Outlander – 5. Staffel

Outlander - 5. Staffel Book Cover Outlander - 5. Staffel
2019
TV-Serie
Outlander - Teil 5
Outlander
64 Minuten pro Folge
USA
Metin Hüseyin, Stephen Woolfenden, Anna Foerster, u.v.a.
Ronald D. Moore, Toni Graphia, Matthew B. Roberts, u.v.a.
Caitriona Balfe, Sam Heughan, Duncan Lacroix, u.v.a.
„Das flammende Kreuz“ von Diana Gabaldon

Inhaltsangabe:

von amazon.de: In der fünften Staffel von Outlander muss Jamie Fraser kämpfen, um diejenigen zu beschützen, die er liebt. Ebenso wie das Heim, das er zusammen mit seiner Ehefrau Claire Fraser geschaffen hat, ihre Familie und die Siedler von Fraser‘s Ridge. Diese neue Verantwortung stellt ihn seinem Paten Murtagh Fitzgibbons Fraser gegenüber, einen Anführer des Regulatoren-Aufstands in North Carolina. Claire Fraser ist entschlossen, ihre Familie durch jedes erdenkliche Mittel zu beschützen, was auch immer es für Konsequenzen nach sich zieht… während Brianna Fraser und Roger MacKenzie Probleme haben, ihren Platz in dieser schönen neuen Welt zu finden.

Mein Fazit:

Lange musste man auf die 5.te Staffel warten und dann war sie endlich da.

Am Ende der 4.ten Staffel waren noch einige Fragen offen. Z. B. brannte mir die Frage auf der Seele, ob der Fiesling Stephen Bonnet (Ed Speleers) die Explosion im Gefängnis überlebt hat. Wie ich es vermutete, überlebte er tatsächlich und sein Geist schwebt die ganze Zeit über dem jungen Paar Brianna (Sophie Skelton) und Roger Wakefield (Richard Rankin). Sie haben gerade offiziell den Bund der Ehe geschlossen, und doch finden sie keine Ruhe, weil die Vaterschaft des Kleinen ungeklärt ist. Auch die Vergewaltigung ist noch ungesühnt.

Roger, ansonsten durch und durch Akademiker, tut sich schwer mit der rauen Welt in Amerika. Jamie (Sam Heughan), inzwischen respektabler Gutsbesitzer und verantwortlich für viele Menschen, stellt seine Loyalität und sein Können immer wieder auf die Probe. Claire (Caitriona Balfe) versucht als Medizinerin die Entdeckungen ihrer Zeit in die Vergangenheit zu holen, um so vielen Menschen wie möglich helfen zu können. Dabei geht sie ein großes Risiko ein, denn das könnte die Geschichte unwiderruflich beeinflussen.

Die Regulatoren, angeführt von Jamies Patenonkel Murtagh Fraser (Duncan Lacroix) und verfolgt von der Regierung, machen Jamie zu schaffen. Er kann nicht wirklich gegen seine eigenen Landsleute kämpfen, jedoch hat er die Verantwortung für viele Menschen, die darauf vertrauen, dass er die richtige Entscheidung trifft. Dabei gibt es auch immer wieder Konflikte mit anderen Clans. Das bekommt auch Claire auf brutale Art zu spüren. Jamie braucht die Hilfe seiner Leute und zündet das Kreuz aus Stroh an, welches von nah und fern zu sehen ist. Es geschieht einige Male, dass es brennt!

Die Staffel war von vielen Ereignissen geprägt, Konflikte, freudige und schmerzvolle Wiedersehen, Intrigen und falschen Freundschaften. Die Geschichte um die beiden miteinander verwobenen Zeiten geht weiter, es gibt einige kurze Sequenzen aus dem 20. Jahrhundert, die mich aber nicht so richtig mitnehmen konnten. Und einige Szenen waren spannend, dramatisch und mitreißend. Die Figuren sind mir nach der langen Zeit richtig ans Herz gewachsen und ich fühlte mit ihnen mit. Und auch die Entwicklung der Figuren hat mir außerordentlich gefallen, vor allen Dingen Roger konnte auch mal zeigen, was in ihm steckt.

Insgesamt bewerte ich die Staffel mit 90% und freue mich die 6.te, die vermutlich erst im Herbst 2021 zu sehen ist!

Veröffentlicht am 30.09.20!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.