Archive

The Circle

The Circle (2017)

 

Regie: James Ponsoldt
Drehbuch: James Ponsoldt
Produktion: James Ponsoldt, Russell Levine, Evan Hayes, u.v.a.
Musik: Danny Elfman
Kamera: Matthew Libatique
Darsteller: Emma Watson, Tom Hanks, John Boyega, Karen Gillan, Ellar Coltrane, Patton Oswalt, u.v.a.
Dauer: 110 Minuten
Romanvorlage: “The Circle” von Dave Eggers

Inhaltsangabe:

Mae (Emma Watson) führt ein ganz normales Leben. Nach dem College arbeitet sie in der Kundenbetreuung des hiesigen Wasserwerkes und in der Freizeit kümmert sie sich um ihre Eltern. Der Vater Vinnie (Bill Paxton) ist schwer an MS erkrankt und benötigt rundum-Pflege von Bonnie (Glenne Headly). Der Freundschaft mit Mercer (Ellar Coltrane) ist sie ein bisschen entwachsen, aber er hilft ihr immer noch hin und wieder, wenn z. B. ihr Auto liegen geblieben ist.

Maes Freundin Annie (Karen Gillan) kann ihr einen Job beim IT-Unternehmen „The Circle“ besorgen. Und sie ist überglücklich. Der Job wird sehr gut bezahlt, sie sitzt in einem sonnigen Großraum-Büro und für allerlei Freizeit-Aktivitäten wird ebenfalls gesorgt, selbst Partys werden organisiert und Mae taumelt von einem Event zum Nächsten. Von den Innovationen ist Mae ebenfalls ganz begeistert und gerade wird eine kleine Kamera vorgestellt, die per Satellit mit dem Internet verbunden ist und 24 Stunden am Tag, sieben Tage pro Woche alles aufzeichnet, was sie mit der Linse erfasst. Es passt ausgezeichnet zur Unternehmensphilosophie der Gründer Baily (Tom Hanks) und Stenton (Patton Oswalt). Denn alles soll geteilt werden, Privatsphäre heißt Geheimnisse und Geheimnisse sind Lügen. Das erfährt Mae am eigenen Leibe, als sie mit dem Kajak in eine lebensbedrohliche Situation gerät und dank der Kameras gerettet werden kann. Weiterlesen

Mona Lisas Lächeln

Mona Lisas Lächeln (2003)
Originaltitel: Mona Lisa Smile

Regie: Mike Newell
Drehbuch: Lawrence Konner, Mark Rosenthal
Produktion: Paul Schiff, Elaine Goldsmith-Thomas, Deborah Schindler
Musik: Rachel Portman
Kamera: Anastas N. Michos
Darsteller: Julia Roberts, Ginnifer Goodwin, Kirsten Dunst, Topher Grace, Julia Stiles, Maggie Gyllenhaal, u.v.a.
Dauer: 117 Minuten
Romanvorlage: „Mona Lisas Lächeln“ von Deborah Chiel

Inhaltsangabe:

Amerika 1953: Katherine Watson (Julia Roberts) kommt von Kalifornien an die Ostküste zum Wellesley-College, um dort Kunstgeschichte zu unterrichten. Schon beim Empfang wird Katherine klar, das das College konservativ und reich an Traditionen ist.

Ihre Klasse besteht aus vielen Mädchen, u. a. von Susan Delacorte (Laura Allen), Betty Warren (Kirsten Dunst), Joan Brandwyn (Julia Stiles) und Giselle Levy (Maggie Gyllenhaal). Sie kommen mit dem Vorhaben aufs College, nach Möglichkeit noch vor dem Abschluss verheiratet zu sein und das Leben für den Mann und die Familie zu opfern. Weiterlesen

Der Kaufmann von Venedig

Der Kaufmann von Venedig (2004)
Originaltitel: William Shakespeare’s The Merchant of Venice

Regie: Michael Radford
Drehbuch: Michael Radford
Produktion: Cary Brokaw, Barry Navidi, Jason Piette
Musik: Jocelyn Pook
Kamera: Benoît Delhomme
Darsteller: Al Pacino, Jeremy Irons, Joseph Fiennes, Lynn Collins, Zuleikha Robinson, Kris Marshall, u.v.a.
Dauer: 131 Minuten
Romanvorlage: „Der Kaufmann von Venedig“ von William Shakespeare

Inhaltsangabe:

Es ist Venedig am Ende des 16. Jahrhunderts. Die Juden werden von den Christen geächtet und gedemütigt. Des Nachts werden sie sogar in den Ghettos eingesperrt.

Der Kaufmann Antonio (Jeremy Irons) möchte seinem jungen Freund Bassanio (Joseph Fiennes) einen großen Gefallen erweisen. Bassanio benötigt fürs Werben um die Hand der schönen und reichen Portia (Lynn Collins) 3000 Dukaten. Antonio hat das Geld selbst gerade nicht, da seine Handelsschiffe auf dem Weg nach Venedig sind. So bittet Antonio den Juden Shylock (Al Pacino) um den Kredit in Höhe von 3000 Dukaten. Weiterlesen

Die Wolke

Die Wolke (2006)

 

Regie: Gregor Schnitzler
Drehbuch: Jane Ainscough, Marco Kreuzpaintner
Produktion: Markus Zimmer
Musik: Dirk Reichardt, Stefan Hansen
Darsteller: Paula Kalenberg, Franz Dinda, Hans-Laurin Beyerling, Carina N. Wiese, Karl Kranzkowski, Richy Müller, u.v.a.
Dauer: 105 Minuten
Romanvorlage: „Die Wolke“ von Gudrun Pausewang

Inhaltsangabe:

Hanna (Paula Kelenberg) ist 16 Jahre alt und gerade mit ihrem kleinen Bruder Ulli (Hans-Laurin Beyerling) allein zu Hause, als ihr Schulkamerad Elmar (Franz Dinda) sich ihr sehr verliebt zeigt. Die Mutter Paula (Carina N. Wiese ) ist für eine Nacht beruflich in Schweinfurt.

Als Elmar sie das erste Mal küsst, geschieht etwas Unfassbares: Die Sirenen gehen an. In einem nahegelegenen Kraftwerk ist ein atomarer Unfall geschehen und Radioaktivität ist ausgetreten. Weiterlesen

Der Turm

Der Turm (2012)

 

Regie: Christian Schwochow
Drehbuch: Thomas Kirchner
Produktion: Matthias Adler, Benjamin Benedict, Nico Hofmann
Musik: Keine Angabe
Kamera: Frank Lamm
Darsteller: Nadja Uhl, Jan Josef Liefers, Claudia Michelsen, Sergej Moya, Peter Prager, Sebastian Urzendowsky, u.v.a.
Dauer: 180 Minuten
Romanvorlage: „Der Turm“ von Uwe Tellkamp

Inhaltsangabe:

Dresden, 80er-Jahre! Die Familie Richard Hoffmann ist gut situiert. Richard Hoffmann (Jan Josef Liefers) ist ein angesehener Chirurg und hat den Posten des Klinikchefs in Aussicht. Frau Anne (Claudia Michelsen) ist Hausfrau und hat alle Freiheiten der Welt, während Sohn Christian (Sebastian Urzendowsky) auf einem Internat versucht, den Ansprüchen des Vaters gerecht zu werden.

Richard Hoffmann ist jedoch durch die Stasi erpressbar. Seit Jahren pflegt er ein Doppelleben, pflegt eine Zweit-Familie inclusive Tochter. Und als er jung war, hat er in seinem jugendlichen Leichtsinn Dinge unterschrieben, der er nun bereut. Weiterlesen

Sodbrennen

Sodbrennen (1986)
Originaltitel: Heartburn

Regie: Mike Nichols
Drehbuch: Nora Ephron
Produktion: Robert Greenhut, Mike Nichols, Joel Tuber
Musik: Carly Simon
Kamera: Néstor Almendros
Darsteller: Meryl Streep, Jack Nicholson, Jeff Daniels, Stockard Channing, Richard Masur, Catherine O’Hara, u.v.a.
Dauer: 108 Minuten
Romanvorlage: „Sodbrennen“ von Nora Ephron

Inhaltsangabe:

Rachel Samstat (Meryl Streep), Lektorin und Mark Forman (Jack Nicholson), Kolummnist, lernen sich auf einer Hochzeit kennen und verlieben sich sofort ineinander. Trotz ihrer beider Bedenken heiraten sie sehr schnell und beziehen ein Haus, das erheblich renovierungsbedürftig ist.

Rachel wird schnell schwanger und die Ankunft des Kindes scheint für das Paar das größte Glück zu sein. Doch die ersten Gewitterwolken ziehen auf, als sie während der zweiten Schwangerschaft feststellt, das Mark sie betrügt. Überstürzt reist sie zu ihrem Vater, um sich ihrer Gefühle sicher zu werden. Weiterlesen

Erben der Liebe

Erben der Liebe (1984)
Originaltitel: Mistral’s Daughter

Regie: Douglas Hickox, Kevin Connor
Drehbuch: Terence Feely, Rosemary Anne Sisson
Produktion: Suzanne Wiesenfeld, Herbert Hirschman, Steve Krantz
Musik: Vladimir Cosma, Vernon Duke
Kamera: Pierre Lhomme
Darsteller: Stefanie Powers, Stacy Keach, Lee Remick, Timothy Dalton, Robert Urich, Philippine Leroy-Beaulieu, u.v.a.
Dauer: 390 Minuten
Romanvorlage: „Mistrals Tochter“ von Judith Krantz

Teil 1.:

Die schöne und junge Maggy Lunel (Stefanie Powers) kommt nach Paris, weil ihre Lehrer ihr gesagt haben, sie solle für die berühmtesten Maler des Landes Modell stehen. Tatsächlich ist sie wirklich schön, naiv und kann sich kaum ausziehen!

Paula Deslandes (Stéphane Audran) nimmt sie schließlich unter ihre Fittiche, gibt ihr eine kleine Wohnung, zu Essen und besorgt ihr die Termine mit den Malern, die sich bald die Finger nach ihr lecken. Aber nach einem mißglückten Ball-Abend landet sie schließlich in den Armen von Julien Mistral (Stacy Keach), der notorisch pleite ist, aber obsessiv immer weiter malen muss. Maggy inspiriert ihn und er blüht in seiner Leidenschaft zur Malerei auf. Weiterlesen

Der seltsame Fall des Benjamin Button

Der seltsame Fall des Benjamin Button (2008)
Originaltitel: The Curious Case of Benjamin Button

Regie: David Fincher
Drehbuch: Eric Roth
Produktion: Frank Marshall, Kathleen Kennedy, Ceán Chaffin
Musik: Alexandre Desplat
Kamera: Claudio Miranda
Darsteller: Cate Blanchett, Brad Pitt, Tilda Swinton, Julia Ormond, Jason Flemyng, Taraji P. Henson, u.v.a.
Dauer: 146 Minuten
Romanvorlage: „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ von F. Scott Fitzgerald

Inhaltsangabe:

New Orleans: In der Nacht, als der Erste Weltkrieg beendet wird, erblickt Benjamin Button das Licht der Welt. Seine Mutter stirbt kurz darauf und sein Vater Thomas Button (Jason Flemyng), Besitzer ein Knopf-Fabrik, ist so geschockt vom Aussehen seines Sohnes, das er ihn kurzerhand auf den Treppen von Queenies (Taraji P. Henson) Altenheim ablegt – mit ganzen achtzehn Dollar dabei.

Ein Arzt stellt fest, das Benjamin eigentlich ungefähr 80 Jahre alt sein müsste. Athritis, Grauer Star und Altersdemenz beherrschen den kleinen Körper. Obwohl er angeblich kaum Überlebens-Chancen hat, zieht Queenie ihn auf wie ihr eigenes Kind. Weiterlesen

Grüne Tomaten

Grüne Tomaten (1991)
Originaltitel: Fried Green Tomatoes

Regie: Jon Avnet
Drehbuch: Fannie Flagg, Carol Sobieski
Produktion: Jon Avnet, Anne Marie Gillen, Jordan Kerner
Musik: Thomas Newman
Kamera: Geoffrey Simpson
Darsteller: Kathy Bates, Mary Stuart Masterson, Mary-Louise Parker, Jessica Tandy, Stan Shaw, Cicely Tyson, u.v.a.
Dauer: 130 Minuten
Romanvorlage: „Grüne Tomaten“ von Fannie Flagg

Inhaltsangabe:

Evelyn Couch (Kathy Bates) lernt bei einem unliebsamen Besuch der Tante im Altersheim die herzerfrischende und offene alte Dame Ninny Threadgood (Jessica Tandy) kennen. Evelyn ist in ihrer Ehe mit Ed (Gailard Sartain) sehr unglücklich und nimmt jede Demütigung und Zurückweisung mit einem Lächeln hin.

Ninny beginnt Evelyn von Idgie Threadgood (Mary Stuart Masterson) zu erzählen. Idgie sollte eigentlich ein Junge sein, denn sie hält sich viel im Wald auf, kann Bienen betören und spielt am liebsten mit den Jungs Poker. Nach einem herben Verlust freundet sich Idgie mit Ruth Jameson (Mary-Louise Parker) an und sie verleben einen unbeschwerten Sommer. Als Ruth sich verheiratet und von Alabama nach Georgia geht, ist Idgie wieder allein. Aber Ruth wird von ihrem Mann Frank Bennett (Nick Searcy) geschlagen. Idgie holt sie mit Hilfe ihrer Freunde heraus und sie machen ein Café auf. Doch Frank Bennett läßt sich nicht so leicht abschütteln und findet seine Frau. Weiterlesen

Tödliche Flammen

Tödliche Flammen (2007)
Originaltitel: Blue Smoke

Regie: David Carson
Drehbuch: Ronni Kern
Produktion: Tom Cox, Stephanie Germain, Peter Guber
Musik: Chris Bacon, Stuart Michael Thomas
Kamera: Nikos Evdemon
Darsteller: Alicia Witt, Matthew Settle, Scott Bakula, Eric Keenleyside, John Reardon, Talia Shire, u.v.a.
Dauer: 88 Minuten
Romanvorlage: „Tödliche Flammen“ von Nora Roberts

Inhaltsangabe:

Geprägt von einem traumatischen Ereignis in ihrer Kindheit wurde Reena Hale (Alicia Witt) in Boston Brandermittlerin. Doch auch privat lässt sie der Beruf nicht los.

Sie verlor ihre große Liebe in einem Feuer, konnte es jedoch noch als Unfall abtun. Als ein weiterer Vorfall eintrifft, wird auch ihrem Freund und Mentor John Minger (Scott Bakula) klar, das mehr dahinter steckte. Weiterlesen