Gemeinsam Lesen [#28]

Hallo!

Ich habe bei mehreren Blogs schon von der Aktion „Gemeinsam Lesen“ gelesen und ich habe die liebe Steffi von www.schlunzenbuecher.de gefragt, ob ich daran teilnehmen darf. Ich finde es irgendwie eine schöne Idee 🙂 Heute kommt nun ein weiterer Beitrag dazu.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

In Moment lese ich das Buch „Das Geheimnis der Uhr“ von Annette Hennig (Seite 25) und „Der schönste Grund, Briefe zu schreiben“ von Ángeles Doñate (Seite 179). Und darum geht es:

Inhalt von „Das Geheimnis der Uhr“:Alexa, Agnes‘ Urenkelin, trifft in ihrem Urlaub in Frankreich nicht nur auf den gutaussehenden Achille, der ihr Herz höher schlagen lässt. Sie entdeckt auch eine kostbare alte Taschenuhr, die ihre Familie zusammen mit dem Mann, dem sie einst gehörte, in der normannischen Erde begraben glaubt. Eine Zeitreise durch die vergangenen 70 Jahre beginnt, an dessen Ende die Familien durch ein lange gehütetes Geheimnis aufeinander treffen. Schmerzvolle Erinnerungen verbinden diese unterschiedlichen Menschen zweier Nationen, die nichts voneinander ahnten. Neugierig und tapfer nehmen sie ihr Schicksal an. Werden Sie es schaffen, Gemeinsam den Weg zu gehen, den eine frühere Generation ihnen vorbestimmt hat.

Inhalt von „Der schönste Grund, Briefe zu schreiben“: In dem kleinen spanischen Ort Porvenir zieht der Winter mit einer schlechten Nachricht ein: Das über hundert Jahre alte Postamt soll geschlossen werden. Eine Hiobsbotschaft für Sara, die rothaarige Postbotin und alleinerziehende Mutter, die nun nach Madrid versetzt werden soll. Und eine Katastrophe für die achtzigjährige Rosa, die in der sympathischen Frau und ihren drei kleinen Kindern eine Familie gefunden hat. Doch dann hat die alte Dame eine Idee, die alles vielleicht noch retten könnte: Sie schreibt einen Brief, der ihr schon seit Jahrzehnten auf der Seele brennt, und eröffnet damit einen Reigen außergewöhnlicher Briefe, die alle auf dem Postamt von Porvenir landen. An ihrem vierzigsten Geburtstag erhält die vollkommen überraschte Sara neununddreißig Briefe mit Zitaten aus den schönsten Liebesbriefen der Weltliteratur. Der vierzigste Brief aber ist von dem Mann, der sie heimlich liebt …

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Das Geheimnis der Uhr“:

Jean-Claude war in vielen Dingen moderner erzogen und immer à jour – zeitgemäß.

„Der schönste Grund, Briefe zu schreiben“:

„Mach es dir bequem“, sagte Alex.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Buch von Annette Hennig ist der zweite Teil der Reihe „Und immer war es Liebe“, welches ca. 3 Jahre nach der Geschichte aus dem ersten Band spielt. Die Protagonistin ist die Tochter aus dem ersten Band. Es handelt sich um eine Uhr, die mit dem Besitzer seit dem 2. Weltkriegs verschollen ist. Nun taucht sie in einem kleinen Antiquitätengeschäft in Frankreich auf und alle sind in heller Aufregung. Ich habe bereits eine Vermutung, aber ich kann natürlich nach so wenigen Seiten nicht sagen, ob es sich bestätigen wird.

Das zweite Buch lesen wir gerade in einer Leserunde. Es handelt um Briefe – genauer gesagt wundervolle Kettenbriefe. Voller Poesie, Tragik, Romantik, Erfahrung und Lebensweisheiten sind sie geschrieben und offenbahren vom Schreiber so viel. Es ist wirklich sehr interessant, wohin das führen mag, auch wenn der Klappentext wohl wahrscheinlich zuviel verrät. Es findet ein durchaus reger Austausch statt.

4. Karneval steht vor der Tür – yay or nay? Feiern oder Lesen? 🙂

Ganz kurz und knapp: Lesen! Mit Karneval haben wir nichts zu tun, es gibt genug Narren auf der Welt 🙂

Liebe Grüße, Elke.

image_pdf

11 Gedanken zu „Gemeinsam Lesen [#28]

  1. Guten Morgen Elke,
    ich kenne deine beiden aktuellen Bücher zwar nicht, aber sie klingen beide total schön und als ob man darin versinken könnte =) Ich hoffe, dass sie dir gefallen.
    Vielleicht magst du ja mal bei mir vorbeischauen, wie ich zu Karneval stehe.

    Ganz liebe Grüße,
    Nimue

  2. Guten Morgen Elke,

    Ich wünsche dir viel Spaß bei deinen aktuellen Büchern und hoffe, dass dir diese gefallen werden.
    Mit Karneval habe ich auch nicht viel am Hut, aber ich wohne auch noch nördlicher als du. 😉 Bin gespannt, wie viele Jecken mir heute bei der Aktion noch begegnen werden.

    LG, Moni

  3. Hey Elke 🙂

    Ich kenne beide Bücher noch nicht, sind aber auch nicht unbedingt mein Beuteschema.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim lesen 😀

    Ich bin auch nicht der Karnevaltyp, ich lese viel lieber 😉

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Andrea

  4. Guten Morgen 🙂 Ich kenne deine beiden Bücher nicht und vom Cover her hätte ich sie sicher auch nicht gekauft…. ( bin leider so ne Coverkäuferin) aber die Klappentexte klingen echt gut. Ja da sieht man mal wieder nicht immer sollte es nach Cover gehen 😉

    Mein Beitrag

    Lg Kerstin

  5. Hey,

    „Das Geheimnis der Uhr“ kenne ich leider nicht, aber es klingt sehr interessant. Den ersten Band werde ich mir mal anschauen 🙂 „Der schönste Grund, Briefe zu schreiben“ habe ich dagegen vorhin auf einem anderen Blog gesehen und dann gleich auf die Wunschliste gesetzt. Schön, dass es dir bisher so gut gefällt. Bei beiden Büchern noch viel Spaß!
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    • Hallo Lilly,

      vielen lieben Dank für Deinen Kommentar.

      Ich kann sie im Grunde beide empfehlen, auch wenn ich sie noch nicht vollständig gelesen habe 🙂

      Liebe Grüße, Elke.

  6. „Kölle Alaaf“ liebe Elke …
    ich wünsche dir ganz viel Spaß mit deinen Büchern … und auch wenn ich nicht der Karnevalsjeck bin, hier in Köln bleibt es halt nicht aus *lach*

    LG Bibi
    Mein Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich bin damit einverstanden.