Gemeinsam Lesen [#22]

gemeinsam_lesen

Hallo!

Ich habe bei mehreren Blogs schon von der Aktion „Gemeinsam Lesen“ gelesen und ich habe die liebe Steffi von www.schlunzenbuecher.de gefragt, ob ich daran teilnehmen darf. Ich finde es irgendwie eine schöne Idee 🙂 Heute kommt nun ein weiterer Beitrag dazu.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Damirs Schwur“ von Bettina Belitz und bin auf Seite 296. Darum gehts:

von amazon.de: Die 17-jährige Sara hat ihre Seele an die Hydra verkauft – jene düstere Unterwelt, für die sie als Meisterdiebin arbeitet und wertvollen Diamantschmuck aus den Villen der Reichen stiehlt. Was mit den Diamanten geschieht, interessiert Sara nicht – bis der mysteriöse Damir in den Katakomben der Unterwelt auftaucht. Die beinah magische Anziehungskraft zwischen den beiden weckt in Sara übermenschliche Fähigkeiten, von denen sie bisher nichts ahnte. Die Fähigkeiten einer Diamantkriegerin. Ein gefährlicher Wandlungsprozess setzt ein, an dessen Ende Sara sich entscheiden muss, auf welcher Seite sie steht: auf der des Lichts oder des Schattens.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Nein. Nein, das glaube ich nicht …“

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Wir lesen dieses Buch in einer lockeren Leserunde hier auf dem Blog. Die Autorin habe ich dieses Jahr auf der Leipziger Buchmesse gehört und war ganz angetan von der Geschichte. Aber nun habe ich über die Hälfte geschafft und so richtig greifbar ist die Geschichte für mich noch nicht. Es kommen immer mehr Fragen und die Atmosphäre ist noch etwas undurchsichtig. Ich hoffe, dass ich es die nächsten Tage auslesen kann und dann etwas schlauer bin 🙂

4. Wenn du liest, tauchst du dann richtig ab so dass du deine Umgebung nicht mehr wahrnimmst?

Eine wunderbare Frage, die ich so generell nicht beantworten kann. Es hängt nämlich auch von einigen Faktoren ab. Unter anderem vom Buch. Ist es fesselnd? Kann ich mich mit der Story identifizieren? Wenn ja, dann bin ich tatsächlich beim Lesen weg – in einer anderen Welt. Dann kommt es auch noch auf meine körperliche und seelische Verfassung an. Wenn diese in irgendeiner Weise leidet, lasse ich mich schnell ablenken. Ergo: Dann kann ich nicht so richtig abtauchen. Und die äußeren Umstände sind mitunter auch entscheidend. Habe ich Zeit zum Lesen? Wenn ich mir aber eine halbe Stunde stehlen muss und womöglich noch Termine habe oder ähnliches, dann kann es passieren, dass ich mich nicht richtig darauf einlassen kann. Ist leider so! Ich bewundere ganz ehrlich die Menschen, die in jeder Lage und Situation lesen können 🙂

Und wie ist es bei Euch? Könnt Ihr richtig abtauchen?

Liebe Grüße, Elke.

7 Gedanken zu „Gemeinsam Lesen [#22]“

  1. Hey,

    Ein schöne Beitrag zu Gemeinsam Lesen. Ich muss erst noch ein neues Buch aussuchen, deshalb bin ich diese Woche nicht dabei.
    So abtauchen, dass ich nichts mehr um mich herum mitbekomme tu ich nicht. Und ja, du hast schon recht, es hängt natürlich auch vom Buch ab. Am liebsten sind mir aber tatsächlich die, die ein Kopfkino aufkommen lassen. Ansonsten veliere ich auch schnell das Interesse.

    LG, Moni

  2. Guten Morgen 🙂

    Dein aktuelles Buch kenne ich nicht, ich hoffe aber sehr, dass es dich bald doch noch packen kann 🙂

    Mit dem Abtauchen ist das so eine Sache^^ Hier kommt es (zumindest bei mir) nicht nur auf das richtige Buch, sondern auch auf den Tag, den Ort, die Gemütslage an. Ich denke aber, dass ich mich schon ganz gut in eine Geschichte hineinversetzen kann. Ich bekomme um mich herum zwar das meiste mit, aber das braucht mich nicht immer zu interessieren 😉

    Liebe Grüße,
    Corina

    Hier kommst du zu meinem Beitrag

  3. Hey 😀

    Das Buch will ich auch unbedingt noch lesen 😀
    Ich wünsche dir noch spannende Lesestunden 😀

    Mein heutiger Beitrag

    Liebe Grüße
    Andrea

    PS: Bei Sunnysmagicbooks, Seductive Books und mir läuft derzeit ein Adventskalender. Hier findest du eine Übersicht über alle Türchen. 🙂
    Schau doch mal vorbei 😀

  4. Als das Buch damals überall bei den Neuerscheinungen zu finden war, hatte ich kurzfristig Interesse daran, wollte dann aber Rezensionen abwarten. Und nachdem ich bei einigen Bloggern gelesen habe, dass ihnen das Buch so gar nicht gefiel habe ich es wieder aus den Augen verloren.

    Im Normalfall kann ich tatsächlich überall richtig abtauchen. Nur wenn das Buch mist ist, dann fällt es mir schwer, oder wenn der Geräuschpegel in der Bahn zu hoch ist.

    Mein Beitrag:
    http://punktundende.blogspot.de/2016/12/gemeinsam-lesen-4.html

    LG
    Ina

  5. Liebe Elke,

    Ich bin ja schon durch mit der Diamantkriegersaga. Es wurde zwar spannender, doch am Ende bleiben immer noch einige Fragen offen und so richtig begeistern konnte mich das Ganze leider nicht.

    Dir dennoch viel Spaß beim Lesen!

    Hier mein Beitrag:

    Klick

    Liebe Grüße von Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.