Archive

Birgit Stobbe: Pfoten weg, Marie

3596138906Birgit Stobbe: Pfoten weg, Marie

erschienen 1999
Verlag: Fischer Taschenbuch-Verlag
Seitenanzahl: 120 Seiten
ISBN-10: 3596138906
ISBN-13: 978-3596138906

Inhaltsangabe:

Tatiana kann aufgrund von Stimmungsschwankungen und Depressionen keiner regelmäßigen Arbeit nachgehen, deshalb schreibt sie unter verschiedenen Pseydonymen für hiesige Roman-Heftchen-Reihen. Ihr Leben, sonst so geordnet und alles kühl durchdacht, ändert sich, als ihre Freundin Swennie beim alljährlichen Spargelessen eine Bekannte mitbringt: Marie! Weiterlesen

Arno Strobel: MannTage

3899063481Arno Strobel: MannTage

erschienen 2002
Verlag: videel Verlag
Seitenanzahl: 284 Seiten
ISBN-10: 3899063481
ISBN-13: 978-3899063486

Inhaltsangabe:

Jens Bühler und Mathias Heldt sind nicht nur Arbeitskollegen, sondern auch die besten Freunde. Jens ereilt mit seinen 40 Jahren gerade die Midlife-Crises, obwohl er seine Frau Sonja über alles liebt. Aber seine ausfallenden Haare, der träge Körper und der unerfüllte Kinderwunsch in 10 Jahren Ehe lassen ihn an seinen Qualitäten als Ehemann zweifeln.

Sonja und Mathias‘ Frau Petra wollen eine Woche Urlaub auf Mallorca machen. Jens gefällt es gar nicht so sehr, aber Mathias drängt ihn zur Zusage, um im Strohwitwer-Dasein noch einmal die „alten Zeiten“ aufleben zu lassen.
Kaum sind die Ehefrauen im Flieger nach Mallorca, beginnt im wahrsten Sinne eine aufregende Zeit für die Herren. Am ersten Abend blamiert sich Jens nicht nur durch das längst überholte Outfit mit dicker Goldkette, offenes Hemd und zu enger Jeans. Er fällt auch noch im betrunkenen Zustand auf eine Studentin rein, die Verhaltensmuster untersucht und deshalb in einem Hotel eine Vergewaltigung vortäuscht. Weiterlesen

Anita Grimm: Wenn ich mal Kinder habe

3831100330Anita Grimm: Wenn ich mal Kinder habe

erschienen 2000
Verlag: Montecasa-Verlag
Seitenanzahl: 88 Seiten
ISBN-10: 3831100330
ISBN-13: 978-3831100330

Inhaltsangabe:

Die Autorin Anita Grimm, alleinerziehende und berufstätige Mutter von drei Töchtern, beschreibt in kurzen und durchaus überzeugenden Kurzgeschichten, wie schön es in einer Familie sein kann. Welche Hürden sie dabei nehmen muß, erkennt jede Mutter, die dieses Buch liest. Dabei spielt es keine Rolle, ob nur ein Kind oder mehrere in der Familie sind. Ob die Mutter ein Recht auf Privatleben hat oder warum die Oma als Babysitterin nicht gern gesehen wird, wird ausführlich erörtert, ebenso die Frage, warum die Chaostheorie bei den Kinderzimmern durchaus Bestand hat. Weiterlesen

Robert Scheer: Der Duft des Sussita

3446240292Robert Scheer: Der Duft des Sussita

erschienen 2012
Verlag: Hanser Berlin
Seitenanzahl: 160 Seiten
ISBN-10: 3446240292
ISBN-13: 978-3446240292

Inhaltsangabe:

von amazon.de: Sussita ist kein Cocktail, auch keine glutäugige Schönheit, Sussita ist der Trabi des Nahen Ostens. Welch ungeahnte Wirkung dieses Nationalauto auf Menschen und Kamele hat, wie Lothar Matthäus und Rabbi Avramoff am defensiven Mittelfeld scheitern und der erste Kibbuz privatisiert wird, davon erzählt Robert Scheer mit einem ganz eigenen Humor in seinem Debüt. In zwölf miteinander verbundenen Geschichten zeigt er Bilder eines zutiefst zerrissenen Gelobten Landes, Israel mit all seinen Widersprüchlichkeiten und Verwerfungen. Brillante Komik, eine dezidiert politische Weltsicht, kakanische Umständlichkeit und orientalische Üppigkeit – das alles ergibt eine umwerfende Melange!

Weiterlesen

Gally Marchmont: Ein begehrlicher Blick

3423202440Gally Marchmont: Ein begehrlicher Blick

Originaltitel: A Roving Eye (1997)
übersetzt von unbekannt
Verlag: DTV
Seitenanzahl: Unbekannt
ISBN-10: 3423202440
ISBN-13: 978-3423202442

Inhaltsangabe:

Lisa und Funny haben eine gemeinsame Rivalin: Claudia! Während diese bei Funny bereits zugeschlagen hatte, lauert sie vor Lisas Schlafzimmer-Tür. Zu nah, denn Lisas Ehemann Phillip hat wegen Claudia bei einem Duell ein Auge verloren.

Um sich von diesem Drama zu erholen, macht Lisa mit ihrem Ehemann und ihren Kindern Alec und Polly Urlaub bei der Familie Cordovans auf Heartsease Hall. Bedauerlicherweise ist an einen unbeschwerten Urlaub bei Freunden nicht zu denken: Victor, der Hausherr, beginnt den Garten nach römischen Artefakten umzugraben und wird mit Funnys Hilfe fündig. Zudem, über Victor ist bekannt, das er kein Kostverächter ist, bändelt er mit der jungen von Liebeskummer geschüttelten Frau an. Weiterlesen