Jules Verne: 20.000 Meilen unter dem Meer

20.000 Meilen unter dem Meer Book Cover 20.000 Meilen unter dem Meer
Jules Verne
2007
Klassiker
Ueberreuter Verlag Wien
109
Vingt mille lieues sous les mers (1869+1870)
3800053004

Inhaltsangabe:

Professor Aronnax, Wissenschaftler für Meeresbiologie, macht sich auf, um nach diesem mysteriösem Seeungeheuer zu sehen. Und tatsächlich trifft er und Counseil, sein Assistent, gemeinsam mit dem Harpunier Ned Land auf ein mysteriöses Seeungeheuer – auf das Unterseeboot aus Eisen: Die Nautilus!

Nur mit Zögern nimmt der sonderbare Kapitän Nemo sie auf das Schiff auf und sie begeben sich gemeinsam auf eine sehr lange Reise voller spannender Abenteuer.

Mein Fazit:

Ich habe endlich das Buch -zugegebenermaßen die gekürzte Fassung- dazu gelesen, nachdem ich schon zwei Film-Fassungen davon sah. Laut Wikipedia zum ersten 1870 in zwei Bänden veröffentlicht, erschien der Roman damals als Science Fiction Roman, heute ist es ein echter Klassiker, der an Ruhm nichts eingebüßt hat.

Es geht um die Tagebuch-Aufzeichnungen des Professors, daher ist das Buch auch sinnigerweise in der Ich-Form geschrieben. Dadurch bekam ich als Leserin schon den Eindruck, als wäre ich mitten drin im Geschehen. Durch meine Film-Erlebnisse und die rege Phantasie konnte ich mir das alles sehr gut vorstellen, wie es ausgesehen haben muss vor Jules Vernes Augen, als er das Buch schrieb.

In der gekürzten Fassung wird jedoch nicht deutlich, weshalb Nemo sich so sehr von der Menschheit abwandte. Er wird lediglich als verbittert und konsequent dargestellt.

Die Abenteuer waren toll beschrieben und auch wenn ich die Geschichte kannte, so war es auch für mich spannend zu lesen, wie es weiter und letztendlich zu Ende ging. Eine tolle Lektüre für Kinder und Jugendliche und mit 110 Seiten auch nicht gerade abschreckend.

Von mir gibt 4 von 5 Sterne.

Anmerkung: Die Rezension stammt von Februar 2009.

Veröffentlicht am 13.11.17!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.