Amy Harmon: Für immer Blue

Für immer Blue Book Cover Für immer Blue
Amy Harmon
2015
Lovestory
Egmont INK
430
9783863960766
A Different Blue (2013)
Frank Lengermann

Inhaltsangabe:

Blue Echohawk weiß nicht, wie sie wirklich heißt und wann ihr Geburtstag ist. Sie lebt bei ihrer Tante in der Nähe von Las Vegas. Weder kennt sie ihre Mutter noch ihren Vater. Nur dass ein amerikanischer Ureinwohner namens Jimmy sie im Alter von ca. 2 Jahren aufgelesen und sich seither um sie gekümmert hat, weiß sie. Allerdings verstarb er plötzlich, als sie 10 Jahre alt war! Und von Jimmy hat sie gelernt, welche Kunststücke aus Holz möglich sind.

Sie ist im letzten Jahr der Highschool und ihre auffällige Erscheinung ist eine Warnung für alle. Sie will in Ruhe gelassen werden und das Jahr irgendwie hinter sich bringen. Allerdings hat sie die Rechnung ohne den Geschichtslehrer für Europäische Geschichte gemacht: Darcy Wilson, ein britisches Wunderkind und daher schon mit 22 Jahren Lehrkraft, zeigt ihr, wie die Welt noch sein kann, voller Geheimnisse und Wunder.

Langsam bekommt ihr Panzer Risse und stellt ihre Welt aber sich auf den Kopf. Sie hinterfragt plötzlich ihr Leben und ihre Haltung. Aber ihr werden Steine in den Weg gelegt und sie muss schwere Entscheidungen treffen. Wilson ist immer an ihrer Seite, aber kann es da mehr geben als nur Freundschaft?

Irgendwann ist für Blue klar, dass sie sich in Wilson verliebt hat. Aber was ist mit ihm? Wird er in ihr mehr sehen als nur seine schwierige Schülerin?

Mein Fazit:

Es ist eine wunderbare Geschichte um Liebe, Freundschaft und dem eigenen Sein.

Es begann als Tragödie. Blue ist allein auf der Welt. Ihre Tante interessiert sich kaum für sie. Trotz aller Bemühungen, sich hinter Schminke und einem losen Mundwerk zu verstecken, wirkt sie auf einige Menschen attraktiv und interessant. Sie fühlt sich ohne Identität und hat auch lange Zeit keine Lust, ihrem Ursprung auf den Grund zu gehen. Bis sie ihren Lehrer kennen lernt.

Eigentlich ist Darcy Wilson viel zu jung, um als Lehrkraft zu arbeiten. Aber er hat als Kind und Jugendlicher hart an sich gearbeitet, um nun im Alter von nur 22 Jahren als unkonventioneller Geschichtslehrer zu arbeiten. Er gibt es nicht zu, aber er interessiert sich sehr schnell für Blue und versucht ihren frechen Bemerkungen immer wieder zu kontern. Die Magie zwischen ihnen ist sehr schnell zu spüren und doch gibt es viele Gründe, warum gerade sie beide nicht näher aufeinander zugehen sollten. Sie ist seine Schülerin, wenn auch im letzten Jahr!

Amy Harmon schafft es, eine wunderbare Geschichte zu erzählen, ohne dass es kitschig wirkt. Sie hat hier wirklich sehr verdrehte Charaktere geschaffen, die zwar scharf schießen, aber im Grunde ihres Herzens sehr liebenswürdige und einsame Seelen sind. Die Geschichte erzählt Blue aus ihrer Sicht und was ich sehr witzig finde, die Kapitel werden alle mit eigenständigen blauen Farben benannt!

Zum Schluss zog es sich ein bisschen hin und das eigentliche Thema, nämlich ihre wahre Identität, wird ungewöhnlich kurz und knapp gehalten. Dabei werden immer wieder Weisheiten von den amerikanischen Ureinwohnern erzählt. Gerade die finde ich sehr spannend, auch wenn das Schicksal dieser Menschen für Außenstehende nur sehr schwer zu verstehen ist.

Eine Geschichte zum Versinken und um die Sichtweisen von anderen Menschen kennen zu lernen. Ich habe es sehr genossen und kann es ohne weiteres mit fünf Sternen empfehlen! Ich freue mich auf viele weitere Geschichten dieser Autorin.

Veröffentlicht am 23.08.20!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.