Danielle Steel: Die Traumhochzeit

Lesezeit: 2 Minuten

Danielle Steel: Die Traumhochzeit

Originaltitel: The Wedding (2000)
übersetzt von Anke Frings
Verlag: Ullstein Taschenbuch-Verlag
Seitenanzahl: 478 Seiten
ISBN-10: 3548261787
ISBN-13: 978-3548261782

Inhaltsangabe:

Allegra Steinberg hat vermeintlich alles, was man sich nur wünschen kann: Erfolg im Beruf als Anwältin, eine große und glückliche Familie und sie hat Brandon, den sie über alles liebt. Sie ist in einer Familie aufgewachsen, wo das Show-Business Alltag ist. Dennoch gibt es in der Beziehung zu Brandon viele Probleme, auf die sie keinen Rat weiß außer Geduld zu haben. Brandon ist noch immer verheiratet und hat Verpflichtungen gegenüber seinen Kindern und seiner Frau. Außerdem hält er zu Allegra stets Distanz und ist selten für sie wirklich da.

Allegra muß geschäftlich nach New York reisen und lernt bei dieser Gelegenheit Jeff Hamilton kennen. Es ist Schriftsteller und lebt ebenfalls in Los Angelos, da sein erstes Buch verfilmt wird. Jeff ist anders als Brandon, offen, herzlich und sehr liebenswürdig. Nur die Treue zu Brandon hält sie davon ab, mit Jeff eine Affäre zu beginnen. Doch sie merkt schnell, das ihre Treue dumm war! Sie überraschte Brandon und stellt dabei fest, daß er sie schon seit einer Weile betrügt.

Die Trennung tut Allegra sehr weh, dennoch findet sie den Weg zu Jeff. Für Allegra beginnt eine aufregende Zeit und sie genießt ihr neues Leben an Jeffs Seite. Und als er sie fragt, ob sie seine Frau werden will, scheint das Glück perfekt zu sein. Doch der Weg bis zur Traumhochzeit ist noch lang und es ist längst nicht gewiß, ob sie tatsächlich heiraten. Zu viele Probleme scheinen noch gelöst werden zu müssen. Wie kann Allegra es schaffen, das ihre Mandanten sie nicht zu jeder Tages- und Nachtzeit bei jedem kleinsten Problem anrufen? Warum holt ihre Kindheit sie wieder ein? Wird ihre zukünftige Schwiegermutter sie mögen? Der Weg bis zur Hochzeit ist lang und steinig und viele Probleme müssen gelöst werden. Wird sie dennoch den schönsten Tag ihres Lebens erleben?

Mein Fazit:

Ich habe das Buch verschlungen. Danielle Steel hat mit diesem Buch wieder tiefe Einblicke in das Leben von berühmten Menschen gewährt und damit aufgezeigt, das es nicht einfach ist, normal zu leben, wenn man ein Star ist. Mich verwundert es immer wieder aufs Neue, das die Autorin die Geschichte so flüssig erzählt, als würde man die Monate tatsächlich miterleben. Und man wird in den Bann gezogen. Ich habe regelrecht mitgefiebert!

Natürlich hat die Autorin wieder alles in die Geschichte reingepackt, was sie allgemein in ihren Büchern tut. Somit ist es, wenn man alle Bücher von Danielle Steel kennt, etwas vorhersehbar. Dennoch sollte man diese wunderbare und mitreissende Geschichte um Allegra und Jeff keinesfalls versäumen!!! Unbedingt empfehlenswert!

Anmerkung: Die Rezension stammt aus Oktober 2002.

Veröffentlicht am 13.03.18!

image_pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich bin damit einverstanden.