Tag-Archiv | Jenny Colgan

Serie: „Die kleine Bäckerei“ von Jenny Colgan

Buch-Serie: „Die kleine Bäckerei“ von Jenny Colgan

1.   Jenny Colgan: Die kleine Bäckerei am Strandweg

Originaltitel: The Little Beach Street Bakery (2015)

2.   Jenny Colgan: Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Originaltitel: Summer at Little Beach Street Bakery (2015)

3.   Jenny Colgan: Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Originaltitel: Christmas at the Little Beach Street Bakery (2016)

Rezie folgt demnächst!

Jenny Colgan: Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Jenny Colgan: Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Originaltitel: Summer at Little Beach Street Bakery (2015)
Übersetzt von Sonja Hagemann
Verlag: Piper Taschenbuch
Seitenanzahl: 480 Seiten
ISBN-10: 3492311296
ISBN-13: 978-3492311298
Dies ist der 2. Teil der Die kleine Bäckerei-Reihe.

Inhaltsangabe:

Polly Waterford hat es sich nun auf Mount Polbearn eingerichtet. Sie hat sich ihren Traum erfüllt und lebt mit dem Papageientaucher Neil und ihrem Freund Huck im zugigen und sanierungsbedürftigen Leuchtturm. Die Bäckerei führt sie im Auftrag von Mrs. Manse mit Erfolg und Leidenschaft. Und mit Spannung wird die neue Touristensaison erwartet.

Der kleine Ort leidet noch immer unter dem Verlust von Tarnie, der zuvor beim Sturm ums Leben kam. Seine Witwe Selina taucht plötzlich wieder auf und bringt Polly ein wenig ins Schwitzen, hat sie doch mit Tarnie eine kurze Affäre gehabt! Weiterlesen

Gemeinsam Lesen [#42] – Die kleine Bäckerei

Hallo!

Ich habe bei mehreren Blogs schon von der Aktion „Gemeinsam Lesen“ gelesen und ich habe die liebe Steffi von www.schlunzenbuecher.de gefragt, ob ich daran teilnehmen darf. Ich finde es irgendwie eine schöne Idee 🙂 Heute kommt nun ein weiterer Beitrag dazu.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade das eBook von Jenny Colgan: Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg, die Fortsetzung von Die kleine Bäckerei am Strandweg! Und ich bin bei 45%. Und darum geht es:

von amazon.de: Endlich hat der Sommer an Cornwalls Küste Einzug gehalten, und Polly Waterford könnte nicht glücklicher sein: Ihre kleine Bäckerei läuft blendend, und zusammen mit Huckle, der Liebe ihres Lebens, genießt sie die lauen Abende in dem Hafenstädtchen Mount Polbearne, das inzwischen zu ihrer Heimat geworden ist. Doch plötzlich ist die Bäckerei in Gefahr, denn die alte Besitzerin stirbt. Außerdem fällt es Huckle schwer, seine Vergangenheit in Amerika gänzlich hinter sich lassen, zu oft holt sie ihn ein. Und während Polly Mehl siebt, Teig knetet und Brot backt, bangt sie um ihre Zukunft …

Weiterlesen

SuB-Zuwachs [#15]

Hallo liebe Bücherfreunde,

die Bücherflut nimmt einfach nicht ab. Zwischendurch vergesse ich sogar, das ich in der Onleihe Bücher vorgemerkt habe und wenn dann eine Mail kommt, das es nun verfügbar ist, falle ich etwas aus den Wolken. Und dann habe ich noch ein Rezie-Exemplar beim Droemer/ Knaur-Verlag angefragt und die Post scheint sich da regelrecht überschlagen zu haben – es traf ebenfalls schon diese Woche ein. Somit werde ich heute wohl mit leeren Händen aus der Bibliothek gehen! Nun denn …

Jenny Colgan – Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Isabel Morland – Die Rückkehr der Wale

Ich wünsche allen schon ein schönes und entspanntes Lese-Wochenende 🙂

Jenny Colgan: Die kleine Bäckerei am Strandweg

3833310537Jenny Colgan: Die kleine Bäckerei am Strandweg

Originaltitel: The Little Beach Street Bakery (2015)
übersetzt von Sonja Hagemann
Verlag: Berlin Verlag Taschenbuch
Seitenanzahl: 496 Seiten
ISBN-10: 3833310537
ISBN-13: 978-3833310539
Dies ist der 1. Teil der Die kleine Bäckerei-Reihe

Inhaltsangabe:

Polly und Chris konnten ihr kleines Unternehmen nicht retten. Während er sich in Selbstmitleid suhlt und zurück zu seiner Mutter zieht, ergreift Polly kurzerhand die Flucht und findet eine kleine billige Bruchbude auf der Insel Polbearne, die vor der südlichen Küste von Cornwall liegt.

Polly erkennt gleich, dass ihre Wohnung über einer alten Bäckerei liegt, die jedoch mehr schlecht als recht den stürmischen Bedingungen der Küste stand hält. Trotzdem kann sie dort ihr Brot backen, denn das macht sie leidenschaftlich gern. Es gesellt sich noch ein kleiner verletzter Papageientaucher zu ihr, den sie Neil tauft. Und auch die Fischer im Hafen sind ihr durchaus zugetan. Allerdings nicht die einheimische Bäckerin: Mrs. Manse. Mrs. Manse verkauft seit Jahrzehnten das Brot, doch um sich die Arbeit zu erleichtern, bestellt sie ihr Brot vom Festland, welches an Qualität etwas zu wünschen übrig lässt. Leider ist die alte Bäckerin auch Pollys Vermieterin und so kaufen die Einheimischen heimlich das gebackene Brot bei Polly, um die alte Dame nicht zu erzürnen. Denn für alle steht sofort fest: Pollys Brot schmeckt einfach lecker! Weiterlesen

image_pdf