Archive

Das schwarze Manifest

Das schwarze Manifest (2005)
Originaltitel: Icon

Regie: Charles Martin Smith
Drehbuch: Adam Armus, Nora Kay Foster
Produktion: Larry Levinson, Patrick Peach, Robert Halmi Jr.
Musik: Daniel Licht, Mark Kilian
Kamera: David Connell
Darsteller: Ben Cross, Patrick Bergin, Annika Peterson, Michael York, Jeff Fahey, Patrick Swayze, u.v.a.
Dauer: 169 Minuten
Romanvorlage: „Das schwarze Manifest“ von Frederick Forsyth

Teil 1:

Moskau in der heutigen Zeit! Es ist Wahlkampf! Der Emporkömmling Igor Komarov (Patrick Bergin), der nach dem Zusammenbruch Russland Millionen mit pharmazeutischen Produkten verdiente, möchte die Herrschaft über Russland haben. Er steht für ein besseres Land und für eine blühende Wirtschaft.

Gerade in der heißen Wahlkampfphase wird ein Terror-Akt verübt auf eines der Pharma-Betriebe Komarov. Doch dieses ist nur ein Ablenkungsmanöver: Ein Auftragsmörder stiehlt aus dem angrenzenden Labor ein gefährliches Ebola-Virus, das das russische Militär einst als Biowaffe einsetzen wollte. Diesen Fall bearbeiten Sonia Astrova (Annika Peterson) und Andrei Kasanow (Niko Nicotera), aber es wird ihnen schnell klar, das Polizeichef Anatoly Grishin (Ben Cross) nicht mit fairen Mitteln spielt. Weiterlesen

Shutter Island

Shutter Island (2010)

 

Regie: Martin Scorsese
Drehbuch: Laeta Kalogridis
Produktion: Chris Brigham, Brad Fischer, Martin Scorsese
Musik: Keine Angabe
Kamera: Robert Richardson
Darsteller: Leonardo DiCaprio, Ben Kingsley, Mark Ruffalo, Emily Mortimer, Max von Sydow, Michelle Williams, u.v.a.
Dauer: 138 Minuten
Romanvorlage: „Shutter Island“ von Dennis Lehane

Inhaltsangabe:

Amerika 1954: Der U.S. Marshal Teddy Daniels (Leonardo DiCaprio) wird zusammen mit seinem Kollegen Chuck Aule (Mark Ruffalo) nach Shutter Island geschickt. Auf dieser Insel werden verurteilte psychisch-kranke Schwerverbrecher behandelt bzw. inhaftiert. Und eine Patientin ist spurlos verschwunden. Weiterlesen

Gone Girl – Das perfekte Opfer

Gone Girl – Das perfekte Opfer (2014)
Originaltitel: Gone Girl

Regie: David Fincher
Drehbuch: Gillian Flynn
Produktion: Leslie Dixon, Bruna Papandrea, Reese Witherspoon
Musik: Trent Reznor, Atticus Ross
Kamera: Jeff Cronenweth
Darsteller: Ben Affleck, Rosamund Pike, Neil Patrick Harris, Missi Pyle, Carrie Coon, Kim Dickens, u.v.a.
Dauer: 149 Minuten
Romanvorlage: „Gone Girl“ von Gillian Flynn

Inhaltsangabe:

Als Amy Dunne (Rosamund Pike) plötzlich verschwindet, gerät ihr Ehemann Nick (Ben Affleck) mehr und mehr unter Verdacht. Detective Rhonda Boney (Kim Dickens) ermittelt in diesem von Anfang an mysteriösen Vermisstenfall, der mehr Fragen aufwirft, als allen lieb ist.

Die Indizien deuten immer mehr auf Nick hin, der sich jedoch keiner Schuld bewußt zu sein scheint. Doch niemand kann ihm seine Unschulds-Beteuerung abnehmen. Nur seine Schwester Margo (Carrie Coon) glaubt ihm und er flüchtet zu ihr, als die Medien sein Privatleben zu sehr belasten. Weiterlesen

Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123 (1974)

Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 1-2-3 (1973)
Originaltitel: The Taking of Pelham One Two Three

Regie: Joseph Sargent
Drehbuch: Peter Stone, John Godey
Produktion: Gabriel Katzka, Stephen F. Kesten, Edgar J. Scherick
Musik: David Shire
Kamera: Owen Roizman
Darsteller: Walter Matthau, Robert Shaw, Earl Hindman, Martin Balsam, James Broderick, Hector Elizondo, u.v.a.
Dauer: 104 Minuten
Romanvorlage: „Abfahrt Pelham 1 Uhr 23“ von John Godey

Inhaltsangabe:

Unter der Führung von Mr. Brown (Earl Hindman) kippt eine vierköpfige Truppe die U-Bahn 1-2-3 nach Pellham. Lieutenant Zachary Garber (Walter Matthau) verhandelt mit ihm über Funk. Für die 17 Geiseln wollen sie innerhalb einer Stunde eine Million Dollar erpressen. Weiterlesen

Illuminati

Illuminati (2009)
Originaltitel: Angels and Demons

Regie: Ron Howard
Drehbuch: Akiva Goldsman, David Koepp
Produktion: Brian Grazer, Ron Howard, John Calley
Musik: Hans Zimmer, Joshua Bell
Kamera: Salvatore Totino
Darsteller: Tom Hanks, Ewan McGregor, Ayelet Zurer, Stellan Skarsgård, Pierfrancesco Favino, Nikolaj Lie Kaas, u.v.a.
Dauer: 138 Minuten
Romanvorlage: „Illuminati“ von Dan Brown
Dies ist der 2. Teil der Robert Langdon-Reihe.

Inhaltsangabe:

Der Papst ist tod. Kurz darauf werden vier Kardinäle entführt. Aus einem Forschungslabor wird eine Bombe von unvorstellbarem Ausmaß gestohlen, die Anti-Materie. Und dann erhält der Vatikan eine Nachricht: Von den Illuminati. Ab 20 Uhr wird jeweils ein Kardinal öffentlich hingerichtet und um Mitternacht, wenn die Bombe bis dahin nicht gefunden wird, geht diese hoch und löscht somit den Vatikan und den Kern der katholischen Kirche aus. Weiterlesen

The Da Vinci Code – Sakrileg

usaThe Da Vinci Code – Sakrileg (2006)
Originaltitel: The Da Vinci Code

Regie: Ron Howard
Drehbuch: Akiva Goldsman
Produktion: Ron Howard, Brian Grazer, John Calley
Musik: Hans Zimmer
Kamera: Salvatore Totino
Darsteller: Tom Hanks, Jean Reno, Audrey Tautou, Ian McKellen, Alfred Molina, Paul Bettany, u.v.a.
Dauer: 149 Minuten
Romanvorlage: „Sakrileg“ von Dan Brown
Dies ist der 1. Teil der Robert Langdon-Reihe.

b000i0roguInhaltsangabe:

Professor Robert Langdon (Tom Hanks) verweilt gerade in Paris, als sein guter Freund und Museumsdirektor Jacques Saunière (Jean-Pierre Marielle) ermordet wird. Gleich heftet sich der Polizeikommissar Bezu Fache (Jean Reno) an seine Fersen in der festen Überzeugung, das Langdon der Mörder ist.

Langdon allerdings sieht sich mit der Tatsache konfrontiert, das dies kein normaler Mord ist. Die Körperhaltung und die Schriften verraten Robert, das da mehr hinter steckt. Und als Sophie Neveu (Audrey Tautou) ihn warnt, das sein Leben in Gefahr sei, weiß er, das etwas ganz Wichtiges vor seiner Nase ist. So versucht Robert mit Hilfe seiner Kenntnisse über die historischen Ereignisse um den heiligen Gral und seiner eigenen Forschungen der Frage nachzugehen, warum Sauniére ermordet wurde und was er Sophie hinterlassen will, die obendrein noch seine Enkelin war. Weiterlesen

Der Pate III

usaDer Pate III (1990)
Originaltitel: The Godfather: Part III

Regie: Francis Ford Coppola
Drehbuch: Francis Ford Coppola, Mario Puzo
Produktion: Francis Ford Coppola, Fred Roos, Gray Frederickson
Musik: Carmine Coppola
Kamera: Gordon Willis
Darsteller: Al Pacino, Andy Garcia, Sofia Coppola, Talia Shire, Diane Keaton, George Hamilton, u.v.a.
Dauer: 162 Minuten
Romanvorlage: „Der Pate“ von Mario Puzo.
Dies ist der 3. Teil der Der Pate-Reihe.

B00067ADNQInhaltsangabe:

Michael Corleone (Al Pacino) ist alt geworden. Schon seit Jahren lebt er wieder in New York und hat keinen Kontakt zu seinem Sohn Anthony (Franc D’Ambrosio) und zu seiner großen Liebe Kay (Diane Keaton). Als ihm eine große Ehre seitens der katholischen Kirche zuteil wird, lädt er alle zu einem Familienfest ein, so auch seine Feinde!

Joey Zaza (Joe Mantegna) versucht Michael das Wasser abzugraben. Michael hingegen möchte im Grunde nur noch legale Geschäfte machen und hat einen großes Ding mit dem Vatikan am Laufen. Vincent ist ein außereheliches Kind von Sonny Corleone, der damals ermordet wurde. Vincent ist genauso ein Hitzkopf und würde für die Familie sofort über Leichen gehen.

Als Michael sich aus der Unterwelt verabschieden will, veranstaltet Joey Zaza ein Massaker, wo die Corleone’s nur knapp dem Tod entkommen! Als Michael zudem ein Diabetes-Schock erleidet, nimmt Vincent kurzfristig die Familiengeschäfte in die Hand, mit Conny’s (Talia Shire) Zustimmung (sie ist Michaels Schwester). Weiterlesen

Der Pate II

usaDer Pate II (1974)
Originaltitel: The Godfather: Part II

Regie: Francis Ford Coppola
Drehbuch: Francis Ford Coppola, Mario Puzo
Produktion: Francis Ford Coppola, Fred Roos, Gray Frederickson
Musik: Carmine Coppola, Nino Rota
Kamera: Gordon Willis
Darsteller: Al Pacino, Robert De Niro, Robert Duvall, Diane Keaton, Bruno Kirby, Talia Shire, u.v.a.
Dauer: 202 Minuten
Romanvorlage: „Der Pate“ von Mario Puzo.
Dies ist der 2. Teil der Der Pate-Reihe.

B00067ADNGInhaltsangabe:

Michael Corleone (Al Pacino), der würdige Nachfolger des verstorbenen Vito Corleone, ist mit seiner Familie und Gefolgschaft nach Nevada gezogen, um dort ein solides Leben beginnen zu können. Doch es wird ein Mordanschlag auf ihn verübt und er begibt sich auf eine lange Reise, um die Verantwortlichen für diesen Anschlag zu finden und zur Strecke zu bringen.

Gleichzeitig wird die Geschichte des jungen Vito Corleone (Robert De Niro) erzählt, der von Sizilien flüchten mußte und sich in Amerika ein neues Leben aufbaute. Erst ist sein Leben mit seiner Frau arm, aber bürgerlich. Nachdem er immer mehr und mehr Mißstände in Little Italy in New York entdeckte, beginnt er seine eigene Macht zu vergrößern! Weiterlesen