Kay Cavendish: Das Landhaus

Lesezeit: 2 Minuten

Kay Cavendish: Das Landhaus

Originaltitel: Possession (1996)
übersetzt von unbekannt
Verlag: Heyne Verlag
Seitenanzahl: 240 Seiten
ISBN-10: 3453157117
ISBN-13: 978-3453157118

Inhaltsangabe:

Emma und James Lawrence haben vor zwei Monaten bei einem Unfall ihr ungeborenes Kind verloren. Seither ist ihre Ehe nicht mehr so, wie sie eigentlich sein sollte. Um ihre Ehe zu retten, schlägt James vor, über den Sommer an der Küste Cornwalls ein Haus zu mieten, um über den Verlust des Kindes hinweg zu kommen.

Sie mieten sich im Pengarrons Folly ein. Was sie vorher nicht wissen, ist die Tatsache, das es seit zweihundert Jahren in diesem Haus spukt und der Geist des Hauses, Jago Pengarron, auf der Suche nach dem inneren Frieden umher irrt. Seine geliebte Frau Demelza stürzte sich mit dem Neugeborenen in den Tod und alle glauben, das sie es tat, weil Jago zu eifersüchtig war.

Ziemlich schnell stellen sich bei Emma merkwürdige Träume ein. Auch James wird auf seine Art und Weise von dem Haus gefangen. Allzu deutlich wird es ihm, als er Emma einmal in Besitz nimmt und sie Jagos Namen ruft. Ein paar Tage später erwischt Emma ihren Mann mit einem Mädchen aus dem Dorf in ihrer Küche, doch es scheint sie nicht sonderlich zu stören. Zu sehr ist sie mit ihrer Traumwelt – mit Jago – gefangen. Wird ihre Liebe eine neue Chance bekommen?

Mein Fazit:

Ich muß ganz ehrlich gestehen, das mir dieses Buch eindeutig zu heiß ist. Ich dachte, es wäre eine weitere spannende Geschichte über die Mythen im sagenumwobenen Cornwall, aber leider wurde ich da enttäuscht. Dieses Buch ist eine erstklassige Vorlage für einen Hardcore-Film. Von dem Landhaus war nicht unbedingt sehr viel zu lesen, dafür kennt man die Sex-Vorlieben der Charaktere. Meiner Meinung nach ist da zuviel Sex drin und zu wenig Handlung. Daher gibt es auch nur eine mittelmäßige Meinung!

Anmerkung: Rezension stammt vom November 2004.

Veröffentlicht am 17.07.19!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich bin damit einverstanden.