Tag-Archiv | im TV gesehen

The Jacket

The Jacket (2005)

 

Regie: John Maybury
Drehbuch: Massy Tadjedin
Produktion: George Clooney, Peter Guber, Steven Soderbergh
Musik: Brian Eno
Kamera: Peter Deming
Darsteller: Adrien Brody, Keira Knightley, Jennifer Jason Leigh, Kris Kristofferson, Kelly Lynch, Brad Renfro, u.v.a.
Dauer: 103 Minuten

Inhaltsangabe:

Jack Starks (Adrien Brody) ist ein Glückspilz – oder Pechvogel – wie man es nicht! Er hat 1991 im Irak-Krieg eine nahezu tödliche Kopfverletzung gerade so überlebt, der Arzt wollte ihn gerade für tod erklären, als man bemerkte, das er noch lebte. Körperlich scheint es ihm danach gut zu gehen, doch psychisch leidet er unter Gedächnislücken.

Als er einige Zeit später – genesen und aus der Armee entlassen – zu Fuß durch die Lande zieht, wird er unschuldig für einen Mord verurteilt und kommt in die psychiatrische Klinik von Dr. Thomas Becker (Kris Kristofferson). Dr. Becker hat nichts Gutes im Sinn mit Jack: Er sperrt ihn in eine Zwangsjacke eingezwängt in eine enge Lade, wie sie in der Gerichtsmedizin üblich sind. Weiterlesen

Master & Commander – Bis ans Ende der Welt

Master and Commander – Bis ans Ende der Welt (2003)
Originaltitel: Master and Commander: The Far Side of the World

Regie: Peter Weir
Drehbuch: John Collee, Peter Weir
Produktion: Samuel Goldwyn Jr., Duncan Henderson, Bob Weinstein
Musik: Iva Davies, Christopher Gordon
Kamera: Russell Boyd
Darsteller: Paul Bettany, Billy Boyd, Russell Crowe, James D’Arcy, Chris Larkin, Edward Woodall, u.v.a.
Dauer: 138 Minuten
Romanvorlage: „Jack Aubrey-Reihe“ von Patrick O’Brian

Inhaltsangabe:

Captain Jack Aubrey (Russell Crowe) ist in der englischen Admiralität zu Hause und hat sogar schon zweimal unter Lord Nelson gedient. Doch nun kämpft er gegen die Franzosen und ein Schiff hat es ihm besonders angetan: Das Phantom-Schiff! Bei einem hinterhältigen Angriff werden viele seiner Männer getötet. Captain Jack Aubrey sinnt auf Rache, obwohl die Chancen für ihn schlechter stehen als für sein Feind. Weiterlesen

Staying Alive

Staying Alive (1983)

 

Regie: Sylvester Stallone
Drehbuch: Sylvester Stallone, Norman Wexler
Produktion: Sylvester Stallone, Bill Oakes, Robert Stigwood
Musik: Bee Gees
Kamera: Nick McLean
Darsteller: John Travolta, Cynthia Rhodes, Finola Hughes, Steve Inwood, Julie Bovasso, Charles Ward, u.v.a.
Dauer: 93 Minuten
Dies ist der 2. Teil der Tony Manero-Reihe.

Inhaltsangabe:

Tony Manero (John Travolta) hat ein kleines Zimmer in Manhattan bezogen und tingelt von Casting zu Casting, um am Broadway Tänzer zu werden. Bislang hatte er kein Glück, da er sich schlecht an Vorgaben halten kann und buchstäblich immer aus der Reihe tanzt. Um sich fit zu halten, arbeitet er in einem Tanzstudio. Privat ist er mit Jackie (Cynthia Rhodes) liiert, doch so wirklich ernst nimmt er auch diese Beziehung nicht.

Eines Tages trifft er auf die Profi-Tänzerin Laura (Finola Hughes). Sie fasziniert ihn sofort und sie tanzen beide beim gleichen Casting vor. Dieses Mal hält er sich an die Vorgaben und er bekommt tatsächlich eine Rolle. Mit Laura verbringt er anschließend ein paar schöne Stunden. Weiterlesen

Die Welle

Die Welle (2008)

 

Regie: Dennis Gansel
Drehbuch: Dennis Gansel, Peter Thorwarth
Produktion: David Groenewold, Martin Moszkowicz, Christian Becker
Musik: Heiko Maile
Kamera: Torsten Breuer
Darsteller: Jürgen Vogel, Frederick Lau, Max Riemelt, Jennifer Ulrich, Christiane Paul, Jacob Matschenz, u.v.a.
Dauer: 107 Minuten
Romanvorlage: „Die Welle“ von Morton Rhue

Inhaltsangabe:

Irgendwo in Deutschland an einer Schule: Im Rahmen einer Projektwoche möchte der Lehrer Rainer Wenger (Jürgen Vogel) mit seinen Schülern Staatsformen durchgehen und beginnt mit Autokratie. Die Schüler sind davon überzeugt, dass eine Diktatur und der damit verbundene Faschismus in der heutigen aufgeklärten Welt und nach unserer geschichtlichen Erfahrung nicht mehr möglich ist – zumindest in Deutschland. Weiterlesen

Gone Girl – Das perfekte Opfer

Gone Girl – Das perfekte Opfer (2014)
Originaltitel: Gone Girl

Regie: David Fincher
Drehbuch: Gillian Flynn
Produktion: Leslie Dixon, Bruna Papandrea, Reese Witherspoon
Musik: Trent Reznor, Atticus Ross
Kamera: Jeff Cronenweth
Darsteller: Ben Affleck, Rosamund Pike, Neil Patrick Harris, Missi Pyle, Carrie Coon, Kim Dickens, u.v.a.
Dauer: 149 Minuten
Romanvorlage: „Gone Girl“ von Gillian Flynn

Inhaltsangabe:

Als Amy Dunne (Rosamund Pike) plötzlich verschwindet, gerät ihr Ehemann Nick (Ben Affleck) mehr und mehr unter Verdacht. Detective Rhonda Boney (Kim Dickens) ermittelt in diesem von Anfang an mysteriösen Vermisstenfall, der mehr Fragen aufwirft, als allen lieb ist.

Die Indizien deuten immer mehr auf Nick hin, der sich jedoch keiner Schuld bewußt zu sein scheint. Doch niemand kann ihm seine Unschulds-Beteuerung abnehmen. Nur seine Schwester Margo (Carrie Coon) glaubt ihm und er flüchtet zu ihr, als die Medien sein Privatleben zu sehr belasten. Weiterlesen

Der Teufel trägt Prada

Der Teufel trägt Prada (2006)
Originaltitel: The Devil Wears Prada

Regie: David Frankel
Drehbuch: Aline Brosh McKenna
Produktion: Wendy Finerman, Karen Rosenfelt, John Bernard
Musik: Theodore Shapiro
Kamera: Florian Ballhaus
Darsteller: Meryl Streep, Anne Hathaway, Emily Blunt, Stanley Tucci, Adrian Grenier, Simon Baker, u.v.a.
Dauer: 109 Minuten
Romanvorlage: „Der Teufel trägt Prada“ von Lauren Weisberger

Inhaltsangabe:

Andy Sachs (Anne Hathaway) kommt gerade frisch von der Universität und träumt davon, als Journalistin arbeiten zu dürfen. Sie ist der Meinung, das die Äußerlichkeiten nicht zählen, sondern eben die inneren Werte wie Pflichtbewußtsein, Zielstrebigkeit und Ehrgeiz. Weiterlesen

Zorn der Titanen

Zorn der Titanen (2012)
Originaltitel: Wrath of the Titans

Regie: Jonathan Liebesman
Drehbuch: Travis Beacham, Greg Berlanti, Phil Hay, u.v.a.
Produktion: Basil Iwanyk
Darsteller: Sam Worthington, Liam Neeson, Ralph Fiennes, Rosamund Pike, Danny Huston, Toby Kebbell, u.v.a.
Dauer: 99 Minuten
Dies ist der 2. Teil der Kampf der Titanen-Reihe.

Inhaltsangabe:

Schon seit zehn Jahren kann Halbgott Perseus (Sam Worthington) ein beschauliches Leben als Fischer und alleinerziehender Vater von Helius führen. Doch es braut sich was zusammen, was auch ihm nicht verborgen bleibt.

Zeus (Liam Neeson) ist alt geworden und seine Macht schwindet dahin, denn die Menschen verehren ihre Götter nicht mehr. Zusammen mit Poseidon (Danny Huston) will er den Bruder Hades (Ralph Fiennes) in der Unterwelt aufsuchen, um das Schlimmste noch zu verhindern. Aber selbst Peuseus‘ Halbbruder Ares (Édgar Ramírez) hat sich vom Olymp abgewendet und so bleibt nur Perseus, seiner wahren Berufung nachzukommen. Weiterlesen

Aus nächster Nähe

Aus nächster Nähe (1996)
Originaltitel: Up Close & Personal

Regie: Jon Avnet
Drehbuch: Joan Didion, John Gregory Dunne
Produktion: Jon Avnet, Jordan Kerner, David Nicksay
Musik: Thomas Newman
Kamera: Karl Walter Lindenlaub
Darsteller: Robert Redford, Michelle Pfeiffer, Joe Mantegna, Stockard Channing, Kate Nelligan, Glenn Plummer, u.v.a.
Dauer: 124 Minuten
Romanvorlage: „Die Traumfrau“ von Alannah Nash

Inhaltsangabe:

Sally Atwater (Michelle Pfeiffer), eigentlich Tally, kommt aus einem kleinen Provinz-Nest, um Journalistin zu werden. Das Demo-Band wirkt schlecht, ihre Zeugnisse und Lebensläufe sind getürkt. Dennoch kann sie beim Fernseh-Sender in Miami unter der Leitung von Warren Justice (Robert Redford) anfangen, jedoch zum Kaffee kochen und Hemden aus der Reinigung abholen. Weiterlesen

Pompeii

Pompeii (2014)

 

Regie: Paul W.S. Anderson
Drehbuch: Lee Batchler, Janet Scott Batchler, Michael Robert Johnson
Produktion: Paul W.S. Anderson, Peter Schlessel, Martin Moszkowicz
Musik: Clinton Shorter
Kamera: Glen MacPherson
Darsteller: Kit Harington, Emily Browning, Kiefer Sutherland, Jared Harris, Currie Graham, Carrie-Anne Moss, u.v.a.
Dauer: 105 Minuten

Inhaltsangabe:

Provinz Britannien 52 n. Chr.: Der kleine Milo muss hilflos mit ansehen, wie seine Familie und das gesamte keltische Reitervolk von den Römern dahin geschlachtet wird, angeführt von Corvus (Kiefer Sutherland). Schließlich finden Sklavenhändler den kleinen Jungen und nehmen ihn mit.

17 Jahre später, 69 n. Chr.: Die gutbürgerliche Tochter Cassia (Emily Browning) kehrt von ihrem Ausflug in Rom unerwartet früh nach Pompeii zurück. Unterwegs stürzt eines der Pferde und Gladiator Milo (Kit Harrington) widmet sich dem Pferd, um es zu erlösen. Das beeindruckt die junge Frau. Weiterlesen