Archive

Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia

Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia (2005)
Originaltitel: The Chronicles of Narnia: The Lion, the Witch & the Wardrobe

Regie: Andrew Adamson
Drehbuch: Ann Peacock, Andrew Adamson
Produktion: Mark Johnson, Perry Moore, Philip Steuer
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: Donald McAlpine
Darsteller: Georgie Henley, William Moseley, Skandar Keynes, Anna Popplewell, Tilda Swinton, James McAvoy, u.v.a.
Dauer: 143 Minuten
Romanvorlage:“Der König von Narnia“ von Clive St. Lewis
Dies ist der 1. Teil der Chroniken von Narnia-Reihe.

Inhaltsangabe:

Die vier Kinder Peter, Susan, Edmund und Lucy Pevensie werden aus dem London im Zweiten Weltkrieg aufs Land zu Professor Digory Kirke (Jim Broadbent) geschickt. Peter (William Moseley) fühlt sich für seine Geschwister verantwortlich und versucht, den Vater zu ersetzen. Susan (Anna Popplewell) ist die Sanfte und Gutmütige unter den vieren und versucht stets zu schlichten. Edmund (Skandar Keynes) ist der Rebell und Lucy (Georgie Henley) das Nesthäkchen.

Die vier entdecken im großen Schloss vom Professor einen merkwürdigen Kleiderschrank. Geht man durch ihn hindurch, kommt man ins Land „Narnia“, das unter einer eisigen Schneedecke liegt! Narnia hat auf die vier Kinder bereits gewartet. Denn eine Prophezeihung sagt, das zwei Adamssöhne und zwei Evastöchter das Land aus der Dunkelheit und Kälte ins Licht und in die Wärme führt. Jadis, die weiße Hexe (Tilda Swinton), weiß natürlich von dieser Prophezeihung und um ihr Land zu schützen, stellt sie Edmund eine Falle. Weiterlesen

Mr. Magoriums Wunderladen

usaMr. Magoriums Wunderladen (2007)

 

B00140UCPSRegie: Zach Helm
Drehbuch: Zach Helm
Produktion: Richard N. Gladstein
Musik: Alexandre Desplat, Aaron Zigman
Kamera: Roman Osin
Darsteller: Natalie Portman, Jason Bateman, Dustin Hoffman, Zach Mills, Marcia Bennett, Jonathan Potts, u.v.a.
Dauer: 93 Minuten

Inhaltsangabe:

Mr. Edward Magorium (Dustin Hoffman) hat einen magischen Spielwarenladen. Jeder Kunde, jedes Kind ist eingeladen, das Spielzeug vor Ort auszuprobieren und erlebt dabei zauberhafte Momente mit sich versteckenden Flummis, lebenden Plüschtieren und einem magischen Buch, dass genau das gewünschte Spielzeug zaubert.

Mr. Magorium ist jedoch schon alt, sehr alt. Der neue Buchhalter Henry Weston (Jason Bateman) findet in den Unterlagen sogar noch einen Schuldschein von Thomas Eddison. Und weil Mr. Magorium schon so alt ist, spürt er, das seine Zeit abgelaufen ist. Seine Managerin Molly Mahoney (Natalie Portman) soll seinen Spielwarenladen erben, doch sie will es nicht und glaubt, das sie keine Magie insich trägt! Weiterlesen

Eine Weihnachtsgeschichte (2009)

Eine Weihnachtsgeschichte (2009)
Originaltitel: A Christmas Carol

Regie: Robert Zemeckis
Drehbuch: Robert Zemeckis
Produktion: Robert Zemeckis, Steve Starkey, Jack Rapke
Musik: Alan Silvestri
Darsteller: Jim Carrey, Gary Oldman, Colin Firth, Cary Elwes, Robin Wright, Bob Hoskins, u.v.a.
Dauer: 96 Minuten
Romanvorlage: „Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens

Inhaltsangabe:

London im 19.ten Jahrhundert: Es weihnachtet wieder, die Kinder spielen im Schnee, aus der Backstube duftet es nach Zimt und Bratapfel und die Weihnachtsgänse verlassen die Metzgerei. Diesem magischen Trubel kann der knauserige und verbitterte Ebenezer Scrooge (Jim Carrey) überhaupt nichts abgewinnen. Im Gegenteil: Jeder Tag, den sein Kontor wegen der Feiertage schließen muss, ist ein verlorener Tag, wo er kein Geld verdienen kann. Seinen Angestellten Bob Cratchit (Gary Oldman) zahlt er nicht nur einen Hungerlohn, sondern lässt ihn ohne wärmende Kohlen in der Stube arbeiten. Sämtliche Versuche, an seine Barmherzigkeit für die Armen und Kranken zu appellieren, schlagen fehl. Auch sein Neffe Fred (Colin Firth) kann daran nichts ändern. Obwohl er seit Jahren immer wieder die gleiche ablehnende Antwort erhält, lädt er seinen knauserigen Onkel zum Weihnachtsfest in sein Haus ein. Weiterlesen

Der Sternwanderer

Der Sternwanderer (2007)
Originaltitel: Stardust

Regie: Matthew Vaughn
Drehbuch: Matthew Vaughn, Jane Goldman
Produktion: Lorenzo di Bonaventura, Michael Dreyer, Neil Gaiman
Musik: Ilan Eshkeri
Kamera: Ben Davis
Darsteller: Charlie Cox, Claire Danes, Robert De Niro, Sienna Miller, Michelle Pfeiffer, Mark Strong, u.v.a.
Dauer: 127 Minuten
Romanvorlage: „Sternwanderer“ von Neil Gaiman

Inhaltsangabe:

England in der Mitte des 19.ten Jahrhunderts: In einem kleinen Örtchen namens Wall lebt Tristran Thorne (Charlie Cox) und liebt seine Victoria (Sienna Miller). Um ihr zu beweisen, wie sehr er sie liebt, verspricht er ihr, den Stern zu holen, der gerade vom Himmel gefallen ist. Tristran ahnt nicht, auf welches Abenteuer er sich einlässt. Denn um den Stern zu fangen, muss er jenseits der Mauer, nach dem das Örtchen benannt ist.

Hinter dieser Mauer verbirgt sich eine andere geheime Welt voller Zauber, Magie und bösen Hexen. Und kaum ist er in „Stormhold“ angekommen, stolpert er schon fast über den Stern namens Yvaine (Clare Daines). Eher naiv und unschuldig nimmt er Yvaine mit. Allerdings sind auch noch andere dunkle Mächte hinter diesem Stern her: Da ist Lamia (Michelle Pfeiffer), die sich vom Herz dieses Stern die ewige Jungend erhofft und die Söhne vom verstorbenen König Stormhold (Peter O’Toole) wollen den Kristall des Sterns, um die Herrschaft zu haben. Weiterlesen

Tintenherz

Tintenherz (2008)
Originaltitel: Inkheart

Regie: Iain Softley
Drehbuch: David Lindsay-Abaire
Produktion: Diana Pokorny, Ileen Maisel, Toby Emmerich
Musik: Javier Navarrete
Kamera: Roger Pratt
Darsteller: Brendan Fraser, Andy Serkis, Eliza Bennett, Paul Bettany, Jim Broadbent, Helen Mirren, u.v.a.
Dauer: 106 Minuten
Romanvorlage: „Tintenherz“ von Cornelia Funke

Inhaltsangabe:

Meggie Folchart (Eliza Bennett) ist 12 Jahre alt und reist mit ihrem Vater Mo Folchart (Brendan Fraser), dem Bücher-Restaurator durch das ganze Land. Nirgends halten sie es lange aus. Beide sind Bücher-Liebhaber, nur hat Mo seiner Tochter nie vorgelesen. Die Mutter verschwand vor einiger Zeit.

Eines Tages taucht ein windiger Straßenkünstler namens Staubfinger (Paul Bettany) auf und bringt Mo in arge Bedrängnis. Meggie versteht nicht, was gerade passiert. Aber dann erklärt Mo es ihr: Er kann Figuren und Gegenstände aus Büchern herauslesen und Staubfinger ist eine Figur aus „Tintenherz“. Das passierte, als Mo seiner kleinen Tochter aus „Tintenherz“ vorgelesen hat. Dabei verschwand Resa (Sienna Guillory). Weiterlesen

Das Kabinett des Dr. Parnassuss

Das Kabinett des Dr. Parnassuss (2009)
Originaltitel: The Imaginarium of Doctor Parnassus

Regie: Terry Gilliam
Drehbuch: Terry Gilliam, Charles McKeown
Produktion: Amy Gilliam, Terry Gilliam, Samuel Hadida
Musik: Jeff Danna
Kamera: Nicola Pecorini
Darsteller: Heath Ledger, Johnny Depp, Colin Farrell, Jude Law, Christopher Plummer, Andrew Garfield, u.v.a.
Dauer: 123 Minuten

Inhaltsangabe:

Das Kabinett von Dr. Panassuss besteht aus einem alten hochgebauten Wagen aus Holz, der noch von Pferden gezogen wird. Allabendlich steht das Team von Dr. Panassuss (Christopher Plummer) auf irgendeinem Platz, um ein paar Zuschauer anzulocken. Doch die bizarre Show findet keine Zuschauer, denn niemand weiß wirklich, was sich dahinter verbirgt. Es gibt einen Spiegel, in denen die Leute verschwinden können. Nur das Team weiß, das es die Gedankenwelt von Dr. Panassuss ist. Weiterlesen

Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 2

Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2) (2012)
Originaltitel: The Twilight Saga: Breaking Dawn – Part 2

Regie: Bill Condon
Drehbuch: Melissa Rosenberg
Produktion: Wyck Godfrey, Bill Bannerman, Karen Rosenfelt
Musik: Carter Burwell
Kamera: Guillermo Navarro
Darsteller: Kristen Stewart, Dakota Fanning, Maggie Grace, Anna Kendrick, Taylor Lautner, Robert Pattinson, u.v.a.
Dauer: 115 Minuten
Romanvorlage: „Bis(s) zum Ende der Nacht“ von Stephenie Meyer
Dies ist der 5. Teil der Twilight-Saga.

Inhaltsangabe:

Bella ist nun am Ziel ihrer Träume angekommen: Sie wurde in einen Vampir verwandelt, um auf immer und ewig mit Edward zusammen sein zu können. Einzig die Sorge um Renesmee bekümmert die Vampir-Familie Cullen.

Denn Vampir-Babies sind nicht erlaubt und werden seitjeher wegen ihrer Unkontrolliertheit getötet. Aber Renesmee ist kein richtiges Vampir-Baby. In ihr ist Leben, ihr Herz schlägt und Blut fließt durch ihre Adern. Trotzdem wächst sie unnatürlich schnell und hat die Gabe, anderen ihre Gedanken durch Haut-Kontakt mitzuteilen. Weiterlesen

Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 1

Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 1 (2011)
Originaltitel: The Twilight Saga: Breaking Dawn – Part 1

Regie: Bill Condon
Drehbuch: Melissa Rosenberg
Produktion: Wyck Godfrey, Karen Rosenfelt, Stephenie Meyer
Musik: Carter Burwell
Kamera: Guillermo Navarro
Darsteller: Kristen Stewart, Robert Pattinson, Taylor Lautner, Ashley Greene, Jackson Rathbone, Kellan Lutz, u.v.a.
Dauer: 117 Minuten
Romanvorlage: „Bis(s) zum Ende der Nacht“ von Stephenie Meyer
Dies ist der 4. Teil der Twilight-Saga.

Inhaltsangabe:

Endlich war es soweit: Bella und Eward heirateten! Lange ersehnt und endlich gut!

Sie verbringen ihren Honeymoon auf einer einsamen Insel mit weißen Stränden und Palmen – traumhaft. Für Bella geht endlich ihr größter Traum in Erfüllung – sie gehört Edward voll und ganz. Doch schon nach ein paar Tagen gibt es einen Schock: Bella ist schwanger! Ein großes Problem, denn man weiß ja nicht, wie die Schwangerschaft verläuft – wird es eher ein Mensch oder ein Vampir? Wie wird Bella die Schwangerschaft verkraften, was kann das Kind in ihr anrichten? Weiterlesen

image_pdf