Jahres-Statistik 2018 und neue Vorsätze für 2019

Lesezeit: 2 Minuten

Liebe Bücherfreunde,

ein frohes neues Jahr habe ich ja schon Monats-Rückblick für Dezember 2018 gewünscht. Ich tue es aber gern noch mal 🙂

Erst einmal möchte ich mich bei allen Followern und Besuchern dieses Blogs für die Treue und gelegentlichen Kommentare bedanken. Gerade 2018 war ja doch ein sehr unstetes Jahr, mit einigen kleineren und größeren Pausen. Das ist ja so völlig untypisch für mich, aber diese Pausen hatten einen Sinn – zumindest für mich. Ich meine, ich blogge nun schon das fünfte Jahr und da kann es mal passieren, dass die Luft etwas dünne wird und andere Dinge einen beschäftigen. 2018 war dafür prägend. Dafür gab es blogtechnisch nicht so viele Highlights, was ich in 2019 zu ändern beabsichtige. Zumindest ist der Besuch der LBM19 schon mal fest eingeplant und Hotelzimmer reserviert. Was danach kommt, schauen wir mal 🙂

Die nachfolgende Statistik zeigt sehr gut, dass nicht alles so rundlief (sorry für die Größe):

Ich habe das Jahr mit mehr Büchern im SuB beendet als begonnen. Kunststück, wenn man weniger liest als einkauft. Inzwischen bin ich es müde, mein Mantra zu wiederholen und dann frustriert zu bemerken, dass ich mich doch nicht daran halte. Daher gibt es eine kleine Plan-Änderung, dazu dann weiter unten mehr!

Die Vergleiche zu den Vorjahren zeigen, das 2018 nicht mein bestes Jahr war. Aber so kleine Dellen in der Statistik machen ja den Anreiz aus. Ich bin gespannt, wie es sich für 2019 entwickelt.

Wie man wunderbar erkennen kann, habe ich mir schon wieder das erste Buch im neuen Jahr bestellt. Das hat aber auch seinen Grund (welcher Kauf hat denn keinen Grund? Irgendeine Ausrede findet man doch immer!). Wenn man also die Tabelle mit meinen Vorsätzen zu 2018 vergleich, bin ich mit Pauken und Trompeten grandios gescheitert. Na ja, in ein paar Jahren kann ich dann vielleicht die eine oder andere Zeile/ Spalte löschen.

Die Vorsätze für 2019 sind kurz und knapp zusammen gefasst: Ich habe meine eigene Challenge ins Leben gerufen. Wie sich das entwickelt, werde ich sehen, meine Wunschliste bei diversen Plattformen und in meiner Excel-Tabelle ist sehr kurz gehalten bzw. ich habe eigentlich nur ein Buch pro Monat – bis jetzt! Aber da ich ja schon ein alter Hase bin, wage ich überhaupt keine Prognose! Es kann im Grunde nur besser werden 🙂

Nun, nach einem verkorksten Jahr kommt ein kurzer Rückblick und da mir nichts mehr einfällt, ende ich mal. Aber nicht, ohne zu fragen, welche Vorsätze Ihr denn habt?

Ich wünsche allen einen schönen Feiertag und eine entspanntere Zeit.

Liebe Grüße, Elke!

image_pdf

2 Gedanken zu „Jahres-Statistik 2018 und neue Vorsätze für 2019“

  1. Hallo Elke!

    Das letzte Jahr war für mich richtig schlimm, weswegen ich ja ab März gar nicht mehr bzw. dann wieder ein wenig gebloggt habe.
    In diesem Jahr starte ich neu durch, also viele Lesevorsätze, die dann ja auch wieder Material zum Bloggen liefern 😉

    Liebe Grüße und ein tolles neues Jahr 2019
    Kerstin

    1. Liebe Kerstin,

      vielen Dank für Dein Besuch und Kommentar! Und natürlich auch Dir ein frohes neues Jahr!

      Manchmal ist es halt so. Ich habe in 2018 auch eine zweimonatige Blog- und Lesepause gemacht. Es gibt Dinge, die sind dann in dem Moment wichtiger als Lesen oder Bloggen. Ich denke, jede/-r Blogger*in weiß das 🙂

      Ich bin gespannt, was 2019 für uns bereit hält. Liebe Grüße, Elke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich bin damit einverstanden.