2 Guns

2 Guns Book Cover 2 Guns
2013
Abenteuer/ Action
109 Minuten
USA
Baltasar Kormákur
Blake Masters
Denzel Washington, Mark Wahlberg, Paula Patton, u.v.a.

Inhaltsangabe:

Von moviepilot.de: DEA Agent Bobby Trench (Denzel Washington) und U.S. Naval Intelligence Officer Marcus Stigman (Mark Wahlberg) wurden undercover in ein Drogen-Syndikat eingeschleust. Zunächst wissen beide nicht, dass der jeweils andere ebenfalls ein Undercoveragent ist und misstrauen nicht nur ihren Feinden, sondern sich auch gegenseitig.

Nach zwölf Monaten verdeckter Ermittlung geht der Versuch, ein mexikanisches Drogenkartell auffliegen zu lassen und Millionen von Dollar sicher zu stellen, gehörig schief und sowohl Trench als auch Stigman werden von ihren Vorgesetzten verraten. Jetzt sind die Agenten gezwungen zusammenzuarbeiten, denn sie können niemandem mehr vertrauen. Auch ihre Verfolger müssen schon bald feststellen, dass Trench und Stigman während ihrer Zeit als Undercoveragenten ein paar fiese Tricks aufgeschnappt haben.

Mein Fazit:

Na, das war ja mal ein Spaß!

Zuerst glaubte ich, das wäre wieder so ein Film mit sinnlosem Geballer und übertriebener Action. Aber da wurde ich positiv überrascht! Es geht es um eine ganze Menge mehr: Loyalität, Freundschaft und natürlich auch um Werte, die die beiden Agenten vertreten. Sie haben schließlich in guten Glauben gehandelt, dabei wurden sie unabhängig voneinander von ihren Vorgesetzten verraten. Und wer ist daran schuld? Natürlich kann nur eine Frau dahinter stecken. Sie ist die dritte im Bunde: Deb (Paula Patton) spielt hier das falsche Spiel und führt die zwei Vorgesetzten praktisch vor und gegeneinander auf. Ein Drogenboss, der selbstverständlich sadistische Züge hat, ist da nur das Tüpfelchen auf dem i und es kommt zu einem wunderbaren Showdown mit ungewissem Ausgang.

Flotte Sprüche, starke Darsteller und ein tolles Drehbuch vor der Kulisse der mexikanischen Wüste bieten hier einen Action-Thriller auf höchstem Niveau. Die Tatsache, dass Agent Bobby stets ein frisches Hemd anhatte, kann man getrost ignorieren.

Ich wurde wunderbar unterhalten und kann diesen Thriller durchaus empfehlen, der Wiedersehensfaktor ist aufgrund der spannenden Story hoch. 90% vergebe ich dafür.

Veröffentlicht am 23.08.20!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.