Herbie Fully Loaded – Ein toller Käfer startet durch

Herbie Fully Loaded – Ein toller Käfer startet durch (2005)
Originaltitel: Herbie: Fully Loaded

Regie: Angela Robinson
Drehbuch: Thomas Lennon, Robert Ben Garant, Alfred Gough
Produktion: Robert Simonds
Musik: George Bruns, Mark Mothersbaugh
Kamera: Greg Gardiner
Darsteller: Lindsay Lohan, Michael Keaton, Matt Dillon, Breckin Meyer, Justin Long, Cheryl Hines, u.v.a.
Dauer: 101 Minuten
Dies ist der 6. Teil der Herbie-Reihe.

Inhaltsangabe:

Der VW-Käfer Herbie mit der Nummer 53 feierte einst große Erfolge. Doch er verschwand von der Bildfläche. Schließlich findet Maggie Peyton (Lindsay Lohan) ihn zufällig auf einem Schrottplatz, als sie sich ein Auto zur Belohnung des bestandenen Highschool-Abschlusses aussuchen darf.

Ray Peyton Sr. (Michael Keaton) hat einen eigenen Rennstall und träumt davon, dass sein Sohn Ray Jr. (Breckin Meyer) später einmal große Erfolge feiert. Seiner Tochter erlaubt er die NASCAR Rennen aufgrund eines früheren Vorfalls nicht, obwohl sie ziemlich darauf brennt, ihr Talent auszuleben.

Zusammen mit ihrem Freund Kevin (Justin Long) kann sie Herbie wieder auf Vordermann bringen und sie will sich heimlich bei einem kleinen Rennen mit Trip Murphy (Matt Dillon) messen. Und tatsächlich dreht Herbie voll auf und stiehlt allen die Show.

Aber das war eben kein NASCAR Rennen und Trip sieht in dem VW Käfer offenbar eine ernsthafte Konkurrenz. Wird Maggie doch noch die Familienehre verteidigen können? Was wird Ray zu allem sagen?

Mein Fazit:

Wer kennt die Geschichte um den VW Käfer nicht? Herbie, der menschliche Gefühle empfindet und sie zuweilen auf sehr subtile Weise ausdrücken kann – manchmal auch herzzerreißend.

In meiner Kindheit waren die Filme mit Herbie ein Highlight. Und als ich nun zum ersten Mal die neue Version mit Lindsay Lohan und Michael Keaton sah, fühlte ich mich sofort wohl. Herbie ist noch immer ein großer Sympathie-Träger. Man leidet und fühlt mit ihm und man kann nur Beifall klatschen, wenn er seine Tricks anwendet, um es den anderen zu zeigen.

Die Darsteller sind alle sympathisch und Lindsay Lohan noch erfrischend jung und überzeugend. Die Geschichte ist so alt wie es Geschichten gibt: David gegen Goliath! Ein schöner Film für die ganze Familie, der das Herz erwärmt und den man sich immer wieder anschauen kann. Für die kurzweilige und seichte Unterhaltung gibt es von mir 80%.

Veröffentlicht am 02.04.18!

image_pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.