Archive

Am Ende des Schweigens

Am Ende des Schweigens (2006)

 

Regie: Erhard Riedlsperger
Drehbuch: Christian Schnalke
Musik: Georg Kleinebreil
Darsteller: Christine Neubauer, Gesine Cukrowski, Eva Herzig, Bernhard Schir, Martin Feifel, Felix Eitner, u.v.a.
Dauer: 100 Minuten
Romanvorlage: „Am Ende des Schweigens“ von Charlotte Link

Inhaltsangabe:

Jessica Wahlberg (Christine Neubauer) fährt zum ersten Mal mit ihrem Mann Alexander (Bernhard Schir) und seinen Freunden und dessen Frauen nach Stanbury in den Urlaub. Alexander erzählt begeistert von der gemeinsamen Internatszeit mit Leon (Felit Eitner) und Tim (Dirk Martens). Nur seine Tochter Ricarda schießt ein bisschen quer. Jessica bringt ihr Verständnis entgegen, denn sie befindet sich in der Pubertät und muss noch die Scheidung der Eltern verkraften.

Tims Frau Evelin (Gesine Cukrowski) leidet unter den Demütigungen ihres Mannes. Auch hat sie den Verlust ihres Babys noch nicht verkraftet, was Jessica dazu veranlasst, von ihrer frischen Schwangerschaft noch nichts zu berichten. Patricia (Eva Herzig) gibt sich gewohnt selbstbewusst und herrschsüchtig, auch, als sie bei der Ankunft auf Stanbury entdecken, dass ein Fremder in dem Haus genächtigt hat. Es stellt sich heraus, dass er Phillip Bowen (Martin Feifel) heißt und Anspruch auf das Haus erhebt. Patricia weist dies empört zurück. Weiterlesen

Der Mann, der niemals lebte

Der Mann, der niemals lebte (2008)
Originaltitel: Body of Lies

Regie: Ridley Scott
Drehbuch: William Monahan
Produktion: Donald De Line, Ridley Scott, Michael Costigan
Musik: Marc Streitenfeld
Kamera: Alexander Witt
Darsteller: Leonardo DiCaprio, Russell Crowe, Mark Strong, Golshifteh Farahani, Oscar Isaac, Ali Suliman, u.v.a.
Dauer: 128 Minuten
Romanvorlage: „Der Mann, der niemals lebte“ von David Ignatius

Inhaltsangabe:

Roger Ferris (Leonardo DiCaprio) ist Nah-Ost-Experte und als CIA-Agent inkognito in den arabischen Staaten unterwegs. Seine einzige Verbindung ist die abhörsichere Handy-Leitung zum Supervisor Ed Hoffman (Russell Crowe), der während der Telefongespräche sein normales Leben weiterführt (und z. B. gerade die Kinder zur Schule bringt).

Während es in Europa immer wieder neue Terror-Anschläge gibt, versucht Ferris an den Drahzieher Al-Saleem (Alon Abutbul) heran zu kommen, was angesichts der brenzligen Lage und dem hohen Mißtrauen der Araber fast unmöglich ist. Ferris‘ seine große Hilfe ist der jordanische Geheimdienst-Chef Hani (Mark Strong), der eher auf altbewährte Methoden zurück greift, genau nach Ferris‘ Kragenweiter. Weiterlesen

Sag‘ kein Wort!

Sag‘ kein Wort! (2001)
Originaltitel: Don’t Say A Word

Regie: Gary Fleder
Drehbuch: Anthony Peckham, Patrick Smith Kelly
Produktion: Bruce Berman, Arnon Milchan, Anne Kopelson
Musik: Mark Isham
Kamera: Amir M. Mokri
Darsteller: Skye McCole Bartusiak, Sean Bean, Michael Douglas, Oliver Platt, Famke Janssen, Brittany Murphy, u.v.a.
Dauer: 113 Minuten
Romanvorlage: „Sag‘ kein Wort“ von Andrew Klavan

Inhaltsangabe:

Nathan Conrad (Michael Douglas) ist ein renommierter Psychiater in der New Yorker City. Er hat eine hübsche Frau (Famke Janssen), die gerade mit einem Gipsbein ans Bett gefesselt ist. Seine entzückende kleine Tochter Jessie (8 Jahre) (Skye McCole Bartusiak) ist aufgeweckt und Nathan’s Augenstern.

Am Vorabend von Thanksgiving wird er dringend zu einem Freund und Kollegen in die Psychiatrie gerufen. Dr. Jerald Sachs (Oliver Platt) stellt ihm den Fall Elisabeth Burrows (Brittany Murphy) vor, die vor zehn Jahren unter tragischen Umständen ihren Vater verlor und seither mit jeweils einer anderen Diagnose laufend die psychiatrische Klinik gewechselt hatte. Schnell erkennt Nathan, das Elisabeth zum Teil simuliert, aber sie gibt ihm Rätsel auf: „Ich werde es nicht sagen!“ lautet ihre Aussage. Weiterlesen

Der Knochenjäger

Der Knochenjäger (1999)
Originaltitel: The Bone Collector

Regie: Phillip Noyce
Drehbuch: Jeremy Iacone
Produktion: Dan Jinks, Michael Scott Bregman, Martin Bregman
Musik: Craig Armstrong
Kamera: Dean Semler
Darsteller: Angelina Jolie, Queen Latifah, Luis Guzmán, Mike McGlone, Michael Rooker, Denzel Washington, u.v.a.
Dauer: 1:58 Stunden
Romanvorlage: „Der Knochenjäger“ von Jeffrey Deaver

Inhaltsangabe:

Lincoln Rhyme (Denzel Washington) hat eigentlich gerade seinen eigenen Tod arrangiert. Seit einem verhängnisvollen Unfall vor vier Jahren ist er ans Bett gefesselt und vom Hals an gelähmt. Nur noch seine Finger und den Kopf kann er zuweilen noch bewegen. Aufopferungsvoll und mütterlich wird er von der Krankenschwester Thelma (Queen Latifah) gepflegt.

Doch dann wird sein Talent als Polizist wieder gefragt. Lincoln hat viele Bücher über Polizeiarbeit geschrieben, überall auf der Welt doziert und privat immer wieder Spuren gesammelt und Datenbanken angelegt. Die Streifenpolizistin Amelia Donaghy (Angelina Jolie) wird zu einem Tatort gerufen und instinktiv sichert sie die Spuren, ehe das kriminaltechnische Team eintrifft. Es wird die männliche Leiche eines vermißten Geschäftsmannes gefunden und eine sechs-Kant-Schraube und ein Zettel. Seine Frau wird ebenso vermißt, aber diese ist nirgends zu entdecken. Weiterlesen

Das Urteil – Jeder ist käuflich

Das Urteil – Jeder ist käuflich (2003)
Originaltitel: The Runaway Jury

Regie: Gary Fleder
Drehbuch: Brian Koppelman, David Levien
Produktion: Arnon Milchan, Gary Fleder, Christopher Mankiewicz
Musik: Christopher Young
Kamera: Robert Elswit
Darsteller: Bruce McGill, John Cusack, Gene Hackman, Dustin Hoffman, Rachel Weisz, Bruce Davison, u.v.a.
Dauer: 127 Minuten
Romanvorlage: „Das Urteil“ von John Grisham

Inhaltsangabe:

New Orleans: Vor zwei Jahren erschoss ein Amokläufer 11 Menschen und danach sich selbst. Nun verklagt eine Witwe die Waffenlobby auf Schadensersatz. Um zu verhindern, das der Waffenlobby zukünftig laufend millionenschwere Schadensersatzklagen ins Haus flattern, engagieren sie den Jury-Berater Rankin Fitch (Gene Hackman), der den Präzedensfall mit Hilfe der Geschworenen abwenden soll.

Doch bei den Geschworenen gibt es Probleme: Nicholas Easter (John Cusack) scheint sich mit Absicht in die Geschworenen-Liste eingeschmuggelt zu haben. Welche Rolle er wirklich spielt, ist lange nicht klar, aber er scheint Kontakt zu einer gewissen Marlee (Rachel Weisz) zu haben, die gegen hohe Summen die Seiten gegeneinander auszuspielen versucht. Weiterlesen

Das schwarze Manifest

Das schwarze Manifest (2005)
Originaltitel: Icon

Regie: Charles Martin Smith
Drehbuch: Adam Armus, Nora Kay Foster
Produktion: Larry Levinson, Patrick Peach, Robert Halmi Jr.
Musik: Daniel Licht, Mark Kilian
Kamera: David Connell
Darsteller: Ben Cross, Patrick Bergin, Annika Peterson, Michael York, Jeff Fahey, Patrick Swayze, u.v.a.
Dauer: 169 Minuten
Romanvorlage: „Das schwarze Manifest“ von Frederick Forsyth

Teil 1:

Moskau in der heutigen Zeit! Es ist Wahlkampf! Der Emporkömmling Igor Komarov (Patrick Bergin), der nach dem Zusammenbruch Russland Millionen mit pharmazeutischen Produkten verdiente, möchte die Herrschaft über Russland haben. Er steht für ein besseres Land und für eine blühende Wirtschaft.

Gerade in der heißen Wahlkampfphase wird ein Terror-Akt verübt auf eines der Pharma-Betriebe Komarov. Doch dieses ist nur ein Ablenkungsmanöver: Ein Auftragsmörder stiehlt aus dem angrenzenden Labor ein gefährliches Ebola-Virus, das das russische Militär einst als Biowaffe einsetzen wollte. Diesen Fall bearbeiten Sonia Astrova (Annika Peterson) und Andrei Kasanow (Niko Nicotera), aber es wird ihnen schnell klar, das Polizeichef Anatoly Grishin (Ben Cross) nicht mit fairen Mitteln spielt. Weiterlesen

Shutter Island

Shutter Island (2010)

 

Regie: Martin Scorsese
Drehbuch: Laeta Kalogridis
Produktion: Chris Brigham, Brad Fischer, Martin Scorsese
Musik: Keine Angabe
Kamera: Robert Richardson
Darsteller: Leonardo DiCaprio, Ben Kingsley, Mark Ruffalo, Emily Mortimer, Max von Sydow, Michelle Williams, u.v.a.
Dauer: 138 Minuten
Romanvorlage: „Shutter Island“ von Dennis Lehane

Inhaltsangabe:

Amerika 1954: Der U.S. Marshal Teddy Daniels (Leonardo DiCaprio) wird zusammen mit seinem Kollegen Chuck Aule (Mark Ruffalo) nach Shutter Island geschickt. Auf dieser Insel werden verurteilte psychisch-kranke Schwerverbrecher behandelt bzw. inhaftiert. Und eine Patientin ist spurlos verschwunden. Weiterlesen

Gone Girl – Das perfekte Opfer

Gone Girl – Das perfekte Opfer (2014)
Originaltitel: Gone Girl

Regie: David Fincher
Drehbuch: Gillian Flynn
Produktion: Leslie Dixon, Bruna Papandrea, Reese Witherspoon
Musik: Trent Reznor, Atticus Ross
Kamera: Jeff Cronenweth
Darsteller: Ben Affleck, Rosamund Pike, Neil Patrick Harris, Missi Pyle, Carrie Coon, Kim Dickens, u.v.a.
Dauer: 149 Minuten
Romanvorlage: „Gone Girl – Das perfekte Opfer“ von Gillian Flynn

Inhaltsangabe:

Als Amy Dunne (Rosamund Pike) plötzlich verschwindet, gerät ihr Ehemann Nick (Ben Affleck) mehr und mehr unter Verdacht. Detective Rhonda Boney (Kim Dickens) ermittelt in diesem von Anfang an mysteriösen Vermisstenfall, der mehr Fragen aufwirft, als allen lieb ist.

Die Indizien deuten immer mehr auf Nick hin, der sich jedoch keiner Schuld bewußt zu sein scheint. Doch niemand kann ihm seine Unschulds-Beteuerung abnehmen. Nur seine Schwester Margo (Carrie Coon) glaubt ihm und er flüchtet zu ihr, als die Medien sein Privatleben zu sehr belasten. Weiterlesen

Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123 (1974)

Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 1-2-3 (1973)
Originaltitel: The Taking of Pelham One Two Three

Regie: Joseph Sargent
Drehbuch: Peter Stone, John Godey
Produktion: Gabriel Katzka, Stephen F. Kesten, Edgar J. Scherick
Musik: David Shire
Kamera: Owen Roizman
Darsteller: Walter Matthau, Robert Shaw, Earl Hindman, Martin Balsam, James Broderick, Hector Elizondo, u.v.a.
Dauer: 104 Minuten
Romanvorlage: „Abfahrt Pelham 1 Uhr 23“ von John Godey

Inhaltsangabe:

Unter der Führung von Mr. Brown (Earl Hindman) kippt eine vierköpfige Truppe die U-Bahn 1-2-3 nach Pellham. Lieutenant Zachary Garber (Walter Matthau) verhandelt mit ihm über Funk. Für die 17 Geiseln wollen sie innerhalb einer Stunde eine Million Dollar erpressen. Weiterlesen

Illuminati

Illuminati (2009)
Originaltitel: Angels and Demons

Regie: Ron Howard
Drehbuch: Akiva Goldsman, David Koepp
Produktion: Brian Grazer, Ron Howard, John Calley
Musik: Hans Zimmer, Joshua Bell
Kamera: Salvatore Totino
Darsteller: Tom Hanks, Ewan McGregor, Ayelet Zurer, Stellan Skarsgård, Pierfrancesco Favino, Nikolaj Lie Kaas, u.v.a.
Dauer: 138 Minuten
Romanvorlage: „Illuminati“ von Dan Brown
Dies ist der 2. Teil der Robert Langdon-Reihe.

Inhaltsangabe:

Der Papst ist tod. Kurz darauf werden vier Kardinäle entführt. Aus einem Forschungslabor wird eine Bombe von unvorstellbarem Ausmaß gestohlen, die Anti-Materie. Und dann erhält der Vatikan eine Nachricht: Von den Illuminati. Ab 20 Uhr wird jeweils ein Kardinal öffentlich hingerichtet und um Mitternacht, wenn die Bombe bis dahin nicht gefunden wird, geht diese hoch und löscht somit den Vatikan und den Kern der katholischen Kirche aus. Weiterlesen

image_pdf