Aktion Stempeln [#6]

Hallo liebe Bücherfreunde,

besser spät als nie! Sozusagen auf dem letzten Drücker mache ich meinen Rückblick auf März 2015. Auf Damaris liest gibt es eine tolle Aktion, auf die ich durch Kastanies Leseecke aufmerksam wurde. Ich finde es durchaus sinnvoll und interessant, sich mal kurz zu besinnen, ob man das alles noch im Sinn hat, was man vor einiger Zeit – in meinem Falle vor drei Jahren – gelesen hat! Ich horche mal tief in mich und bin gespannt, woran ich mich denn noch so alles erinnern kann. Beim Klick auf das Cover kommt man zur jeweiligen Rezie 🙂

Im März 2015 habe ich fünf Bücher gelesen und eines angelesen. Beim Rückblick beziehe ich mich nur auf die ausgelesenen Bücher:

 

„Der Atem des Teufels“ von Thomas Thiemeyer ist der vierte Band der Weltensucher-Chroniken und es führt die Gruppe nach Asien tief in die Erde. Abenteuer a la Jules Verne und ich finde, es ist wunderbar geschrieben und somit habe ich es gut im Kopf behalten!

„Über uns der Himmel“ von Kristin Harmel ist das zweite Buch aus der Feder der Autorin. Ich hatte nach „Solange am Himmel Sterne stehen“ ziemlich hohe Erwartungen, die jedoch nicht erfüllt wurden. Ich kam mit der Grundgeschichte nicht wirklich zurecht und daher weiß ich es noch recht gut!

„Übermorgen Sonnenschein“ ist ein Tatsachen-Bericht über ein direkt nach der Geburt vertauschtes Kind. Ich fand es sehr packend und bewegend, auch wenn ich die Erzählerin der Geschichte oft als arrogant und überheblich empfand.

Bei diesen beiden Büchern kann ich es in einem Abschnitt zusammen fassen: Ich habe sie nicht mehr Sinn. Sicher, Bruchstücke kommen da schon und so kleine Erinnerungsfetzen, aber wirklich widergeben kann ich es. Also: Nicht mehr Präsent!

Nun ja, 60% ist ja immerhin ein guter Schnitt, bei fünf Büchern im Monat ist es wohl auch nicht ganz so schwierig, es im Sinn zu behalten! Ich bin damit zufrieden! Und welchen Schnitt habt Ihr so?

Liebe Grüße, Elke!

image_pdf

4 Gedanken zu „Aktion Stempeln [#6]

  1. Liebe Elke,
    danke für die schönen Ostergrüße, wir hatten tatsächlich ein schönes Fest mit der Familie :-)
    Die Bücher von Thomas Thiemeyer mag/mochte ich immer sehr gerne. Da mir der Autor selbst aber im letzten Jahr sehr negativ auffiel, möchte ich keine mehr lesen, bzw. habe ich die letzte Jugendbuchreihe (Evolution) nicht fortgesetzt.
    „Solange die Sterne am Himmel stehen“ von Christin Harmel wartet bei mir noch als E-Book. Ich frage mich aber, wann ich es lesen werde :-)
    Grüße dich ganz lieb,
    Damaris

    • Hallo Damaris,

      vielen Dank für Dein Besuch und Kommentar!

      Oh je, da musst Du mir mal von erzählen, was der Herr Thiemeyer denn so angestellt hat, das Du ihn so boykottierst! Ich mache so etwas nur bei dem Musiker Naidoo!

      Diese Frage stelle ich mich bei jedem Buch, welches ich in irgendeiner Form erwerbe :-)

      Liebe Grüße, Elke!

      • Liebe Elke,

        ach, bei Hr. Thiemeyer waren das gewisse, sehr provokante, Posts bei Facebook, seine Darstellung/Meinung darin und der Umgang mit Kritik, die daraufhin von vielen Lesern folgte. Ich habe mich nach einigen dieser Post dann entschieden, dass ich von seinen Büchern Abstand nehmen möchte. So ähnlich wird dass bei dir auch mit X. Naidoo sein.

        Viele Grüße,
        Damaris

        • Hallo Damaris,

          ah, okay, jetzt habe ich es verstanden! Vielen Dank für die Info. Ich bin zwar bei Facebook, aber nicht so aktiv. Mir ist die Datensammelei teilweise zuwider. Auch die Apps von FB habe ich nicht installiert. Ist mir einfach zu viel und ich lebe sehr gut ohne dem :-)

          Liebe Grüße, Elke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme dem zu!