Sarah Morgan: Für immer und ein Leben lang

Sarah Morgan: Für immer und ein Leben lang

Originaltitel: Some Kind of Wonderful (2015)
übersetzt von Judith Heisig, vorgelesen von Irina Scholz
Verlag: Harper Collins bei Lübbe Audio
Länge: 4 Stunden und 41 Minuten (gekürzte Ausgabe)
ASIN: B01L9COMBK
Dies ist der 2. Teil der Puffin Island-Reihe.

Inhaltsangabe:

Die Archäologin Brittany Forrest ist bei ihrer Großmutter auf Puffin Island groß geworden. Und dort hat sie auch ihr Herz verloren, als sie gerade mal 18 Jahre alt war: Zachery Flynn! Doch Zach hat eine schwierige Kindheit erlebt. Einschneidende Erlebnisse prägen ihn bis in die Gegenwart, was ihn zum attraktivsten Bad Boy der Insel macht.

Nach einem Unfall muss Brittany eine Verletzung auskurieren und sie kann es nirgends besser als auf Puffin Island. Da die Ausgrabung in Griechenland sowieso abgeschlossen ist, kann sie sich auch gleich Gedanken um ihre Zukunft machen.

Schon bei der Anreise trifft sie auf Zach, der inzwischen ein gefragter Pilot ist. Trotz der zehn Jahre, die seit ihrer überstürzten Heirat –und Scheidung- vergangen sind, knistert es gewaltig zwischen ihnen. Aber Zach hat die Dämonen seiner Vergangenheit noch nicht besiegt. Brittany weiß auch noch immer nicht, was sie in Zukunft machen soll.

Wird das Schicksal ihnen eine zweite Chance schenken?

Mein Fazit:

Dies war mein erstes Abenteuer mit Sarah Morgan. Ich habe einige positive Rezensionen zu verschiedenen Büchern von ihr gelesen und war ziemlich neugierig. Nun bot sich ein preisreduziertes Hörbuch an und ich wurde entführt in eine magische Welt voller Hoffnung, Sehnsucht und Liebe vor der rauen Atlantik-Küste von Maine.

Die Geschichte beginnt eigentlich mit Zach, wie er als kleiner Junge aus schwierigen Verhältnissen in staatlicher Obhut kam und dann fortan seine Erfahrung mit den Erwachsenen machte. Sein großer Mentor wurde ihm dabei Philipp, ein Camp-Besitzer auf Puffin Island. Nach einem weiteren Regel-Verstoß nahm Philipp ihn mit auf einen Flug. Der kleine Zach war sofort fasziniert davon und seither galt die Regel: Benimm‘ dich und streng dich an, dann bringe ich dir das Fliegen bei. Dies hat Zach wohl vor einer kriminellen Karriere bewahrt, aber die erheblichen seelischen Verletzungen blieben.

Brittany ist sozusagen mit Zach aufgewachsen, sie haben zusammen die Sommer auf Puffin Island verbracht und sich irgendwann verliebt. Auf die überstürzte Hochzeit folgte der bodenlose Fall, denn Zach war noch nicht bereit für Verantwortung und Gefühle und verließ sie schon sehr kurze Zeit später. Nur schwer konnte sie sich davon erholen. Als sie sich nach zehn Jahren wiedersehen, spüren sie noch immer die Anziehungskraft. Aber es gibt noch immer die Gründe, weshalb Zach sie damals verlassen hatte. Oder nicht?

Die Geschichte, sehr warm und gefühlvoll von Irina Scholz vorgelesen, konnte mich gleich von der ersten Minute an einnehmen. Obwohl die Autorin mit den Beschreibungen gar nicht so sehr ins Detail ging, konnte ich mir alles wunderbar vorstellen. Die Insel, die Menschen und die Atmosphäre waren sofort für mich greifbar! In die Figuren konnte ich mich gut hinein versetzen, beide konnte ich gut verstehen und ihr Handeln und Denken nachvollziehen. Die Vorleserin hat es wirklich toll gemacht, einzig die Begleitmusik störte mich zuweilen. Die Melodie war sehr ansprechend und mutete etwas dramatisch an, allerdings wurde dann kaum vorgelesen. Das finde ich sehr bedauerlich. Da wäre es schöner gewesen, auf die Musik zu verzichten und dafür dann eine ungekürzte Version anzubieten.

Eine absolute Wohlfühl-Geschichte mit sympathischen Charakteren, bitte mehr davon! Fünf Sterne für tolle Unterhaltung und viel knisternder Spannung!

Veröffentlicht am 01.04.18!

image_pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.