieben Jahren war bereits die Ikarus I auf die gleiche Mission geschickt worden, aber man hat nie wieder ein Lebenszeichen von ihr erhalten.

Die achtköpfige Crew von der Ikarus II hat Sauerstoff und Lebensmittel für mehrere Jahre. Sie transportieren eine interstellare Bombe, die in der Sonne einen neuen Stern erzeugen soll, um somit die Menschheit vor dem Aussterben zu bewahren. Ein Manko: Es ist nie geprobt worden! Niemand weiß, ob die Bombe tatsächlich zündet und ob es wirklich einen neuen Stern in der Sonne gibt. Weiterlesen