Die Legende von Beowulf (2007)

Lesezeit: 1 Minute

Die Legende von Beowulf (2007)
Originaltitel: Beowulf

Regie: Robert Zemeckis
Drehbuch: Roger Avery, Neil Gaiman
Produktion: Steve Starkey, Jack Rapke, Roger Avary
Musik: Alan Silvestri
Kamera: Robert Presley
Darsteller: Ray Winstone, Anthony Hopkins, Angelina Jolie, Robin Wright, Alison Lohman, Crispin Glover, u.v.a.
Dauer: 115 Minuten

Inhaltsangabe:

Dänemark in frühester Vorzeit: Der junge und unerschrockene Krieger Beowulf (Ray Winstone) steht vor dem dänischen König Hrothgar (Anthony Hopkins), der immer wieder vom Dämon Grendel (Crispin Glover) heimgesucht wird und sein Volk den Unhold fürchtet. Beowulf möchte dem König helfen und macht sich bereit für den Kampf gegen den Unhold.

Tatsächlich schafft Beowulf es, aber er zieht den Zorn der Mutter des Unhold (Angelina Jolie) aufsich und begibt sich auf einen Kampf auf einer ganz anderen Ebene.

Mein Fazit:

Ein Film nicht ganz nach meinem Geschmack!

Dieser computeranimierte Film ist nicht jedermanns Geschmack. Meinen hat er zumindest nicht getroffen. Über die Tricktechnik gibt es nicht viel zu meckern, sie ist auf einem hohen Niveau. Die Geschichte selbst ist eher langweilig und wird nur durch spektakuläre Kampf-Szenen aufgerissen und aufgewertet.

Die Schauspieler, alle namenhaft und dochdekoriert, sind in den Figuren sehr gut wiederzuerkennen. Aber eine Bewertung der Leistung kann nicht erfolgen, da sie ja doch wieder künstlich dargestellt sind.

Mehr kann ich dazu nicht sagen, er hat mir einfach nicht wirklich gefallen! Daher nur 65%.

Anmerkung: Die Rezension stammt vom 03.05.2008!

Veröffentlicht am 19.09.18!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich bin damit einverstanden.