Aktion Stempeln [#15]

Hallo liebe Bücherfreunde,

besser spät als nie! Sozusagen auf dem letzten Drücker mache ich meinen Rückblick auf August 2017. Leider macht Damaris es nicht mehr, aber ich habe für mich beschlossen, doch noch mal wieder einen Beitrag zu schreiben und womöglich klappt es ja wieder regelmäßig damit. Ich hoffe, die Bloggerin nimmt es mir nicht ganz so übel.

Ich horche mal tief in mich und bin gespannt, woran ich mich denn noch so alles erinnern kann. Beim Klick auf das Cover kommt man zur jeweiligen Rezie, allerdings bewerte ich nur beendete Bücher. Begonnene Titel werden bei der nächsten Aktion Stempeln berücksichtigt.

Sebastian Fitzek: Noah

Susan Mallery: Jägerin des verlorenen Schätzchens

Maredith Winter: Blutroter Frost

Nora Roberts: Die gefährliche Verlockung

Lucinda Riley: Die Schattenschwester

Iona Grey: Als unsere Herzen fliegen lernten

Im August 2017 habe ich fast nur Lieblingsautoren gelesen. Sebastian Fitzek, Susan Mallery, Nora Roberts und Lucinda Riley. Den Roman von Meredith Winter habe ich damals abgebrochen. Ich fand einfach keinen Zugang zu den Figuren. Und das Hörbuch von Iona Grey habe ich noch gut im Ohr, es war eine sehr dramatische und stürmische Liebe zwischen eines Piloten und einer Pfarrersfrau!

Nun zu den Titeln, die nicht mehr im Sinn sind:

Patricia Cornwell: Defekt

Micaela Jary: Das Bild der Erinnerung

Karen Marie Moning: Im Schatten dunkler Mächte

Maria W. Peter: Die Legion des Raben

Dani Atkins: Die Achse meiner Welt

Bei diesen Büchern kann wirklich lange überlegen, aber ich komme nicht so ganz dahinter, worum es sich im Einzelnen handelte. Das finde ich gerade bei Dani Atkins und Maria W. Peter sehr schade, denn die Bücher haben mir immer gefallen. Aber ich habe vor drei Jahren unheimlich viel gelesen (zumindest für meine Verhältnisse). Da kann man schon mal den Überblick verlieren.

Nun ja, eine Quote von 55%, immerhin mindestens die Hälfte. Ich bin damit zufrieden.

Stempelt Ihr wieder mit? Welche Bücher habt Ihr denn noch so im Sinn?

Ich bin gespannt, liebe Grüße, Elke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.