Kimberley Wilkins: Das Haus der geheimen Versprechen

Das Haus der geheimen Versprechen Book Cover Das Haus der geheimen Versprechen
Kimberley Wilkins
Belletristik
audible Studios
Evergreen Falls (2015/ unter dem Namen Kimberley Freeman)
Sabine Thiele
B01AY48SDW
Elena Wilms
14 Stunden 19 Minuten (ungekürzte Version)

Inhaltsangabe:

von audible Studios: Australien 1926: Im mondänen Evergreen Spa Hotel treffen sich die Reichen und Schönen. Fasziniert beobachtet das neunzehnjährige Dienstmädchen Violet deren scheinbar sorgloses Leben. Doch als ein Unwetter das Hotel von der Außenwelt abschneidet, bröckelt die sorgsam gehütete Fassade. Leidenschaften flackern auf, Geheimnisse treten ans Licht – und müssen um jeden Preis gewahrt werden, als der Sturm wieder abzieht.

2014 wird das Evergreen Spa renoviert. Bei den Umbauarbeiten entdecken der Architekt Thomas und die junge Lauren ein Bündel alter Liebesbriefe, unterzeichnet mit den Initialen SHB. Sie erzählen von einer leidenschaftlichen Affäre – und von den dramatischen Ereignissen, die sich daran entzündeten…

Mein Fazit:

Kimberley Wilkins bzw. Kimberley Freeman ist bekannt für spannende Geschichten, die in verschiedenen Gesellschaftsschichten und wechselnden Zeiten spielen.

Evergreen Falls: In der Gegenwart (2014) hat sich die 31 jährige Lauren Beck von ihren Eltern in Tasmanien gelöst. Lange war ihr Bruder Adam krank, doch nach seinem Tod zieht es Lauren in die Ferne. Die überfürsorgliche Mutter hatte es ihr bislang unmöglich gemacht, ein normales Leben zu führen. So ist sie auch in diesem Alter noch Jungfrau und auch ansonsten völlig unerfahren in den Dingen des täglichen Lebens. Adam hat in den Blue Mountains nahe Sidney seine schönste Zeit erlebt, ehe er erkrankte. Andenken an diese Zeit lassen Lauren Nachforschungen anstellen und sie stößt dabei auf ein dunkles Familiengeheimnis. Nebenbei forscht sie auch in alten Briefen aus dem geschlossenen Evergreen Spa Hotel, denn die Briefe zeugen von einer leidenschaftlichen und tiefen Liebe. Allerdings ist ungewiss, was daraus geworden ist, denn plötzlich sind diese Personen aus den Verzeichnissen verschwunden. Lauren und der dänische Architekt Thomas sind sich sicher, dass eine Angestellte sich mit einem Hotel eingelassen hat, der die Initialen SHB besitzt. Das war damals strikt verboten und wurde in der Regel zum Nachteil der Angestellten geregelt.

Kimberley Wilkins bzw. die Erzählerin haben die Geschichte mit Leben gefüllt. Mit ihrer weichen und melodischen Stimme hat Elena Wilms eine dichte Atmosphäre hergestellt, die in jeder Minute des Hörbuchs nahezu greifbar war. Natürlich begann alles recht harmlos und unschuldig, dennoch wird mit jeder Minute, die verstreicht, klar, dass es auf eine Katastrophe hinaus läuft. Es werden Geheimnisse und Mythen geschaffen, nur um Skandale zu verhindern. Dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle: Opium-Missbrauch, arrangierte Ehen und den Erhalt des Status Quo um jeden Preis. Die Beschreibungen des Hotels, der Landschaft, der illustren Gästeschar und die dramatischen Ereignisse sind bildhaft und eindringlich. Ich fühlte mich zuweilen wie ein Teil des Ganzen, konnte laufend im Kopfkino verfolgen, wie die Ereignisse voranschritten.

Die Figuren sind sehr gut gezeichnet und konnten teils widersprüchliche Emotionen in mir auslösen. Allgemein begleitete ich die Geschichte mit großer Neugier, denn ich hatte ab etwa der Mitte der Geschichte eine Ahnung, die sich dann auch bestätigte.

So schnell werde ich Violet Armstrong und Lauren Beck nicht vergessen, das Hörbuch hat mich tief bewegt und zu 100% abgeholt. Daher erhält es auch fünf begeisterte Sterne mit einer klaren Hör-Empfehlung.

Veröffentlicht am 05.04.20!

Ein Gedanke zu „Kimberley Wilkins: Das Haus der geheimen Versprechen“

  1. Guten Morgen,

    die liebe Monerl feiert jeden Monat eine Linkparty und da ich diesen Monat ja auch mal wieder eine Rezie zu einem sehr empfehlenswerten Buch veröffentlicht habe, trug ich den Link zu meiner Rezie dort ein. Vielleicht hast Du ja Lust, dort auch mitzumachen?
    Monatshighlight April 2020

    Liebe Grüße, Elke!

Schreibe einen Kommentar zu Elke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.