Mein Monats-Rückblick für April 2017

Lesezeit: 4 Minuten

Hallo liebe Bücherfreunde,

wie jeden Monat gibt es einen kleinen Rückblick, was auf Elkes Literaturwolke so los war. Und wie ich im Nachhein festellen muss, war im April eine ganze Menge los. Das war so gar nicht vorher zu sehen. Woran es nun genau liegt, weiß ich nicht. Vermutlich hat das Wetter einen erheblichen Teil dazu beigetragen. So einen kalten April mit teilweise Schneefall und Stürmen hatten wir -glaube ich- selten. Auch war nicht ganz so viel los, außer die letzte Woche im April, da kam ich kaum zu irgendwas.

Die Veränderungen in meinem Privatleben neben nun langsam Gestalt an. Ich bin mehr unterwegs und habe demzufolge weniger Zeit zum Lesen oder gestalten meiner Blogbeiträge. Bislang habe ich es aber noch gut geschafft und ich tröste mich immer wieder mit dem Gedanken, dass bald schon der Urlaub vor der Tür steht. Bis dahin gilt es aber noch einen hektischen Mai zu überstehen.

Hier sind nun meine gelesenen Bücher im Überblick:

  1. A. Hamon: Unendlich wir – eBook – 337 Seiten (von 416 Seiten) – Fünf Sterne – Eine bezaubernde Liebesgeschichte voller tragischer und verrückter Wendungen, ein Roadtrip eben.
  2. C. Ahern: Wie perfekt willst du sein? (1. Teil der Flawed-Reihe) – Hardcover – 461 Seiten – Fünf Sterne – Eine gelungene Story, erschreckend, mutmachend und hoch spannend!
  3. I. Lorentz: Der rote Himmel (4. Teil der Auswanderer-Saga) – geliehen/ Taschenbuch – 651 Seiten – Vier Sterne – Viele Kriegsszenen und Handlungsstränge, ansonsten sehr unterhaltsam!
  4. NEU: R. Yancey: Der letzte Stern (3. Teil der Die 5.te Welle-Reihe) – geliehen/ eBook – 384 Seiten – Vier Sterne – Ein Finale mit zu vielen Perspektiv-Wechseln und es lässt mich etwas ratlos zurück.
  5. K. M. Moning: Im Reich des Vampirs (2. Teil der Fever-Reihe) – Taschenbuch – 384 Seiten – Drei Sterne – Es passierte lange Zeit recht nichts, die letzten 100 Seiten waren dann spannend, aber das konnte es nicht mehr rausreißen.
  6. D. Zinßmeister: Das Pestzeichen (1. Teil der Pest-Trilogie) – Taschenbuch – 415 Seiten – Fünf Sterne – Ein von Anfang an spannendes Buch um ein tapferes Mädchen.
  7. M. Jary: Die Villa am Meer – eBook – 456 Seiten (von 512 Seiten) – wird zu Ende gelesen!

Das Highlight ist ein bisschen schwierig zu finden, aber ich habe mich für Amy Harmon entschieden. Der Roman „Unendlich wir“ konnte mich auch dieses Mal überzeugen. Alle Bücher von ihr haben einen einzigartigen Charme und sind ausgefeilte Liebesgeschichten, die immer wieder Ihresgleichen sucht. Demnächst erstelle ich eine Autoren-Seite über Amy Harmon.

Mit den Büchern aus der Bibliothek bzw. Onleihe kann ich meine Lese-Auswahl inzwischen erheblich erweitern und meine lange vernachlässigte Wunschliste ein bisschen auflockern. Dort ist inzwischen eine gute Dynamik drin. Insgesamt habe ich im April -ich staune ja selbst- 3128 Seiten gelesen, wobei ich die letzte Woche kaum dazu gekommen bin und erst gestern mal ein bisschen Zeit hatte. Das macht gute 104 Seiten pro Tag, aufs Jahr gesehen sind es nun knapp 87 Seiten pro Tag! Mein SuB kennt derzeit fast nur eine Richtung, nämlich nach oben, wie meine Neuzugänge im April beweisen. Im Lese-Tagebuch für April habe ich meine Eindrücke hinterlassen.

Hier sind nun meine Hörbücher im Überblick:

  1. A. Kaufman/ M.: Spooner: Lilac und Tarver (1. Teil der These Broken Stars-Reihe) – Lovestory – 598 Minuten (von 707 Minuten) – Fünf Sterne – Ferne Galaxien und zwei Gestrandete mit einer versteckten Mission, eine tolle Idee!
  2. NEU: M. Woolf: Liebe mich nicht (1. Teil der GötterFunke-Reihe) – Fantasy – 623 Minuten – Fünf Sterne – Götter auf Erden, was für eine tolle Idee! Es war ein sehr amüsantes Hörvergnügen!
  3. NEU: R. Kippling: Das Dschungelbuch – Klassiker – 68 Minuten (von 322 Minuten) – wird weitergehört!

Bei den Hörbüchern habe ich im April wirklich Glück gehabt, beide Geschichten haben mir bislang sehr gut gefallen, daher werde ich nun kein Highlight benennen (können). Schade, dass die Folgebände davon noch nicht als Hörbuch zur Verfügung stehen. In Sachen Statistik war der April der beste Monat bislang. Ganze 1.207 Minten habe ich gehört und damit durchschnittlich 40 Minuten pro Tag den Geschichten gelauscht. Aufs Jahr gesehen sind es noch immer 34 Minuten pro Tag. Ich bin zufrieden 🙂

Zum Schluss noch meine gesehenen Filme/ Serien im Überblick:

  1. „Babel“ [Drama] – im TV gesehen
  2. „The Place beyond the Pines“ [Drama] – im TV gesehen
  3. “Juno” [Komödie] – im TV gesehen
  4. “Schadenfreundinnen” [Komödie] – im TV gesehen
  5. “Transformers: Ende einer Ära” (4. Teil der Transformers-Reihe) [Science Fiction] – im TV gesehen
  6. „Flucht aus der Dunkelheit“ (von Jeanne DuPrau) [Kinder-/ Familienfilm] – im TV gesehen
  7. „Interstellar“ (von Kip S. Thorne) [Science Fiction] – im TV gesehen

Bei den Filmen bin ich mit den Bewertungen ja immer ein bisschen zurückhaltend. Im April habe ich aber dennoch reichlich Filme gesehen, bedingt durch die Feiertage und die Ruhe, die wir teilweise hatten. Und es waren da auch einige kleine Überraschungen dabei.

Ich bin großer Hoffnung und guter Dinge, dass sich im Mai alles zum Besten wendet, endlich der Frühling einkehrt. Auch wenn ich zeitlich mehr eingespannt bin, habe ich doch große Pläne. Meine Lese-Planung für Mai verheißt ja schon mal sehr interessante und hoffentlich spannende Lese-Stunden.

Eine schöne Zeit mit vielen spannenden buchigen Abenteuern wünsche ich Euch, liebe Grüße, Elke 🙂

5 Gedanken zu „Mein Monats-Rückblick für April 2017“

  1. Liebe Elke,

    dafür, dass du immer sagst, es war eine Menge los, liest du doch mittlerweile recht viel!;) Immerhin fast 7 Bücher und dazu noch die ganzen Hörbücher. Da kommt ja doch einiges zusammen ♥
    Dann auf einen erfolgreichen Lese-Mai! 🙂 Mal schaun, was er spannendes an Büchern und Filmen und zum Hören für uns alle bereithält.

    Liebe Grüße von Conny 🙂

    1. Hallo Conny,

      vielen Dank für Dein Kommentar 🙂

      Ich mag mir gar nicht ausmalen, auf welche Seiten-Anzahl ich gekommen wäre, hätte ich die Woche über Zeit gehabt!

      Der Mai geht jedenfalls schon gut los, ein Film und zwei Bücher sind schon wieder zu rezensieren … es geht irgendwie immer weiter!

      Liebe Grüße, Elke.

  2. Liebe Elke,

    ich bin da guter Hoffnung, dass du mit deinem immer höheren Lesepensum deinen Sub bald abbauen wirst. Ich glaube, hier geht die Kurve steil nach oben. Dass du angeblich weniger Zeit zum Lesen hast, merkt man definitiv nicht ;)!

    Liebe Grüße von Conny ♥ und frohes Lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.