Tag-Archiv | Belletristik

Danielle Steel: Die Erscheinung

Danielle Steel: Die Erscheinung

Originaltitel: The Ghost (1997)
übersetzt von Eva Malsch
Verlag: Blanvalet TB
Seitenanzahl: 351 Seiten
ISBN-10: 3442362024
ISBN-13: 978-3442362028

Inhaltsangabe:

Charles Waterston ist erfolgreicher Architekt und glücklich verheiratet mit der erfolgreichen Anwältin Carole. Schon seit zehn Jahren führen sie eine glückliche Ehe, so denkt Charles zumindest. Um so bestürzter ist er, als seine Frau ihm eröffnet, daß sie sich von ihm trennen möchte. Nach zehn Jahren Ehe hat sie sich einem anderen Mann zugewendet. Charles‘ Schmerz ist groß und nur schwer überwindet er die Trennung.

Es widerstrebt ihm, daß seine Firma ihn nach New York schickt, denn er fühlte sich in Londen sehr wohl. In New York findet er allerdings auch keine neue Erfüllung, im Gegenteil: Die Arbeit ist ihm zuwider. Um sein Leben neu zu ordnen, nimmt er sich auf unbestimmte Zeit Urlaub und reist ins verschneite Deerfield. Nur rein zufällig klopft er an das Haus der gütigen alten Dame Gladys Palmer. Ihr Leben ist ebenso gezeichnet wie das von Charles und schnell verstehen sie sich gut. Weiterlesen

Mein SuB [#71]

Vor Jahren habe ich den Film dazu gesehen und mir entweder das Buch beim Wichteln gewünscht oder gekauft. Ich weiß es leider nicht mehr so genau. Den Film fand ich eigentlich gar nicht so schlecht und es wird nun Zeit, das Buch dazu zu lesen!

Ian McEwan: Abbitte

Originaltitel: Atonement (2001)
übersetzt von Bernhard Robben
Verlag: Diogenes Verlag
Seitenanzahl: 544 Seiten
ISBN-10: 3257233809
ISBN-13: 978-3257233803

Inhaltsangabe:

von amazon.de: Am heißesten Tag im Sommer 1935 wird die dreizehnjährige Briony Tallis im Landhaus ihrer Familie Zeuge eines eigenartigen Geschehens. In der Schwüle des Tages sind alle wie verwandelt: Was treibt die ältere Schwester mit Robbie Turner am Brunnen, was in einer dunklen Ecke der Bibliothek? Und wie ist jenes Wort in dem Brief zu verstehen, den sie nicht öffnen sollte? Mit Briony geht die Phantasie durch. Noch am selben Abend ist das Leben aller Beteiligten für immer verändert … ›Abbitte‹ ist ein Buch über Leidenschaft und die Macht des Unbewussten, über Reue und die Schwierigkeiten der Vergebung. Ein Meisterwerk, einfach hinreißend in seiner Beschreibung von Kindheit, Krieg und Liebe. In leuchtenden Bildern ersteht ein ganzes Universum: Weltliteratur.

Mein SuB [#70]

Dieses Buch kaufte ich letztes Jahr noch zu einer Zeit, wo ich pro Monat sehr viele Bücher las und ich dachte beim Kauf, ich lese es gleich. Wie so oft!! Nun ja …

Marie Jansen: Als wir Schwestern waren

erschienen 2016
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Seitenanzahl: 384 Seiten
ISBN-10: 3734100070
ISBN-13: 978-3734100079

Inhaltsangabe:

von amazon.de: Hamburg, 1916. Vivianne und Elisabeth wachsen als behütete Töchter einer großbürgerlichen Familie auf. Die lebhafte, freiheitsliebende Vivianne schleicht sich oft heimlich auf das Nachbargestüt und begegnet dort dem französischen Kunstreiter Philippe, der mit seinem Zirkus in Hamburg gastiert. Die junge Frau ist von dieser schillernden Welt hingerissen und flieht kurzerhand mit Philippe. Jahre später lebt Elisabeth eine unglückliche, kinderlose Ehe – bis sie eines Tages ein Baby vor ihrer Tür findet. Sie nimmt sich des Mädchens an und weiß, dass sie alles tun würde, um es bei sich zu behalten …

Annette Hennig: Das Geheimnis der Uhr

Annette Hennig: Das Geheimnis der Uhr

erschienen 2014
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenanzahl: 280 Seiten
ISBN-10: 1503054748
ISBN-13: 978-1503054745
Dies ist der 2. Teil der „Und immer war es Liebe“-Trilogie.

Inhaltangabe:

Antibes 2013: Alexa macht mit ihrer sechsjährigen Tochter Laurie Urlaub in Frankreich. Und bei einem Bummel durch ein Antiquitätengeschäft entdeckt sie unverhofft die goldene Uhr ihres Uropas Walter. Walter gilt seit dem 2. Weltkrieg als verschollen. Somit herrscht bei Alexa große Aufregung.

Madlon Dumont ist 93 Jahre alt und hat sich zurückgezogen. Nun leitet ihr Sohn Martin das Antiquitätengeschäft. Doch als sie die junge Frau und die kleine Laurie sieht und erkennt, dass ihre Vergangenheit sie eingeholt hat, gibt sich dem Schicksal geschlagen. Denn beinahe 70 Jahre hat sie einige große Geheimnisse in ihrem Herzen bewahrt. Weiterlesen

Ángeles Doñate: Der schönste Grund, Briefe zu schreiben

Ángeles Doñate: Der schönste Grund, Briefe zu schreiben

Originaltitel: El invierno que tomamos cartas en el asunto (2015)
übersetzt von Anja Rüdiger
Verlag: Thiele & Brandstätter Verlag
Seitenanzahl: 420 Seiten
ISBN-10: 3851793412
ISBN-13: 978-3851793413

Inhaltsangabe:

Das Postamt im kleinen spanischen Dorf Porvenir soll nach über 100 Jahren geschlossen und die Postbeamtin Sara nach Madrid versetzt werden. Weder Sara noch den übrigen Dorfbewohnern -insofern sie es wissen- sind von der drohenden Versetzung begeistert. Ihre sehr betagte Nachbarin Rosa hat plötzlich eine Idee: Sie beginnt einen Kettenbrief in dem beseelten Wunsch, dass Sara doch noch in Porvenir bleiben darf.

Ohne Absender verschickt Rosa einen Brief in ein schon lange leerstehendes Haus und just zu dieser Zeit flieht die junge angehende Poetin Alma in dieses Dorf. Ihre Großmutter hatte ihr das Haus hinterlassen und um sich in Ruhe Gedanken über ihre Zukunft zu machen, will sie ein paar Tage dort verweilen. Weiterlesen

Stefanie Gregg: Mein schlimmster schönster Sommer

Stefanie Gregg: Mein schlimmster schönster Sommer

erschienen 2017
Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: Aufbau Taschenbuch
Seitenanzahl: 304 Seiten
ISBN-10: 3746633214
ISBN-13: 978-3746633213

Inhaltsangabe:

Isabel Drievers, erfolgreiche Unternehmensberaterin, hat einen Tumor im Bauch – männerfaustgroß. Und bis zur großen OP hat sie 14 Tage Zeit, sagt ihr Arzt und rät ihr außerdem, in den Urlaub zu fahren. Und ehe Isabel es sich versieht, hat sie einen gelben VW-Bulli von Rasso gemietet. Spontan möchte sie in die Provence fahren und Rasso begleitet sie ein Stück, denn er hat noch etwas zu erledigen. Weiterlesen

Serie: „Die sieben Schwestern“ von Lucinda Riley

Buch-Serie: „Die sieben Schwestern“ von Lucinda Riley

1.   Lucinda Riley: Die sieben Schwestern

Originaltitel: The Seven Sisters (2014)

2. Lucinda Riley: Die Sturmschwester

Originaltitel: The Storm Sister (2015)

Rezie folgt demnächst!

3.   Lucinda Riley: Die Schattenschwester

Originaltitel: The Shadow Sister (2016)

Rezie folgt demnächst!

Cecelia Ahern: Das Jahr, in dem ich dich traf

Cecelia Ahern: Das Jahr, in dem ich dich traf

Originaltitel: The Year I Met You (2014)
übersetzt von Christine Strüh, vorgelesen von Stefanie Stappenbeck
Länge: ca. 10 Stunden und 55 Minuten (ungekürzte Ausgabe)
ISBN-10: 3839813697
ISBN-13: 978-3839813690

Inhaltsangabe:

Jasmine ist 33 Jahre alt, besitzt ein Haus in einer Straße, wo Senioren mit überwältigender Mehrheit leben und sitzt für ein Jahr zu Hause fest. Weil sie ihren Geschäftspartner hintergehen wollte, wird sie frei gestellt, sie darf nicht arbeiten.

Doch was soll man tun, wenn das Leben bislang voller Termine war? Schon nach ein paar Wochen, wo sie einen Kurz-Urlaub verbrachte und viele Freundinnen spontan besuchte, fällt ihr die Decke auf den Kopf. Und sie fängt an, sich mit ihrem Nachbar zu beschäftigen. Dieser allerdings merkt von ihren Beobachtungen nichts, denn er ist stets betrunkenn und mehr mit Sauf-Kumpanen als mit seiner Familie beschäftigt! Weiterlesen

Lucinda Riley: Die Sieben Schwestern

3442313945Lucinda Riley: Die Sieben Schwestern

Originaltitel: The Seven Sisters (2014)
übersetzt von Sonja Hauser
Verlag: Goldmann Verlag
Seitenanzahl: 544 Seiten
ISBN-10: 3442313945
ISBN-13: 978-3442313945
Dies ist der 1. Teil der Die Sieben Schwestern-Reihe.

Inhaltsangabe:

Genfer See, 2007: Maia ist mit Pa Salt, ihrem Adoptivvater, und fünf weiteren Adoptiv-Geschwistern am Genfer See auf einer Insel, Atlantis, groß geworden. Nun ist Pa Salt plötzlich verstorben und hinterlässt ihr und den fünf anderen jungen Frauen ein geheimnisvolles Vermächtnis: Hinweise auf die wahre Herkunft!

Maia hält einen liebevollen Brief und eine Speckstein-Fliese in der Hand. Koordinaten führen sie zu einer Villa in Rio de Janeiro. Zusammen mit dem Autoren Floriano, dem sie sein Buch ins Französische übersetzt hat, macht sie sich auf die Suche nach ihrer Herkunft und erfährt dabei nicht nur, wie die Cristo-Statue entstand, sondern auch welch‘ tragische Liebesgeschichte sich damit verbindet. Weiterlesen