[Off Topic] Die erste Ernte wird verarbeitet!

Hallo Ihr Lieben,

wer mich näher kennt, der weiß, dass ich mit Garten und der dazugehörigen Arbeit so rein gar nichts zu tun hat. Anschauen und genießen gerne, aber in der Erde rumwühlen? Oh nee … auch wenn meine Nagelpflege natürlich ist, so mag ich eben keinen Dreck darunter.

Nun hat mein Mann ja schon seit Ewigkeiten einen Garten und er pflanzt jedes Jahr allerlei Gemüse an. Die Kartoffeln und Zwiebeln finden jeden Winter ihren Weg in unsere Küche. Gurken und Tomaten können wir zuweilen auch in Bio-Qualität genießen. Ab und an noch ein paar Möhren oder Zucchini, aber das ist eigentlich kaum der Rede wert.

Unsere erste Einkoch-Session!

Dieses Jahr ist trotz des unbeständigen Wetters die Bohnenernte enorm. So sehr, dass mein Mann den verstaubten Karton mit den Einweck-Gläsern und dem riesigen Einkoch-Topf aus dem Keller hochschleppte. Für mich war das ja eine ganz spannende Angelegenheit. Ich denke immer, wenn die Gläser so enorm unter Hitze stehen, müssten sie doch eigentlich bersten. Ach, was bin ich doch ahnungslos *haha*

Gestern morgen haben wir also die geernteten Bohnen aus ihrem feuchten Verlies geholt, gründlich gewaschen und zum Leidwesen meines Daumes geschnibbelt. Es sah gar nicht soo viel aus, aber immerhin haben wir acht Gläser voll gekriegt! Die Gläser, natürlich vorher bei 65° in der Spülmaschine gereinigt, wurden mit Gummiring, Deckel und Klemmen festverschlossen und dann hat mein Mann den riesigen Kochtopf inklusive des Thermometers angeschmissen!

Am Abend waren dann die letzten Gläser endlich eingekocht und ich finde, das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Acht volle Gläser mit Bohnen, die sich bestens zum Eintopf eignen, zieren nun unsere Küche. Die Klemmen sind ziemlich stramm, daher muss ich auf meinen Mann warten, der ist stark genug sie abzunehmen, ohne sich dabei die Finger zu ratschen. Mal sehen, wie viele Deckel von allein wieder aufgehen. Auch in diesem Fall gilt: Ein bisschen Schwund ist immer. Und manchmal kriegt man auch die letzte Bakterie einfach nicht tod!

Mein Mann hat schon gemeint, es gäbe dieses Jahr ganz ordentlich Gemüse im Garten. Also wird es nicht mein letzter Tag mit schnibbeln waschen und putzen gewesen sein. Aber ich bin stolz, dass wir aus unserem Kleinod doch eine ganze Menge rausholen können 🙂

Man darf gespannt sein, was da also noch auf uns zukommt. In diesem Sinne: Gut grün, gut grün, gut grün!

4 Gedanken zu „[Off Topic] Die erste Ernte wird verarbeitet!“

  1. Wir haben auch einen Garten, pflanzen aber wenig bewußt an.
    Trotzdem hatten wir vor ein paar Jahren plötzlich einen Marillenbaum (eigentlich wurde da mal was ganz anderes gepflanzt?!) und im hinteren Garten seit einigen Jahren Himbeeren (auch keine Ahnung, wo die herkommen).
    Wilde Erdbeeren – eigentlich mal in einen Topf gepflanzt – finden wir jetzt auch an den tollsten Stellen 😉
    Dazu haben wir einen Apfelbaum, der letztes Jahr gefühlt 500 Äpfel trug, die ich viel verschenkt und in diverse Apfelkuchen verarbeitet habe.
    Auch an Tomaten habe ich mich versucht und die waren total lecker! Dieses Jahr war ich zu spät dran, aber demnächst werde ich wohl auch die ersten ernten können.
    Aber irgendwie ist das auch total schön, wenn man sich die Sachen frisch aus dem Garten holen kann. Frischer geht’s nicht und man weiß, woher es kommt 😉

    Liebe Grüße
    Kerstin

    1. Hallo Kerstin,

      ich bin ja nicht so die Garten-Expertin. Dafür ist mein Mann zuständig und kompetent. Schon seit über 30 Jahren hat er einen Kleingarten und er hält auch die 1/3-Regelung ein und pflanzt immer wieder was an. Tomaten und Gurken sind aber fast jedes Jahr gut 🙂 Diese wachsen ja im Gewächshaus!

      Liebe Grüße, Elke.

    1. Vielen Dank für Dein Kommentar, Lenchen 🙂

      Die sind besonders lecker im Eintopf. Ob sie sich jetzt noch zum Salat eignen, weiß ich gar nicht. Müsste ich mal ausprobieren. Am Wochenende kommt die nächste Ladung Bohnen nach Hause *grins*

      Liebe Grüße, Elke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.