Tag-Archiv | Drama

Die Schiffsmeldungen

Die Schiffsmeldungen (2001)
Originaltitel: The Shipping News

Regie: Lasse Hallström
Drehbuch: Robert Nelson Jacobs
Produktion: Rob Cowan, Bob Weinstein, Harvey Weinstein
Musik: Christopher Young
Kamera: Oliver Stapleton
Darsteller: Kevin Spacey, Judi Dench, Pete Postlethwaite, Julianne Moore, Cate Blanchett, Scott Glenn, u.v.a.
Dauer: 101 Minuten
Romanvorlage: „Die Schiffsmeldungen“ von E. Annie Proulx

Inhaltsangabe:

Quoyle (Kevin Spacey) hat eigentlich nichts und doch vieles verloren: Seine Frau Petal Bear (Cate Blanchett) wollte gerade mit einem anderen durchbrennen, als sie einen tödlichen Auto-Unfall erleidet. Die Tochter Bunny hatte sie vorher in einer Adoptionsstelle für 6.000 Dollar verkauft. Seine Eltern sind gerade verstorben und haben ihm nichts hinterlassen, noch nicht einmal liebevolle Worte zum Abschied.

In diesem Getaumel des Chaos in seinem Leben kommt seine Tante Agnis (Judi Dench) und nimmt die beiden mit nach Neufundland. Sie beziehen das alte, nahezu baufällige Haus der Quoyles und beginnen allmählich ein neues Leben. Quole soll als Reporter arbeiten, was er sich anfangs überhaupt nicht zutraut. Seine Tochter Bunny sieht immer einen alten Mann mit einem weißen Hund und in der Stadt lebt die alleinerziehende Wavey (Julianne Moore), die den Kindergarten betreut. Weiterlesen

Nicholas Nickleby

Nicholas Nickleby (2002)

 

Regie: Douglas McGrath
Drehbuch: Douglas McGrath
Produktion: Simon Channing Williams, John Hart, Gail Egan
Musik: Rachel Portman
Kamera: Dick Pope
Darsteller: Jamie Bell, Jim Broadbent, Anne Hathaway, Charlie Hunnam, Kevin McKidd, Christopher Plummer, u.v.a.
Dauer: 132 Minuten
Romanvorlage: „Nicholas Nickleby“ von Charles Dickens

Inhaltsangabe:

Nicholas Nickleby (Charlie Hunnam) muss mit seiner Schwester Kate (Romola Garai) und seiner Mutter (Stella Gonet) nach London reisen. Sein Vater ist verstorben und hat seine Familie mittellos zurück gelassen. Daher werden alle Hoffnungen auf den reichen Onkel Ralph Nickleby (Christopher Plummer) gelegt.

Dieser zeigt sich scheinbar großzügig. Kate und Mrs. Nickleby verschafft er in London Arbeit, während er Nicholas aufs Land in ein Internat als Hilfslehrer schickt. Doch das ist alles ein Irrtum. Kate soll an die Geschäftspartner von Ralph Nickleby verschachert werden und Nicholas kommt in das Internet „Dotheboys Hall“, wo die Jungen bei magerem Essen eher zum Stillschweigen als zum Lernen angehalten werden. Die Jungen werden gehalten wie Sklaven und am Schlimmsten hat es den behinderten Jungen Smike (Jamie Bell) getroffen. Weiterlesen

Mein Leben als Hund

Mein Leben als Hund (1985)
Originaltitel: Mitt liv som hund

Regie: Lasse Hallström
Drehbuch: Lasse Hallström, Reidar Jönsson
Produktion: Waldemar Bergendahl
Musik: Björn Isfält
Kamera: Jörgen Persson
Darsteller: Anton Glanzelius, Kicki Rundgren, Anki Lidén, Tomas von Brömssen, Melinda Kinnaman
Dauer: 101 Minuten
Romanvorlage: „Mein Leben als Hund“ von Reidar Jönnson

Inhaltsangabe:

In den 50er Jahren: Ingemar lebt mit seiner Mutter, seinem Bruder und seinem Hund in einer schwedischen Stadt. Von seinem abwesenden Vater wird wenig gesprochen, er soll angeblich irgendwo in Afrika sein.

Seine Mutter ist schwer krank, dennoch versucht die kleine Familie zusammen halten, was angesichts des Temperaments der Kinder schwer ist. Ständig passieren Ingemar Mißgeschicke. Weiterlesen

Wie durch ein Wunder

Wie durch ein Wunder (2010)
Originaltitel: Charlie St. Cloud

Regie: Burr Steers
Drehbuch: Craig Pearce, Lewis Colick
Produktion: Jared LeBoff, Marc Platt, Ben Sherwood
Musik: Rolfe Kent
Kamera: Enrique Chediak
Darsteller: Zac Efron, Charlie Tahan, Amanda Crew, Augustus Prew, Donal Logue, Kim Basinger
Dauer: 99 Minuten
Romanvorlage: „Wie durch ein Wunder“ von Ben Sherwood

Inhaltsangabe:

Charlie St. Cloud (Zac Efron) und sein kleiner Bruder Sam (Charlie Tahan) sind ein echtes Team. Sie gewinnen eine Segel-Regatta und Charlie kann sich so ein Sport-Stipendium sichern. Für Sam ist Charlie alles, seit der Vater die Familie verlassen hat.

Doch dann passiert das Unfassbare: Sam stirbt bei einem Auto-Unfall, Charlie kann durch Reanimation zurückgeholt werden. Doch das Leben ist nicht mehr wie es vorher war! Charlie sieht Sam auf dem Friedhof, als die Beerdigung stattfindet. Das ist zu viel für den jungen Mann und er rennt in den Wald. Dort verspricht er Sam, dass sie sich jeden Tag bei Sonnenuntergang zum Baseball-Training sehen. Weiterlesen

Lie with me – Liebe mich!

Lie with me – Liebe mich! (2005)
Originaltitel: Lie with me

Regie: Clément Virgo
Drehbuch: Tamara Berger, Clément Virgo
Produktion: Damon D’Oliveira, Clément Virgo, Hartley Gorenstein
Musik: Byron Wong
Kamera: Barry Stone
Darsteller: Eric Balfour, Polly Shannon, Lauren Lee Smith, Michael Facciolo, Mayko Nguyen, Kate Lynch, u.v.a.
Dauer: 93 Minuten
Romanvorlage: Buchvorlage unbekannt von Tamara Berger

Inhaltsangabe:

Laila (Lauren Lee Smith) ist jung und ruhelos. Sie streift ständig durch die Parties und Discotheken auf der Suche nach dem nächsten Sex-Partner. Sie ist ziemlich hemmungs- und tabulos. Eines Nachts trifft sie David (Eric Balfour) und sofort baut sich eine Spannung auf, sie beobachten sich z. B. gegenseitig beim Sex mit einem anderen Partner hinter ’nem Schuppen. Weiterlesen

American Sniper

American Sniper (2014)

 

Regie: Clint Eastwood
Drehbuch: Jason Hall
Produktion: Clint Eastwood, Jason Hall, Bradley Cooper, u.v.a.
Kamera: Tom Stern
Darsteller: Bradley Cooper, Sienna Miller, Luke Grimes, Jake McDorman, Kyle Gallner, Reynaldo Gallegos, u.v.a.
Dauer: 133 Minuten
Romanvorlage: „American Sniper: Die Geschichte des Scharfschützen Chris Kyle“ von von Chris Kyle, Jim DeFelic, Scott McEwen

Inhaltsangabe:

Chris Kyle (Bradley Cooper) wächst mit seinem jüngeren Bruder in Texas im strengen Elternhaus auf. Sein Vater bringt ihm schon früh bei, dass man Schwächere beschützen und verteidigen muss. So ist es nicht verwunderlich, dass sich Chris durchaus prügelnd durchs Leben schlägt. Es ist auch der Väter, der ihm schon früh den Umgang mit der Waffe lehrt.

Als Erwachsener verdient er sein Geld mit Rodeo-Reiten, bis er im Fernsehen von Anschlägen auf US-Botschaften sieht. Er meldet sich zur Armee und lässt sich zum Scharfschützen ausbilden. Während der Ausbildung lernt der Taya (Sienna Miller) kennen und schon bald folgt die Hochzeit. Weiterlesen

Iris

Iris (2001)

 

Regie: Richard Eyre
Drehbuch: Richard Eyre, Charles Wood
Produktion: Michael Dreyer, Guy East, Robert Fox
Musik: James Horner
Kamera: Roger Pratt
Darsteller: Kate Winslet, Judi Dench, Jim Broadbent, Hugh Bonneville, Eleanor Bron, Angela Morant, u.v.a.
Dauer: 91 Minuten
Romanvorlage: „Elegie für Iris“ von John Bayley

Inhaltsangabe:

Iris Murdoch (Judi Dench) kann auf ein erfülltes Leben zurück blicken. Gerade hat sie ihren 26.ten Roman beendet, als sie sich offensichtlich verändert. Ihr Verstand, sonst so scharf und klar, taucht immer mehr und mehr in die Tiefen der Alzheimer-Krankheit und ihr Mann John Bayley (Jim Broadbent) versucht sie so lange wie möglich bei sich zu behalten. Weiterlesen

Wall Street

Wall Street (1987)

 

Regie: Oliver Stone
Drehbuch: Oliver Stone, Stanley Weiser
Produktion: Edward R. Pressman
Musik: Stewart Copeland
Kamera: Robert Richardson
Darsteller: Charlie Sheen, Michael Douglas, James Spader, Martin Sheen, Daryl Hannah, Hal Holbrook, u.v.a.
Dauer: 126 Minuten
Dies ist der 1. Teil der Wall Street-Reihe.

Inhaltsangabe:

Bud Fox (Charlie Sheen) ist jung und gerissen, aber den großen Coup hat der Börsenmakler noch nicht gemacht. Daher lebt er in einem kleinen Apartment in New York und tröstet sich mit Affären.

Eines Tages wird er dann doch zum legendären Gordon Gekko (Michael Douglas) vorgelassen und er kann ihn davon überzeugen, ihm eine Chance zu geben. Doch Bud muss noch eine Menge lernen und so nimmt Gordon ihn unter seine Fittiche. Der Erfolg lässt auch nicht lange auf sich warten und Bud schwimmt plötzlich im Geld und Darien Taylor (Daryl Hannah) verschafft ihm ein neues Leben. Weiterlesen

Im sicheren Hafen

Im sicheren Hafen (2007)
Originaltitel: Safe Habour

Regie: Bill Corcoran
Drehbuch: Edithe Swensen
Produktion: Daniel Grodnik, Kevin Kasha, Wendy Kay Moore
Musik: Joey Newman
Kamera: Curtis Petersen
Darsteller: Melissa Gilbert, Michael DeLorenzo, Idalis DeLeon, Liana Liberato, Brad Johnson, Rebecca Staab, u.v.a.
Dauer: 103 Minuten
Romanvorlage: „Im sicheren Hafen“ von Danielle Steel

Inhaltsangabe:

Ophelia McKanzie (Melissa Gilbert) lebt mit ihrer Tochter Piep den Sommer über im Sommerhaus am Strand von San Franzisco. Piep ist weitestgehends auf sich allein gestellt, denn Ophelia ist in ihrer Trauer um den verunglückten Mann und Sohn gefangen. Knapp ein Jahr ist es her, das das Privatflugzeug in der Luft explodiert ist.

Piep unternimmt viel mit dem Hund am Strand und lernt dabei Matt Bowles (Brad Johnson) kennen. Brad ist Maler und lebt zurückgezogen im Strandhaus. Er hat eine häßliche Scheidung und die Trennung von seiner Tochter zu verwinden, was ihm sichtlich schwer fällt. Mit Piep beginnt er eine liebevolle Freundschaft. Er bringt ihr das Zeichnen bei und hilft ihr, einige Dinge im Leben zu verstehen. Weiterlesen

Serena – Liebe hat ihren Preis

Serena – Liebe hat ihren Preis (2014)

 

Regie: Susanne Bier
Drehbuch: Christopher Kyle
Produktion: Nick Wechsler, Todd Wagner, Steve Schwartz, u.v.a.
Musik: Johan Söderqvist
Kamera: Morten Søborg
Darsteller: Jennifer Lawrence, Bradley Cooper, Toby Jones, Rhys Ifans, Raymond Waring, Sean Harris, u.v.a.
Dauer: 109 Minuten
Romanvorlage: „Serena“ von Ron Rash

Inhaltsangabe:

North Carolina 1929: Die Weltwirtsschaftskrise hat bereits ihre Opfer gebracht, doch Holz wird überall und immer gebraucht. George Pemberton (Bradley Cooper) führt ein Holz-Unternehmen, aber finanziell ist es angeschlagen. Schummeleien und Bestechung sind daher an der Tagesordnung. Um die Arbeit seiner Leute weiter sicherzustellen, reist der nach Boston.

Dort lernt George Serena (Jennifer Lawrence) kennen. Sie stammt ebenfalls aus der Holz-Industrie und ist schwer reich, aber durch ein Unglück hat sie ihre gesamte Familie verloren. Die Heirat folgt überstürzt und sie kehren zusammen nach North Carolina zurück. George stellt sie seinen Mitarbeitern und Teilhaber Buchanan (David Dencik) als Teilhaberin vor und das sie ebenso weisungsbefugt ist wie er. Das stößt auf leisen Widerstand. Doch als sie sich als versierte Unternehmerin beweisen kann, wird sie akzeptiert. Weiterlesen

image_pdf