Juliette Morillot: Die roten Orchideen von Shanghai

Die roten Orchideen von Shanghai Book Cover Die roten Orchideen von Shanghai
Juliette Morillot
2005
Wahre Geschichte
Goldmann Verlag
477
3442459389
Les Orchidées Rouges de Shanghai (2001)
Gaby Wurster
28.01.2008

Inhaltsangabe:

Kim Sangmi erblickt 1923 in Seoul, Korea, das Licht der Welt. Ihre Familie ist wohlhabend, doch wirklich Liebe erfährt sie nur von ihren Großeltern! Sie genießt eine gute Schulbildung und auch sehr früh spürt sie, das sie anders ist. Wie sie später von ihrem Großvater erfährt, hat Sangmi Kim einen französischen Vater.

Sangmi kommt sehr früh mit dem Krieg in Berührung. Die Japaner haben Korea besetzt und unterwerfen das Volk. Als die Japaner schließlich in China ihren Krieg ausbauen, wird Sangmi verschleppt. Im Alter von 14 Jahren muss sie den japanischen Soldaten als „Trostfrau“ zu Willen sein. Brutal und erniedrigend wird sie täglich erniedrigt und vergewaltigt, und das alles im Namen des Kaisers.

Ihre Verschleppung zieht sich über ganz Südostasien, Shanghai, Georgetown bis hin zu Hiroshima. Jahrelang wird sie durch eine Nummer in der Haut als „chosen pi“ (Japanische Hure) gekennzeichnet und als solche behandelt. Nur wenige sind ihr wohl gesonnen und schenken ihr Augenblicke des Glücks und des Friedens.

Und tatsächlich überlebt Sangmi ihre Odyssee. Aber es erfordert einen hohen Preis.

Mein Fazit:

Dies ist wahrlich kein Buch für schwache Nerven.

Es hat mich fasziniert und schockiert gleichermaßen. Diese unglaublichen Greueltaten und wie sie dennoch an ihr Leben hing und hoffte und kämpfte. Diese Geschichte beruht auf Tatsachen, was den Leser noch betroffener macht. Man hat einfach keine Vorstellung, wozu der Mensch fähig ist, wenn er nur genug sadistisches Blut in den Adern hat.

Dabei ist sie nicht so abgestumpft, wie man es vielleicht vermuten würde. Sie war dennoch fähig zu lieben und Liebe zu schenken. Sie trauerte um ein zwangsabgetriebenes Kind und hat selbst in der größten Not noch andere Mädchen oder Kinder getröstet.

Ein Buch, das man so schnell nicht vergißt und worüber man das eine oder andere Mal nachdenkt.

Veröffentlicht am 12.12.19!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.