Susan Elisabeth Phillips: Träum weiter, Liebling

Träum weiter, Liebling Book Cover Träum weiter, Liebling
Susan Elizabeth Phillips
1999
Lovestory
Blanvalet Taschenbuch Verlag
Chicago Stars - Teil 4
448
3442351057
Dream a Little Dream (1998)
Gertrud Wittich

Inhaltsangabe:

Rachel Stone ist am Ende ihrer Kräfte. Ihr Auto lässt sie endgültig im Stich, gerade, als sie die Stadt Salvation in North Carolina erreicht. Ihr kleiner Sohn Edward, fünf Jahre alt, erholt sich noch immer von einer Lungenentzündung und ihre Barschaft umfasst nur ein paar Dollar. Sie braucht dringend einen Job, um irgendwie überleben zu können. Da kommt ihr das Autokino gerade recht, der Ort, wo ihr Auto endgültig seinen Dienst einstellte. Sie nimmt allen Mut zusammen und stellt sich dem Besitzer vor: Gabe Bonner!

Gabe Bonner ist alles andere als ein Charmebolzen. Er scheint Kinder nicht zu mögen und Frauen offenbar auch nicht. Dass er seine eigenen Dämonen hat, bemerkt Rachel schnell und nur mit viel Hartnäckigkeit kann sie ihn davon überzeugen, dass sie die richtige für den Job ist.

Salvation ist jedoch sehr unversöhnlich mit ihr. Ihr verstobener Mann war ein berühmter Fernsehprediger, der seine Schäfchen jedoch um ihr Geld und somit auch um ihr Seelenheil brachte. Auf der Flucht vor der Justiz stürzte er samt dem Geld über dem Atlantik ab. Die Menschen in Salvation sind der Überzeugung, Rachel sei zu raffgierig gewesen, deshalb hätte ihr Mann die Menschen betrogen.

Aber Rachel will nur noch eines: Es fehlen noch fünf Millionen Dollar, die der Justiz nicht übergeben worden sind. Und diese will sie finden, um für sich und Edward ein neues Leben beginnen zu können, denn die bittere Armut zerrt an ihren Kräften.

Der Hobelklotz Gabe Bonner scheint plötzlich andere Pläne mit ihr zu haben!

Mein Fazit:

Dies ist eine sehr interessante Liebesgeschichte, die durchaus ihre Reize hat.

Die Autorin hat die sozialen Stände aufeinanderprallen lassen. Rachel – arm, heimatlos und ohne Schutz. Gabe – reich, mit beiden Beinen fest auf dem Boden und umsorgt von einer zuweilen übereifrigen Familie. Gabe Bonner mochte ich am Anfang gar nicht, denn er benahm sich wie das letzte A… Mit der Zeit lernte ich ihn jedoch etwas besser kennen. Er hat seine Beweggründe für sein Verhalten, dennoch kann ich ihm das eine oder andere nicht verzeihen. Ein kleiner Junge kann schließlich nichts dafür, dass er lebt und um seine Existenz kämpft.

Rachel hat mir von Anfang an ausgesprochen gut gefallen. Sie war der Verzweiflung nahe, ja, aber sie hat trotzdem nicht aufgegeben. Auch den Ärger mit den Menschen in Salvation hat sie allein ausfechten wollen, letztendlich halfen ihr Zufälle und das aufgewärmte Herz von Gabe Bonner. Ihre Ehe mit dem Fernsehprediger wurde nicht aus Liebe geschlossen, sondern war durchdachtes Kalkül. Rachel wurde als Teil der Show integriert und die Menschen bekamen so den Eindruck, als wäre sie Schuld, dass ihr Ehemann die Menschen betrügen musste. Sie wäre raffgierig, dabei war es der Prediger selbst, der alle an der Nase herumführte und die Taschen voller Geld entgegen nahm.

Die Geschichte bietet viel Spannung, hitzige Dialoge und durchaus interessante Sichtweisen auf verschiedene Themen. Es zeigt ein anderes Amerika, das durchaus auch viele Schattenseiten hat, wie wir heute wissen. Die Autorin hat es unverblümt gezeigt und es gut in eine reizvolle Liebesgeschichte gepackt. Es ließ sich flüssig lesen und die Seiten flogen nur so dahin.

Da ich sehr gut unterhalten wurde, gibt es von mir 5 Sterne und eine klare Lese-Empfehlung.

Veröffentlicht am 30.08.20!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.