Tag-Archiv | Literaturverfilmung

Sag‘ kein Wort!

Sag‘ kein Wort! (2001)
Originaltitel: Don’t Say A Word

Regie: Gary Fleder
Drehbuch: Anthony Peckham, Patrick Smith Kelly
Produktion: Bruce Berman, Arnon Milchan, Anne Kopelson
Musik: Mark Isham
Kamera: Amir M. Mokri
Darsteller: Skye McCole Bartusiak, Sean Bean, Michael Douglas, Oliver Platt, Famke Janssen, Brittany Murphy, u.v.a.
Dauer: 113 Minuten
Romanvorlage: „Sag‘ kein Wort“ von Andrew Klavan

Inhaltsangabe:

Nathan Conrad (Michael Douglas) ist ein renommierter Psychiater in der New Yorker City. Er hat eine hübsche Frau (Famke Janssen), die gerade mit einem Gipsbein ans Bett gefesselt ist. Seine entzückende kleine Tochter Jessie (8 Jahre) (Skye McCole Bartusiak) ist aufgeweckt und Nathan’s Augenstern.

Am Vorabend von Thanksgiving wird er dringend zu einem Freund und Kollegen in die Psychiatrie gerufen. Dr. Jerald Sachs (Oliver Platt) stellt ihm den Fall Elisabeth Burrows (Brittany Murphy) vor, die vor zehn Jahren unter tragischen Umständen ihren Vater verlor und seither mit jeweils einer anderen Diagnose laufend die psychiatrische Klinik gewechselt hatte. Schnell erkennt Nathan, das Elisabeth zum Teil simuliert, aber sie gibt ihm Rätsel auf: „Ich werde es nicht sagen!“ lautet ihre Aussage. Weiterlesen

Der Turm

Der Turm (2012)

 

Regie: Christian Schwochow
Drehbuch: Thomas Kirchner
Produktion: Matthias Adler, Benjamin Benedict, Nico Hofmann
Musik: Keine Angabe
Kamera: Frank Lamm
Darsteller: Nadja Uhl, Jan Josef Liefers, Claudia Michelsen, Sergej Moya, Peter Prager, Sebastian Urzendowsky, u.v.a.
Dauer: 180 Minuten
Romanvorlage: „Der Turm“ von Uwe Tellkamp

Inhaltsangabe:

Dresden, 80er-Jahre! Die Familie Richard Hoffmann ist gut situiert. Richard Hoffmann (Jan Josef Liefers) ist ein angesehener Chirurg und hat den Posten des Klinikchefs in Aussicht. Frau Anne (Claudia Michelsen) ist Hausfrau und hat alle Freiheiten der Welt, während Sohn Christian (Sebastian Urzendowsky) auf einem Internat versucht, den Ansprüchen des Vaters gerecht zu werden.

Richard Hoffmann ist jedoch durch die Stasi erpressbar. Seit Jahren pflegt er ein Doppelleben, pflegt eine Zweit-Familie inclusive Tochter. Und als er jung war, hat er in seinem jugendlichen Leichtsinn Dinge unterschrieben, der er nun bereut. Weiterlesen

Der Knochenjäger

Der Knochenjäger (1999)
Originaltitel: The Bone Collector

Regie: Phillip Noyce
Drehbuch: Jeremy Iacone
Produktion: Dan Jinks, Michael Scott Bregman, Martin Bregman
Musik: Craig Armstrong
Kamera: Dean Semler
Darsteller: Angelina Jolie, Queen Latifah, Luis Guzmán, Mike McGlone, Michael Rooker, Denzel Washington, u.v.a.
Dauer: 1:58 Stunden
Romanvorlage: „Der Knochenjäger“ von Jeffrey Deaver

Inhaltsangabe:

Lincoln Rhyme (Denzel Washington) hat eigentlich gerade seinen eigenen Tod arrangiert. Seit einem verhängnisvollen Unfall vor vier Jahren ist er ans Bett gefesselt und vom Hals an gelähmt. Nur noch seine Finger und den Kopf kann er zuweilen noch bewegen. Aufopferungsvoll und mütterlich wird er von der Krankenschwester Thelma (Queen Latifah) gepflegt.

Doch dann wird sein Talent als Polizist wieder gefragt. Lincoln hat viele Bücher über Polizeiarbeit geschrieben, überall auf der Welt doziert und privat immer wieder Spuren gesammelt und Datenbanken angelegt. Die Streifenpolizistin Amelia Donaghy (Angelina Jolie) wird zu einem Tatort gerufen und instinktiv sichert sie die Spuren, ehe das kriminaltechnische Team eintrifft. Es wird die männliche Leiche eines vermißten Geschäftsmannes gefunden und eine sechs-Kant-Schraube und ein Zettel. Seine Frau wird ebenso vermißt, aber diese ist nirgends zu entdecken. Weiterlesen

Die letzte Legion

Die letzte Legion (2007)
Originaltitel: The Last Legion

Regie: Doug Lefler
Drehbuch: Tom Butterworth, Jez Butterworth
Produktion: Harvey Weinstein, Raffaella De Laurentiis, Martha De Laurentiis
Musik: Patrick Doyle
Kamera: Marco Pontecorvo
Darsteller: Colin Firth, Ben Kingsley, Aishwarya Rai, Peter Mullan, Kevin McKidd, Thomas Brodie-Sangster, u.v.a.
Dauer: 102 Minuten
Romanvorlage: „Die letzte Legion“ von Valerio M. Manfredi

Inhaltsangabe:

476 Jahre nach Christus: Das römische Reich zerfällt allmählich. Der zwölfjährige Romulus Augustus (Thomas Sangster) wird gerade zum Kaiser gekrönt, als die Goten Rom angreifen und den Jungen entführen. Um das Volk nicht gegen sich zu haben, tötet der neue Herrscher den Jungen nicht, sondern läßt ihn auf die Insel Capri bringen.

Eine Handvoll treuer Gefolgsleute unter der Führung von Feldherr Aurelius (Colin Firth) können den Jungen befreien. Aber Rom ist zerfallen. Die Goten herrschen und selbst die Verbündeten wollen den römischen Kaiser nicht mehr auf dem Stuhl sehen. Aurelius weiß von einer Legion, die in Britannien noch stationiert ist. Das ist die letzte Legion, die noch existiert und so machen sie sich auf den Weg. Weiterlesen

Die Teufelin

Die Teufelin (1989)
Originaltitel: She-Devil

Regie: Susan Seidelman
Drehbuch: Mark R. Burns, Barry Strugatz
Produktion: Susan Seidelman, G. Mac Brown, Jonathan Brett
Musik: Howard Shore
Kamera: Oliver Stapleton
Darsteller: Meryl Streep, Ed Begley Jr., Linda Hunt, Sylvia Miles, Elisebeth Peters, Roseanne, u.v.a.
Dauer: 99 Minuten
Romanvorlage: „Die Teufelin“ von Fay Weldon

Inhaltsangabe:

Ruth Patchett (Roseanne) ist stinkesauer. Sie fühlt sich eh schon ungeliebt und nicht gerade attraktiv, da lässt ihr Mann Bob (Ed Begley Jr.) sie wegen der reichen und kultivierten Schriftstellerin Mary Fisher (Meryl Streep) sitzen.

Kurzum: Sie jagd das gemeinsame Haus in die Luft, setzt die zwei Kinder bei ihrer Nebenbuhlerin ab und beginnt ein neues Leben – mit dem Ziel, durch einen Vier-Punkte-Plan in den persönlichen und beruflichen Ruin zu treiben! Weiterlesen

Krieg der Welten (2005)

Krieg der Welten (2005)
Originaltitel: War of the Worlds

Regie: Steven Spielberg
Drehbuch: David Koepp, Josh Friedman
Produktion: Kathleen Kennedy, Paula Wagner, Colin Wilson
Musik: John Williams
Kamera: Janusz Kaminski
Darsteller: Tom Cruise, Dakota Fanning, Miranda Otto, Tim Robbins, Justin Chatwin, Rick Gonzalez, u.v.a.
Dauer: 116 Minuten
Romanvorlage: „Krieg der Welten“ von Herbert G. Wells

Inhaltsangabe:

Ray Ferrier (Tom Cruise) ist ein ganz normaler Mann. Zwar geschieden, aber mit einem normalen Job und mit einem völlig normalen Haus in New York. Seine Kinder Robbie (Justin Chatwin) und Rachel (Dakota Fanning) besuchen ihn, da die Mutter einen Besuch in Bosten machen möchte.

Gerade ist die Mutter abgereist, als plötzlich ein merkwürdiges Gewitter aufzieht! Die Blitze scheinen so übermächtig und so gefährlich, das Ray sich mit seiner Tochter in Sicherheit bringt. Kurz darauf beginnt die Erde zu beben und aus dem Boden kommt ein riesiges Metall-Ding. Erst voller Staunen, doch dann voller Entsetzen, betrachtet Ray dieses Ding, das offensichtlich aus einer anderen Welt kommt: Aliens. Es bleibt ihm keine Zeit zur Erholung, denn das Ding beginnt alles, was in der Nähe ist, zu zerstören. Ray packt Robbie und Rachel in ein Auto und sie fliehen aus New York! Weiterlesen

Das Urteil – Jeder ist käuflich

Das Urteil – Jeder ist käuflich (2003)
Originaltitel: The Runaway Jury

Regie: Gary Fleder
Drehbuch: Brian Koppelman, David Levien
Produktion: Arnon Milchan, Gary Fleder, Christopher Mankiewicz
Musik: Christopher Young
Kamera: Robert Elswit
Darsteller: Bruce McGill, John Cusack, Gene Hackman, Dustin Hoffman, Rachel Weisz, Bruce Davison, u.v.a.
Dauer: 127 Minuten
Romanvorlage: „Das Urteil“ von John Grisham

Inhaltsangabe:

New Orleans: Vor zwei Jahren erschoss ein Amokläufer 11 Menschen und danach sich selbst. Nun verklagt eine Witwe die Waffenlobby auf Schadensersatz. Um zu verhindern, das der Waffenlobby zukünftig laufend millionenschwere Schadensersatzklagen ins Haus flattern, engagieren sie den Jury-Berater Rankin Fitch (Gene Hackman), der den Präzedensfall mit Hilfe der Geschworenen abwenden soll.

Doch bei den Geschworenen gibt es Probleme: Nicholas Easter (John Cusack) scheint sich mit Absicht in die Geschworenen-Liste eingeschmuggelt zu haben. Welche Rolle er wirklich spielt, ist lange nicht klar, aber er scheint Kontakt zu einer gewissen Marlee (Rachel Weisz) zu haben, die gegen hohe Summen die Seiten gegeneinander auszuspielen versucht. Weiterlesen

Sodbrennen

Sodbrennen (1986)
Originaltitel: Heartburn

Regie: Mike Nichols
Drehbuch: Nora Ephron
Produktion: Robert Greenhut, Mike Nichols, Joel Tuber
Musik: Carly Simon
Kamera: Néstor Almendros
Darsteller: Meryl Streep, Jack Nicholson, Jeff Daniels, Stockard Channing, Richard Masur, Catherine O’Hara, u.v.a.
Dauer: 108 Minuten
Romanvorlage: „Sodbrennen“ von Nora Ephron

Inhaltsangabe:

Rachel Samstat (Meryl Streep), Lektorin und Mark Forman (Jack Nicholson), Kolummnist, lernen sich auf einer Hochzeit kennen und verlieben sich sofort ineinander. Trotz ihrer beider Bedenken heiraten sie sehr schnell und beziehen ein Haus, das erheblich renovierungsbedürftig ist.

Rachel wird schnell schwanger und die Ankunft des Kindes scheint für das Paar das größte Glück zu sein. Doch die ersten Gewitterwolken ziehen auf, als sie während der zweiten Schwangerschaft feststellt, das Mark sie betrügt. Überstürzt reist sie zu ihrem Vater, um sich ihrer Gefühle sicher zu werden. Weiterlesen