Marah Woolf: Zorn der Engel

Marah Woolf: Zorn der Engel

Erschienen 2019
Vorgelesen von Ann Vielhaben
Verlag: Audible Studios
Länge: ca. 6 Stunden und 10 Minuten (ungekürzte Fassung)
ASIN: B07PGB641Z
Dies ist der 2. Teil der Angelus Saga.

Inhaltsangabe:

Moon ist im Keller des Dogenpalasts eingesperrt, von Cassiel verraten und von den Geschwistern getrennt. Nach einem unangenehmen Gemenge mit den Wärtern gelingt ihr die Flucht, aber auch hier kommt sie nicht weit.

Völlig zerschunden und dem Tode näher als den Lebenden fällt sie ausgerechnet in Lucifers Büro ein. Er lässt ihr die Pflege angedeihen, die er für eine potentielle Schlüsselträgerin würdig hält. Dabei lernt sie Engel kennen, die durchaus auch ein ehrliches Herz haben.

Alessio als ihr Freund und Arzt kann beruhigende Nachrichten von Zuhause übermitteln, aber auch einen Plan, was wirklich passieren soll, wenn die Schlüsselträgerinnen vollzählig sind. Moon muss verhindern, dass sich die Tore zum Paradies öffnen, denn dann wird das Ende der Menschheit eingeläutet.

Lucifer hingegen scheint Gefallen an Moon gefunden zu haben. Trotz aller Warnungen und ihrer eigenen Erfahrungen fühlt sie sich immer mehr zu dem gefährlichsten Engel hingezogen. Und die Prüfungen fordern ebenfalls ihren Tribut ab.

Aber kann sie Lucifer tatsächlich trauen? Ist sie wirklich eine Schlüsselträgerin? Hat sie die Macht, die Engel von ihrem perfiden Plan abzuhalten? Nach einem tragischen Ereignis wird nichts mehr so sein wie es war und sie muss sich erneut den Wahrheiten stellen.

Mein Fazit:

Mein Gott, was hat Marah Woolf sich dabei nur gedacht? Der zweite Teil toppt den ersten und man möchte das Handy nach dem Hören am liebsten in die Ecke schmeißen – Emotionen pur!

Moon sollte es nach der Erfahrung mit Cassiel eigentlich wissen: Den Engeln ist nicht zu trauen. Sie schauen liebreizend aus, sind stark und im Wesen manchmal ziemlich arrogant und überheblich. Aber sie haben eben kein menschliches Herz, auch wenn sich der eine oder andere Engel das durchaus wünschen mag.

Sie verbringt gezwungenermaßen viel Zeit im Dogenpalast, lernt die Engel kennen und einige können tatsächlich sehr liebevoll und fürsorglich sein. Und manche lassen Moon auch ein bisschen an sich heran, ja, es entwickeln sich tatsächlich Freundschaften.

Es täuscht jedoch nicht über die Tatsache hinweg, dass sie eine wichtige Aufgabe zu erfüllen hat und dabei gehen die Engel auch nicht gerade zimperlich mit ihr um. Sie erlebt eine Gefühlsachterbahn mit allen Nuancen, Liebe, Leidenschaft, Verrat und Intrigen. Und jeder Engel ist undurchschaubarer als der andere! Moon, die starke Heldin, hat eine Schwäche für Engel und das wird ihr wieder mal zum Verhängnis.

Moon erzählt auch hier die Geschichte aus ihrer Sicht. Sie ist mir nach wie vor sehr sympathisch, stark und sehr clever. Sie hat den Mut einer Löwin und lässt sich auch von Lucifer nicht alles gefallen.

Marah Woolf hat mich von ihrer Erzählkunst wirklich überzeugt. Packend und eindringlich ist die Geschichte um die Engel, die Schlüsselträgerinnen und den Prüfungen, die brutal und rücksichtslos sind, geschrieben. Ann Vielhaben als Vorleserin hat es wunderbar betont und mich über zehn Stunden begleitet. Während des Hörens hatte ich wunderbares Kopfkino und manchmal kam es mir so vor, als würde ich das tatsächlich für Moon alles erleben.

So muss ein Hörbuch sein: Packend, emotional und mitreißend. Fünf begeisterte Sterne und eine klare Empfehlung.

Veröffentlicht am 22.04.19!

image_pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.