Kampf der Titanen (2010)

Kampf der Titanen Book Cover Kampf der Titanen
2010
Abenteuer/ Action
Kampf der Titanen - Teil 1
Clash of the Titans
106 Minuten
USA, UK, Australien
Louis Leterrier
Travis Beacham, Phil Hay
Sam Worthington, Liam Neeson, Ralph Fiennes, u.v.a.
21.10.2010

Inhaltsangabe:

zelluloid.de schrieb:Im „Kampf der Titanen“ geht es um die ultimative Macht: Männer kämpfen gegen Könige, Könige gegen Götter. Selbst die Götter führen Krieg gegeneinander – und dadurch könnten sie die Welt vernichten. Perseus ist als Gott geboren, aber als Mensch aufgewachsen. Ohnmächtig muss er erleben, wie seine Familie dem Rachegott Hades, dem Herrn der Unterwelt, zum Opfer fällt. Weil er nun nichts mehr zu verlieren hat, erklärt Perseus sich zu dem tollkühnen Versuch bereit, Hades zu überwinden, bevor dieser den Götterkönig Zeus entmachtet und die Erde ins Höllenchaos stürzt. Auf gefährlichen Pfaden führt Perseus eine Gruppe unerschrockener Krieger in die verbotenen Welten. Dabei muss er sich gegen infernale Dämonen und fürchterliche Monster wehren, doch eine Chance auf Erfolg hat er nur, wenn er seine göttliche Kraft akzeptiert, der Vorsehung trotzt und sein Schicksal in die eigenen Hände nimmt.

Mein Fazit:

Ich habe mir mit meinem Sohn diesen Film angesehen. Ich habe mir gedacht, gebe ich dem Film eine Chance, zumindest kann es ja nicht schaden, ihn mal gesehen zu haben. Das Original aus dem Jahre 1981 kenne ich leider nicht, bin aber geneigt, ihn mir anzusehen. Warum?

Kampf der Titanen ist ein epischer Film mit vielen (gräßlichen) Figuren und einer einfachen Handlung. Durch die vielen Personen und den Verwicklungen kann es zuweilen zu Verwirrung kommen, man muss also etwas aufpassen. Aber vielleicht lag es auch an mir, das ich das eine oder andere nicht mitkriegte (mein Sohn hielt mich dann auf dem Laufenden).

Das Positive ist für mich: Die vielen -teilweise atemberaubenden- Landschaftsbilder! Sie haben mich schon sehr beeindruckt. Aber ich denke mir mal, vieles ist am Computer entstanden.

Die Kampfszenen waren für mich teilweise schon haarsträubend, ebenso die hässlichen Figuren. Aber das ist wohl in der Mythologie so! Die Dialoge waren nicht gerade anspruchsvoll und die Darsteller, allen voran ein toller Liam Neeson als Zeuss, Ralph Fiennes als Hades und Sam Worthington als Perseus konnten den Film auch irgendwie nicht retten.

Insgesamt bin ich froh, das ich zu diesem Film nicht ins Kino gegangen bin, obwohl da die Effekte sicher beeindruckender gewesen wäre. Insgesamt erhält der Film 65% von mir und ich werde ihn mir ganz sicher nicht noch mal ansehen.

Veröffentlicht am 25.01.17!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.